Wie man Anosmie durch Sinusitis überwindet

„Eine Sinusitis-Infektion kann eine Vielzahl von beunruhigenden Symptomen verursachen, einschließlich Geruchsverlust oder Anosmie. In diesem Zustand kann man mit Anosmie umgehen, indem man die Wurzel des Problems, nämlich Sinusitis, behandelt. Die Behandlung dieser Erkrankung kann von Medikamenten bis hin zu Operationen reichen.“

Jakarta – Verlust der Fähigkeit zu riechen oder Anosmie kann aufgrund vieler Dinge auftreten. Eine davon ist die Sinusitis, auch bekannt als Entzündung der Nasennebenhöhlen in der Nase. Diese Krankheit verursacht eine anhaltende Nasenverstopfung, die schließlich zum Verlust der Riechfähigkeit führt.

Es sollte verstanden werden, dass Anosmie, die aufgrund einer Sinusitis auftritt, normalerweise nur vorübergehend ist. Also, wie kann man diesen Zustand überwinden? Komm, sieh dir die Diskussion an!

Lesen Sie auch: Kann Sinusitis Kinder betreffen?

Die Behandlung von Sinusitis ist die Lösung

Wenn eine Anosmie oder ein Verlust des Geruchsvermögens aufgrund einer Sinusitis auftritt, besteht die Möglichkeit, dies zu überwinden, darin, die Wurzel des Problems zu behandeln. Ja, wenn die Nasennebenhöhlenentzündung abgeklungen ist, wird die Riechfähigkeit normalerweise wiederhergestellt, wenn keine anderen Probleme vorliegen.

Eine Nasennebenhöhlenentzündung bei einer Sinusitis wird normalerweise durch eine Infektion verursacht, entweder durch Bakterien oder Viren. Unter bestimmten Bedingungen können jedoch auch Krankheiten wie Erkältungen, Allergien und Nasenpolypen ein Auslöser sein. Mit der richtigen Behandlung können Entzündungen der Nebenhöhlen überwunden werden.

Die Behandlungsmöglichkeiten zur Behandlung einer Sinusitis variieren ebenfalls, je nach Schweregrad und Ursache. Der Arzt wird eine Untersuchung durchführen, um die Ursache zu ermitteln, bevor er über die mögliche Behandlung entscheidet.

Lesen Sie auch: 5 Fakten über Sinusitis, die Sie wissen müssen

Im Allgemeinen sind die folgenden Behandlungsmöglichkeiten für Sinusitis:

  1. Drogen

Es gibt Medikamente zur Behandlung von Sinusitis, die ohne ärztliches Rezept in Apotheken erhältlich sind, und einige benötigen ein Rezept. Hier sind einige medikamentöse Optionen zur Behandlung dieses Zustands:

  • Nasenspülung mit Kochsalzlösung. Diese Flüssigkeit kann verschiedene Symptome von Nasenerkrankungen, einschließlich Sinusitis, überwinden. Seine Funktion besteht darin, das Innere der Nase sauber zu halten und die Anzahl der Keime in Nase und Nebenhöhlen zu reduzieren. Dieses Medikament kann in Form eines Sprays rezeptfrei in Apotheken gekauft werden.
  • Kortikosteroide. Dieses Medikament ist in Form eines Nasensprays, oral sowie als Injektion oder Injektion erhältlich. Dieses Medikament kann Entzündungen und Schwellungen in den Nasengängen und Nebenhöhlenöffnungen reduzieren. Dieses Medikament sollte jedoch nicht nachlässig verwendet werden und erfordert ein Rezept von einem Arzt.
  • Abschwellende Mittel. Dieses Medikament ist als Nasen- und Mundspray erhältlich. Seine Funktion besteht darin, die Symptome einer verstopften Nase aufgrund einer Entzündung der Nebenhöhlen zu lindern und den Schleim zu verdünnen, um das Atmen zu erleichtern. Die Verwendung dieses Medikaments muss jedoch vorsichtig und gemäß einer ärztlichen Verschreibung erfolgen.
  • Schmerzmittel. Um Kopfschmerzen und Schmerzen zu lindern, können Schmerzmittel wie Paracetamol und Ibuprofen eine Lösung sein. Sie können dieses Medikament in der nächsten Apotheke kaufen, ohne dass Sie ein Rezept von einem Arzt benötigen.
  • Antibiotika. Wird normalerweise von Ärzten verschrieben, um chronische Erkrankungen zu behandeln, die durch bakterielle Infektionen verursacht werden.
  • Immuntherapie. Diese Art von Medikament wird normalerweise von Ärzten verschrieben, um eine durch Allergien verursachte Sinusitis zu behandeln. Die Therapie erfolgt in der Regel durch Injektion von Medikamenten.

Lesen Sie auch: 8 Tipps zur Linderung von Sinusitis-Symptomen zu Hause

  1. Betrieb

Eine Operation wird normalerweise durchgeführt, wenn dieser Zustand nicht mit Medikamenten, einschließlich Antibiotika, behandelt werden kann. Dieses Verfahren wird auch als funktionelle endoskopische Nasennebenhöhlenchirurgie (BESF) bezeichnet, die durchgeführt wird, um Polypen zu entfernen, die entzündete Nasennebenhöhlen verursachen.

Bei dem Eingriff öffnet der Arzt die verengten Nasennebenhöhlenöffnungen und entfernt die eingeschlossene Flüssigkeit. In den meisten Fällen ist diese Operation effektiv genug, um eine Entzündung der Nebenhöhlen in Zukunft zu verhindern.

Allerdings verschreiben Ärzte in der Regel nach dem chirurgischen Eingriff Antibiotika. Um herauszufinden, ob ein chirurgischer Eingriff erforderlich ist, müssen Sie sich einer eingehenden Untersuchung unterziehen, die eine Anamnese, eine Nasenendoskopie und eine CT-Untersuchung umfasst.

Das ist eine kleine Erklärung über die Behandlung von Sinusitis. Wenn dieser Zustand auftritt, verwenden Sie die Anwendung Medikamente zu kaufen, die ohne ärztliche Verschreibung erhältlich sind, wie Kochsalzlösung oder Schmerzmittel. Wenn sich der Zustand jedoch nicht verbessert, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Referenz:
Cleveland-Klinik. Zugegriffen im Jahr 2021. Sinus-Infektion.
American College of Allergy, Asthma, and Immunology. Zugegriffen im Jahr 2021. Sinus-Infektion.
MedlinePlus. Zugegriffen im Jahr 2021. Sinusitis.
CDC. Zugegriffen im Jahr 2021. Sinus-Infektion.
Harvard Health Publishing. Zugriff im Jahr 2021. Was bei Sinusitis zu tun ist.

kürzliche Posts