Behandlungen, die bei Menschen mit Meningeomen durchgeführt werden können

, Jakarta - Meningiom-Krankheit ist ein Begriff für langsam wachsende Tumoren in den Membranen (Meningen), die die Oberfläche des Gehirns, des Rückenmarks oder der Spinalnervenwurzeln bedecken. Diese Tumoren fallen in den meisten Fällen in die Kategorie der gutartigen Tumoren und nicht der Krebsarten. Um dies zu überwinden, können Menschen mit Meningeomen sich einer Behandlung unterziehen, indem der gesamte Tumor entfernt wird.

Was sind die Symptome von Meningeomen?

Wenn der Tumor noch relativ klein ist, verursacht er keine Symptome. Die Symptome werden zu spüren sein, wenn der Tumor groß genug wird. Einige der gefühlten Symptome sind:

  • Kopfschmerzen.

  • Verlust der Fähigkeit zu riechen.

  • Seh- und Hörbeeinträchtigungen wie verschwommenes Sehen, Klingeln oder Taubheit.

  • Übelkeit und Erbrechen.

  • Gedächtnisverlust.

  • Epilepsie (Anfälle).

Lesen Sie auch: Muss wissen, der Unterschied zwischen Krebs und Tumor

Was verursacht Meningeome?

Experten haben die genaue Ursache dieser Krankheit noch nicht gefunden. Es wird jedoch vermutet, dass es Faktoren gibt, die das Risiko für die Entwicklung dieser Krankheit erhöhen, darunter:

  • Fettleibigkeit. Obwohl viele Menschen mit Meningeomen fettleibig sind, muss die Beziehung zwischen den beiden noch eingehender erforscht werden.

  • Strahlentherapie. Das Risiko, Meningeome zu entwickeln, steigt, wenn eine Person häufig eine Strahlentherapie des Kopfes durchführt.

  • Frau. Meningeome betreffen in der Regel Frauen. Es wird angenommen, dass dies mit bestimmten Hormonen zusammenhängt, die nur Frauen haben.

  • Patienten mit Neurofibromatose Typ 2. Diese Krankheit ist eine genetische Störung, die Tumorwachstum in verschiedenen Nervengeweben verursacht.

Lesen Sie auch: Meningeom-anfällige Altersgruppe

Meningeom-Behandlungsschritte

Menschen mit Meningeomen, deren Tumore klein sind, langsam wachsen und keine Symptome verursachen, benötigen im Allgemeinen keine Behandlung. Ärzte werden jedoch in der Regel weiterhin regelmäßige Untersuchungen mit CT- oder MRT-Untersuchungen durchführen, um das Tumorwachstum zu überwachen.

Eine Operation wird empfohlen, wenn die Symptome störend sind. Nach der Operation unterzieht sich der Patient einem Eingriff, der von einer Reihe von Faktoren abhängt:

  • Wenn kein Resttumor zu sehen ist, wird der Patient nur periodisch untersucht und nicht weiterbehandelt.

  • Bei einem verbleibenden, aber als gutartig eingestuften Tumor empfiehlt der Arzt eine Untersuchung, in manchen Fällen wird der Patient zur Behandlung des verbleibenden Tumors einer Strahlentherapie unterzogen.

  • Wenn der verbleibende Tumor bösartig ist, wird der Patient einer Strahlentherapie unterzogen.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Operation das Risiko von Infektionen und Blutungen besteht. Weitere Risiken, die sich je nach Lokalisation des Tumors ergeben. Beispielsweise besteht bei einer Operation zur Entfernung von Meningeomen um den Sehnerv das Risiko, dass das Sehvermögen verloren geht.

Neben einer Operation können Ärzte endovaskuläre Embolisationsverfahren empfehlen. Dieses Verfahren hilft, den Blutfluss zum Meningeom zu stoppen, um seine Größe zu reduzieren. Der Arzt führt auch einen Katheter in das Blutgefäß ein, das das Meningeom versorgt, und führt dann eine Schlaufe ein, um den Blutfluss zum Tumor zu blockieren. Patienten können sich einer Therapie unterziehen, um das Hormon Östrogen zu reduzieren, das Tumore zum Wachstum benötigen. Zusätzlich zur Strahlentherapie kann eine Chemotherapie bei Patienten durchgeführt werden, die sich durch chirurgische Verfahren und Strahlentherapie nicht verbessern.

Lesen Sie auch: Handystrahlung erhöht das Risiko für Meningeome

Wenn Sie mehr über Meningeom-Erkrankungen und Präventionstipps erfahren möchten, können Sie Ihren Arzt in der App fragen . Sie erreichen den Arzt ganz einfach über Video-/Sprachanruf und Plaudern . Informieren Sie sich über Gesundheits- und gesunde Lebenstipps von vertrauenswürdigen Ärzten. Komm schon, herunterladen jetzt im App Store und bei Google Play!

k├╝rzliche Posts