Diabetes kann Katarakte verursachen, hier ist der Grund

Jakarta - Sie sind vielleicht bereits mit Katarakten vertraut. Diese Krankheit, die häufig bei älteren Menschen auftritt, tritt aufgrund von Veränderungen in der Struktur der Augenlinse auf. Die menschliche Linse funktioniert wie eine Kameralinse und fokussiert das Licht auf die Netzhaut im Augenhintergrund. Nach der Fokussierung nimmt die Netzhaut das Bild auf und sendet es an das Gehirn. Das Objektiv passt auch den Fokus an, sodass Sie die Dinge klar sehen können.

Lesen Sie auch: Noch jung, schon Katarakte? Das ist die Ursache

Sie fragen sich vielleicht, warum bei älteren Menschen häufig Katarakte auftreten. Grundsätzlich besteht die Augenlinse hauptsächlich aus Wasser und Proteinen. Mit zunehmendem Alter verklumpen diese Proteine ​​und trüben unsere Augen. Die Ursache des Grauen Stars ist jedoch nicht nur ein Faktor des Alters. Einige Krankheitszustände wie Diabetes können auch Katarakte verursachen.

Gründe, warum Diabetes Katarakte verursachen kann

Wenn eine Person Diabetes hat, beeinflusst die Ansammlung von Zucker aufgrund dieser Krankheit die Augenlinse. Sorbit, ein aus Glukose gebildeter Zucker, kann sich ansammeln und Komplikationen wie Katarakte verursachen. Sorbit bildet eine trübe Wolke, die die Linse bedeckt, sodass die Sicht von Menschen mit Diabetes verschwommen wird.

Dieser Zustand kann sich auch verschlechtern, wenn er durch eine Reihe von Gewohnheiten wie Rauchen und Alkoholkonsum unterstützt wird. Personen mit einer Familienanamnese von Diabetes haben auch eine hohe Wahrscheinlichkeit, daran zu erkranken. Führen Sie stattdessen regelmäßige Kontrollen durch, um den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Jetzt muss der Blutzuckerspiegel nicht mehr ins Labor gehen. Einfach Nachricht an , dann kam der Laboroffizier zum Ziel.

Lesen Sie auch: Kataraktchirurgie, das müssen Sie wissen

Symptome von Katarakten

Katarakte entwickeln sich normalerweise langsam und beeinträchtigen indirekt die Augenfunktion. Im Laufe der Zeit entwickelt sich der Graue Star bis zu einem Punkt, an dem es schwierig ist, klar zu sehen. Tatsächlich sind sich einige Betroffene der Sehveränderungen möglicherweise nicht vollständig bewusst. Nachdem die Augen verschwommen sind, treten neue Symptome auf, die erkannt werden. Zu den Symptomen gehören:

  • Verschwommenes, trübes oder nebliges Sehen;

  • Verschwommene Sicht;

  • Es gibt Flecken in der Vision;

  • Empfindlich gegenüber hellem Licht;

  • Halos um Lampen herum sehen;

  • Vergilbte Sicht.

Vorbeugung von Katarakten bei Diabetikern

Menschen mit Diabetes haben ein um 60 % höheres Risiko, an grauem Star zu erkranken als gesunde Menschen. Daher ist die Vorbeugung ähnlich wie die Vorbeugung von Komplikationen bei Diabetes, wie z. B. die Kontrolle des Blutzuckerspiegels, um stabil zu bleiben. Im Folgenden werden Anstrengungen unternommen, um Katarakte bei Menschen mit Diabetes zu verhindern, und zwar:

  • Führen Sie regelmäßige Augenuntersuchungen durch, um Katarakte und Augenprobleme frühzeitig zu erkennen;

  • Hören Sie auf zu rauchen;

  • Reduzieren Sie den Alkoholkonsum;

  • Tragen Sie im Freien eine Sonnenbrille, um UVB-Strahlen zu blockieren;

  • Halten Sie das ideale Körpergewicht durch regelmäßige Bewegung aufrecht;

  • Reduzierung der Kalorienaufnahme aus fett- und zuckerreichen Lebensmitteln;

  • Ändere deine Ernährung, um gesünder zu werden, indem du viel Obst und Gemüse isst.

Lesen Sie auch: 4 Unterschiede zwischen Amaurose Fugax und Katarakt

Eine gesunde Ernährung, die reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist, kann auch mit einem verringerten Risiko für Katarakte verbunden sein. Obst und Gemüse haben nachweislich viele gesundheitliche Vorteile und sind eine großartige Möglichkeit, Ihre tägliche Menge an Mineralien und Vitaminen zu erhöhen.

Referenz:
Amerikanische Diabetes-Gesellschaft. Zugegriffen im Jahr 2019. Augenkomplikationen.
Nationales Augeninstitut. Zugegriffen 2019. Fakten über Katarakt.

kürzliche Posts