Dies sind die Dinge, die bei der Behandlung von Osteomyelitis berücksichtigt werden müssen

, Jakarta - Eine Infektion, die im Knochen, im Knochenmark und im Weichgewebe um den Knochen herum auftritt, wird als Osteomyelitis bezeichnet. Dieser Zustand führt dazu, dass Bakterien über den Blutkreislauf in die Knochen gelangen, nachdem eine Person eine Fraktur, ein Geschwür, einen Hautschaden, eine Mittelohrentzündung, eine Lungenentzündung oder eine andere Infektion hatte. Diese Krankheit greift schnell an und verursacht Schmerzen, aber einige sind langsam.

Es gibt mehrere Faktoren, die das Risiko für die Entwicklung dieser Knocheninfektion erhöhen, nämlich:

  • Haben Sie eine Krankheit wie Diabetes, Sichelzellenanämie, HIV/AIDS, rheumatoide Arthritis.

  • Hämodialyse oder Dialyse unterziehen.

  • Hatte schon einmal Osteomyelitis.

  • Nehmen Sie Kortikosteroide über einen längeren Zeitraum ein.

  • Alkoholabhängigkeit.

  • Kürzliche Verletzungen und Verletzungen, einschließlich Frakturen, wie Stifte für Frakturen.

  • Nach einer Knochenoperation.

Lesen Sie auch: 3 Dinge, die Osteomyelitis bei älteren Menschen verursachen

Welche Symptome einer Osteomyelitis werden auftreten?

Es gibt mehrere Anzeichen und Symptome einer Osteomyelitis, die zu spüren sind, einschließlich:

  • Hohes Fieber;

  • Schmerzen in den Knochen;

  • Der Bereich um die Knochen und Gelenke ist geschwollen, rot und zittert.

  • Fühlen Sie sich unwohl und besorgt.

  • Übel;

  • Schwitzen;

  • Schüttelfrost.

Osteomyelitis verursacht auch andere Symptome wie eine dauerhaft auftretende Gelenksteife oder ein Abszess, der auch nach der Abheilung des Knochens bestehen bleibt.

Lesen Sie auch: Stimmt es, dass Drogenkonsumenten ein hohes Risiko haben, an Osteomyelitis zu erkranken?

Osteomyelitis behandeln

Bei der Behandlung von Osteomyelitis gibt es Dinge, die Sie beachten sollten, einschließlich:

  • Sie müssen die betroffenen Teile ausruhen.

  • Muss geben Breitbandantibiotika .

  • Bieten unterstützende Behandlung und Schmerzlinderung.

  • Identifizieren Sie sofort die Art des krankheitserregenden Organismus.

  • Führen Sie eine Eiterdrainage durch.

  • Führen Sie eine Stabilisierung durch, wenn eine Fraktur auftritt.

  • Debridement von avaskulärem und nekrotischem Gewebe.

  • Pflegen Sie gesundes Hautgewebe.

  • Als Unterstützung kann eine Eiterkultur (falls vorhanden) verwendet werden.

Eine Behandlung, die durchgeführt werden kann, ist eine Antibiotikatherapie. Diese Therapie verwendet empirische Antibiotika welches ist Breitbandantibiotika 4-6 Wochen verabreicht. Lokale Antibiotika werden ebenfalls gegeben. Bei Bedarf kann eine Operation zum Débridement oder zur Eiterdrainage durchgeführt werden.

Bei Menschen mit Langzeitinfektionen können die Knochen nicht mehr funktionieren oder absterben. Ist dies der Fall, entfernt der Chirurg den toten Knochen. Das entfernte Knochengewebe kann durch Zusammenfügen vorhandener Knochen oder durch Verwendung von künstlichem Knochen ersetzt werden. Diese Methode fördert die Entwicklung neuer Knochenzellen.

Metallteile, die sich in der Nähe der Infektion befinden, müssen entfernt werden. Wenn die Infektion nach einer Gelenkersatzoperation auftritt, müssen Sie möglicherweise eine weitere Operation durchführen, um das infizierte Gelenk und das umliegende Gewebe zu entfernen. Nach dem Ende der Infektion führt der Arzt eine Operation durch, um das Gelenk zu ersetzen.

Osteomyelitis vorbeugen

Der richtige Weg, um Osteomyelitis zu verhindern, besteht darin, die Faktoren zu vermeiden, die die Infektion auslösen können, die zu dieser Krankheit führt. Nämlich bei der Behandlung nach einer Operation, insbesondere bei offenen Frakturen, dann muss er sofort richtig und richtig damit umgehen. Wenn Sie eines Tages eine Wunde haben, müssen Sie die Wunde reinigen und mit einem sterilen Verband abdecken. Wenn die Wunde schwer genug ist, suchen Sie einen Arzt auf, um eine angemessene Behandlung zu erhalten.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Krankheiten, bei denen das Risiko einer Osteomyelitis besteht, wie Diabetes, noch kontrolliert werden können und sich nicht verschlimmern. Die Fußgesundheit muss regelmäßig überwacht werden und wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn Sie erste Anzeichen einer Infektion bemerken.

Lesen Sie auch: Kennen Sie die richtige Ernährung für Menschen mit Osteomyelitis

Zögern Sie nicht, Ihren Gesundheitszustand mit dem Arzt über die Anwendung zu überprüfen um die richtigen Vorschläge zu bekommen. Gespräch mit Arzt bei kann erfolgen über Plaudern oder Sprach-/Videoanruf jederzeit und überall. Vorschläge können praktisch über entgegengenommen werden herunterladen Anwendung jetzt bei Google Play oder im App Store!

k├╝rzliche Posts