Rückenschmerzen Anzeichen von Blasensteinschmerzen?

, Jakarta - Was sind Blasensteine? Diese Krankheit ist eine Krankheit, die durch Steine ​​​​gebildet wird, die aus Mineralablagerungen in der Blase gebildet werden. Die Größe von Blasensteinen variiert stark und jeder hat ein Risiko, an dieser Krankheit zu erkranken. Ältere Männer über 52 erleben es jedoch häufiger. Besonders für diejenigen, die an einer Prostatavergrößerung leiden.

Die Ursache von Blasensteinen ist das Vorhandensein von Mineralablagerungen aus dem Blutfilterungsprozess in den Nieren. Natürlich reinigen die Nieren das Blut täglich, indem sie die darin enthaltenen Abfallstoffe filtern, um sie dann in Form des Urins auszuscheiden.

Sind diese Stoffe im Vergleich zu der als Lösungsmittel fungierenden Flüssigkeit zu hoch konzentriert, kann dies in den Nieren passieren. Ein weiterer Faktor, der Blasensteine ​​​​verursacht, ist, dass den Nieren Materialien fehlen, die verhindern, dass sich Kristallablagerungen in Form von Steinen verklumpen.

Diese Ablagerungen werden durch Lebensmittel oder ein gesundheitliches Problem verursacht. Nierensteine ​​können aufgrund ihrer Bestandteile in vier Arten eingeteilt werden, nämlich Kalziumsteine, Harnsäuresteine, Ammoniaksteine ​​und Cystinsteine. Diese Ablagerungen bauen sich mit der Zeit auf und verhärten oder kristallisieren im Körper.

Was verursacht Blasensteine?

Die Unfähigkeit, den gesamten Urin aus der Blase auszuscheiden, ist die Hauptursache für die Blasensteinerkrankung. Mineralien im verbleibenden Urin in der Blase setzen sich ab, verhärten sich und kristallisieren zu Steinen. Es gibt mehrere Bedingungen, die Blasensteine ​​​​auslösen können, darunter:

1. Prostatavergrößerung

Dies tritt bei den meisten Männern über 50 Jahren auf. Die Prostata vergrößert sich und übt Druck auf die Harnwege aus, wodurch der normale Harnfluss aus der Blase blockiert wird.

2. Zystozele

Dies tritt auf, wenn das Stützgewebe zwischen Blase und Vagina geschwächt ist, so dass ein Teil der Blase absinkt und in Richtung Vagina vorsteht.Dieser Zustand sperrt den Urinfluss, so dass sich der Urin absetzt und Blasensteine ​​​​bilden.

3. Entzündung der Blase

Eine Blasenentzündung kann auch durch eine Blasenentzündung oder eine Strahlentherapie im Beckenbereich verursacht werden.

4. Medizinprodukte

Medizinische Geräte wie Katheter können zur Bildung von Blasensteinen führen. Mineralien im Urin kristallisieren oft auf der Oberfläche dieser Medizinprodukte.

5. Diät

Das Risiko für Blasensteine ​​ist höher, wenn eine fett-, zucker- oder salzreiche Ernährung eingehalten wird und die Vitamine A und B niedrig aufgenommen werden. Auch zu wenig Wasser zu trinken kann das Risiko für die Bildung von Blasensteinen erhöhen.

6. Nierensteine

Aufgrund der unterschiedlichen Entstehungsprozesse sind Nierensteine ​​nicht gleich Blasensteinen. In der Regel können jedoch kleine Nierensteine ​​in die Blase gelangen und zu Blasensteinen werden. Es ist gekennzeichnet durch Schmerzen im hinteren Teil der Rückseite, unter der Wirbelsäule, die normalerweise auch in den Unterbauch ausstrahlen.

7. Schäden an den Blasennerven

Wenn die Nerven, die die Blase steuern, geschädigt sind, kann der Urin nicht vollständig aus dem Körper ausgeschieden werden. Dieser Zustand der Nervenschädigung ist allgemein bekannt als neurogene Blasen . Diese Schäden können durch eine schwere Verletzung der Wirbelsäule oder eine Erkrankung der Nerven verursacht werden.

8. Blasenvergrößerungschirurgie

Patienten, die sich einer Blasenvergrößerung unterziehen, haben ein Risiko für Blasensteine.

9. Blasendivertikel

Blasendivertikel ist ein Zustand, bei dem sich Blasen in der Blasenwand bilden. Dieser Zustand kann von Geburt an vorhanden sein und sich auch als Folge einer Blasenentzündung oder einer vergrößerten Prostata bilden. Divertikel können Blasenentleerungsstörungen verursachen, sodass Sie aufgrund von Harnablagerungen das Risiko haben, Blasensteine ​​​​zu entwickeln.

Nun, das oben genannte ist die Ursache für Blasensteine, die auftreten können. Wenn Sie eine davon spüren, müssen Sie vorsichtig sein, da dies ein Hinweis auf eine Blasensteinerkrankung ist. Sofort einen Facharzt aufsuchen. Mit der App Sie können direkt über diskutieren Chat, Sprach-/Videoanruf wo und wann immer. Sie können nicht nur direkt besprechen, sondern auch Medikamente mit einem Apotheken-Lieferservice von kaufen . Komm schon, herunterladen die App kommt bald im App Store oder bei Google Play!

Lesen Sie auch:

  • Ursachen von Harnwegsinfektionen, die Sie kennen und vor denen Sie sich hüten müssen
  • Anyang-anyang ist ein Zeichen für eine Harnwegsinfektion
  • Auswirkungen oft festgehalten, Vorsicht Harnwegsinfektionen lauern

kürzliche Posts