Können Botox-Injektionen Trigeminusneuralgie-Schmerzen wirklich lindern?

Jakarta - Trigeminusneuralgie ist eine seltene Erkrankung, die unerträgliche Schmerzen im Zahn- und Gesichtsbereich verursacht. Diese Schmerzen entstehen durch Störungen des Trigeminusnervs oder des fünften der 12 Nervenpaare, die im Gehirn ihren Ursprung haben. In vielen Fällen treten Schmerzen bei Trigeminusneuralgie auf einer Seite des Gesichts auf, insbesondere im unteren Gesicht. Der Schmerz wird als stechender Schmerz oder elektrischer Schlag beschrieben. Der Schmerz kann von wenigen Sekunden bis zu etwa zwei Minuten dauern.

Symptome der Trigeminusneuralgie

Schmerzen sind ein häufiges Symptom bei Menschen mit Trigeminusneuralgie. Der Schmerz tritt in Wange, Kiefer, Zahnfleisch, Zähnen oder Lippen auf. Dieser Schmerz ist auch in den Augen und der Stirn zu spüren. Menschen mit Trigeminusneuralgie verspüren oft nur Schmerzen auf einer Seite des Gesichts. Schmerzen bei Trigeminusneuralgie können sein:

  • Fühlt sich ähnlich an wie ein Stromschlag, angespannt oder verkrampft. Nach Abklingen der starken Schmerzattacken verspüren die Betroffenen immer noch leichte Schmerzen oder ein brennendes Gefühl.

  • Patienten verspüren Schmerzen in einem Bereich des Gesichts oder breiten sich auf das gesamte Gesicht aus.

  • Der Schmerz tritt spontan auf oder wird durch bestimmte Bewegungen wie Sprechen, Lächeln, Kauen, Zähneputzen, Gesichtwaschen, sanftes Berühren des Gesichts, Anziehen oder Rasieren, Küssen, kalte Luft und Gesichtsvibrationen beim Gehen oder in der Bewegung ausgelöst Fahrzeug.

  • Diese Schmerzanfälle dauern von wenigen Sekunden bis zu einigen Minuten und werden im Laufe der Zeit häufiger und schwerer.

  • Menschen mit Trigeminusneuralgie erleben regelmäßige Attacken von Tagen, Wochen oder Monaten. Die Schmerzen können jedoch vorübergehend verschwinden und mehrere Monate oder Jahre nicht wiederkehren.

  • Liegt eine schwere Trigeminusneuralgie vor, spürt der Betroffene diese Schmerzattacken hunderte Male am Tag und lässt nicht nach.

Trigeminusneuralgie-Behandlung mit Botox-Injektionen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Krankheit zu überwinden, von denen eine Injektion ist Botox oder Botulinumtoxin . Botulinumtoxin oder Botox ist ein von Bakterien produzierter Eiweißstoff Clostridium botulinum um die Aktivität der Nervenmuskeln zu hemmen und zu verlangsamen. Botulinumtoxin im Allgemeinen arbeiten, um Muskelkontraktionen für 2 bis 3 Monate zu verhindern, was während dieser Zeit zu Muskelschwäche und Lähmung führt.

Botulinumtoxin Menschen in kleinen Konzentrationen injiziert, um die Freisetzung von Acetylcholin zu stoppen, um die Kommunikationswege zwischen Nerven und Muskeln zu unterbrechen, wodurch Muskelkontraktionsanweisungen effektiv vereitelt und sie immobilisiert werden. Die Wirkung von Botulinumtoxin führt zu einer abnormalen Abnahme der Muskelkontraktion, wodurch die Muskeln weniger steif werden. Im Allgemeinen dauert es 24 bis 72 Stunden, um die Wirkung zu sehen.

Botulinumtoxin ist seit langem dafür bekannt, Muskelkrämpfe zu lindern, die mit verschiedenen neurologischen Erkrankungen wie Rückenmarksverletzungen, zervikale Dystonie , Zerebralparese y, Multiple Sklerose , Schlaganfall , Handtremor, Trigeminusneuralgie und Blepharospasmus (Augen zucken). Injizieren Botox Es hilft auch, die Muskeln des Körpers daran zu hindern, sich unwillkürlich zusammenzuziehen oder zu zucken.

Aber leider ist auf Botox-Injektionen nur 2 bis 3 Monate Verlass, sodass Menschen mit Trigeminusneuralgie für diese Behandlung regelmäßig zum Arzt kommen müssen.

Wenn Sie Schmerzen im Gesichtsbereich verspüren und sich herausstellt, dass Zahnprobleme nicht der Grund sind, dann haben Sie möglicherweise diese seltene Krankheit. Stellen Sie sofort eine Frage und antworten Sie mit dem Arzt unter . Vor allem, wenn die Schmerzen die täglichen Aktivitäten beeinträchtigt haben. Gespräche mit Ärzten werden durch die Bewerbung praxisnaher , Sie können wählen über Plaudern oder Sprach-/Videoanruf jederzeit und überall. Komm schon, beeile dich herunterladen die App jetzt!

Lesen Sie auch:

  • 4 Nervenerkrankungen, die Sie kennen müssen
  • Gründe, warum Botulismus neurologische Störungen verursachen kann
  • Funktionieren die Nerven gut? Werfen Sie einen Blick auf diesen einfachen Nerventest

k├╝rzliche Posts