Erleben Sie Röteln während der Schwangerschaft, so können Sie es überwinden

, Jakarta - Hatten Sie jemals Symptome wie einen Hautausschlag, der im Gesicht begann und sich dann auf den Körper ausbreitete, begleitet von Fieber? Ignorieren Sie diesen Zustand nicht, insbesondere wenn Sie schwanger sind. Wenn dieser Zustand bis zu fünf Tage anhält, begleitet von anderen Symptomen wie Kopfschmerzen, laufende Nase, verstopfte Nase, Appetitlosigkeit, rote Augen, bis sich Klumpen um Ohren und Hals bilden, kann dies auf Röteln hinweisen. Es gibt auch spezielle Möglichkeiten zur Behandlung von Röteln während der Schwangerschaft, die Sie kennen müssen.

Röteln oder deutsche Pocken sind eine Krankheit, die schwangere Frauen vermeiden müssen. Diese Krankheit kann die Entwicklung des Fötus und die Gesundheit schwangerer Frauen beeinträchtigen. Schwangere Frauen mit angeborenem Rötelnsyndrom, die nicht behandelt werden, werden befürchtet, dass das Baby mit Defekten wie Taubheit, Katarakt, angeborenen Herzfehlern, Hirn- und Leberschäden und Lungen zur Welt kommt.

Lesen Sie auch: Gründe, warum Schwangere bei Röteln auf der Hut sein sollten

Dies sind Tipps zur Überwindung von Röteln während der Schwangerschaft

Wenn bei einer schwangeren Frau das Rötelnvirus diagnostiziert wird, keine Panik, denn es gibt Möglichkeiten, Röteln zu behandeln. Einige dieser Möglichkeiten umfassen:

  • Ruhe so viel wie möglich. Wenn bei der Mutter Rötelnsymptome auftreten, ist es wichtig, dass die Mutter ihre Ruhezeit verlängert. Ausreichende Erholung ist effektiv genug, um das Immunsystem des Körpers zum Besseren zu verbessern.

  • Wasserverbrauch und gesunde Ernährung. Genügend Wasser ist bekannt dafür, Giftstoffe oder Viren im Körper zu neutralisieren. Es ist wichtig, auf die Ernährungs- und Ernährungsbedürfnisse der Mutter zu achten. Bei ausreichender Ernährung hilft dies, das Immunsystem der Mutter zu stärken.

  • Sofort einen Arzt aufsuchen. Schwangeren wird die Einnahme von Medikamenten nicht empfohlen, daher sollten Sie einen Arzt aufsuchen, wenn Sie die ersten Symptome von Röteln verspüren. Auch Schwangere können über die Anwendung ganz einfach einen Arzttermin vereinbaren . Befolgen Sie nach der Untersuchung die Anweisungen des Arztes, wie z. B. die Einnahme von Medikamenten entsprechend der verabreichten Dosis. In der Regel verschreiben die Ärzte schwangeren Frauen, die an Röteln leiden, fiebersenkende Medikamente und antivirale Medikamente. Obwohl es die Symptome lindern kann, verhindern antivirale Medikamente leider nicht die Möglichkeit, dass Babys an einem angeborenen Rötelnsyndrom leiden, einer Erkrankung, die bei Babys zu Anomalien bei der Geburt führen kann.

Lesen Sie auch: Fakten, die Sie über Röteln wissen müssen

Seien Sie wachsam, dies ist eine Komplikation von Röteln

Obwohl als leichte Krankheit eingestuft, kann diese Krankheit nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Der Grund, Röteln hat schwerwiegendere Auswirkungen auf schwangere Frauen. Röteln, denen nicht sofort geholfen wird, können zu Fehlgeburten bei schwangeren Frauen führen oder beim Fötus ein angeborenes Rötelnsyndrom auslösen.

Es ist bekannt, dass das angeborene Rötelnsyndrom mehr als 80 Prozent der Babys betrifft, von Müttern, die in der 12. Schwangerschaftswoche mit Röteln infiziert sind. Wie bereits erwähnt, ist das angeborene Rötelnsyndrom gefährlich, da es Geburtsfehler wie Taubheit, Katarakte, angeborene Herzerkrankungen und Wachstumsstörungen verursachen kann.

Maßnahmen zur Rötelnprävention ergreifen

Die Impfung ist eine der wirksamsten Maßnahmen zur Vorbeugung von Röteln. Die Impfung kann mindestens einen Monat vor der Schwangerschaft erfolgen. Darüber hinaus können Röteln durch die Umsetzung mehrerer Gewohnheiten verhindert werden, darunter:

  • Aufrechterhaltung der persönlichen Hygiene, nämlich durch regelmäßiges Baden und Händewaschen mit Seife;

  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Menschen mit Röteln;

  • Isolierung des an Röteln Erkrankten in einem separaten Raum abseits von Familienmitgliedern, damit sich das Virus nicht ausbreitet.

Ein weiterer Versuch, Röteln zu verhindern, ist die TORCH-Impfung. Sie können mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie die Impfung durchführen.

Lesen Sie auch: Schwangere Röteln-Impfstoff verboten, Mythos oder Tatsache?

Referenz:
Mayo Clinic (Zugriff im Jahr 2019). Krankheiten & Bedingungen. Röteln.
Healthline (Zugriff im Jahr 2019). Deutsche Masern (Rubella).

k├╝rzliche Posts