Wie man das richtige Futter für Bulldoggen auswählt

, Jakarta – Für diejenigen unter Ihnen, die eine Bulldogge haben, müssen Sie wissen, dass Ihr Hund viele Vorteile hat. Hinter seinem wilden Gesicht hat die Bulldogge eine süße und sanfte Natur, ist zuverlässig, vorhersehbar und liebt Kinder.

Bulldoggen sind Haustiere, die keinen Garten brauchen, in Gebieten mit gemäßigtem Klima wachsen und gedeihen können. Denn Bulldoggen werden schnell heiß und auch schnell kalt. Also, was ist mit der Art von Nahrung, die Bulldoggen konsumieren?

Lesen Sie auch: Wie man Hundefutter mit empfindlicher Verdauung auswählt

Futter für Bulldoggen

Denken Sie daran, dass einige Arten von Bulldoggen ein empfindliches Verdauungssystem haben. Ein Problem, das Hundebesitzer bei der Pflege einer Bulldogge beachten sollten, ist, dass diese Rasse anfällig für Hüftdysplasie ist. Bulldoggen sind keine aktive Rasse und erfordern regelmäßige tägliche Bewegung.

Viele Bulldoggen haben Nahrungsmittelallergien. Häufige Symptome einer Nahrungsmittelallergie bei Hunden sind:

1. Ausatmen.

2. Chronischer Durchfall.

3. Entzündung des Ohrs.

4. Krallen lecken.

5. Juckende Haut erleben.

Was ist mit dem Nahrungsbedarf? Eine 23 Kilogramm schwere Bulldogge braucht mindestens 1.451 Kalorien pro Tag. Wenn Ihre Bulldogge einen sitzenden Lebensstil hat, braucht Ihr Hund weniger Kalorien.

Lesen Sie auch: Gutes menschliches Futter für Hunde

Protein und Fett gehören zu den essentiellen Nährstoffen in der Ernährung eines Hundes. Bulldoggen können mit hausgemachten oder im Handel erhältlichen Futtermischungen gefüttert werden. Um sicherzustellen, dass Ihre Lieblings-Bulldogge ihrem Zustand entsprechendes Futter bekommt, können Sie Ihren Tierarzt direkt fragen unter . Die besten Tierärzte geben Ihnen die Ratschläge, die Sie zur Erhaltung der Ernährung Ihres Haustieres benötigen. Komm schon, Herunterladen die App jetzt!

Hausgemachtes Futter für Bulldoggen

Sie können Lebensmittel verarbeiten Hausgemacht für deine Bulldogge. Sie können verschiedene Fleischsorten geben, von Truthahn, Lachs, Hühnchen, Rind, Lamm, solange es nicht mit Zwiebeln, Knoblauch, Salz oder sogar gewürzt ist.

Bulldoggen mögen auch Erdnussbutter, aber es sollte in Maßen gegeben werden, da der hohe Fettgehalt zu Übergewicht führen kann. Andere menschliche Lebensmittel, die Bulldoggen essen können, sind Brot, Haferflocken, Garnelen, Eier, Karotten, Äpfel, Wassermelone, Sellerie und Brokkoli.

Lesen Sie auch: Anleitung zur Herstellung von Hundefutter zu Hause

Denken Sie daran, dass viele menschliche Lebensmittel nicht verfüttert werden können, da sich das Verdauungssystem von Hunden von denen des Menschen unterscheidet. Daher ist es wichtig, eine Überprüfung durchzuführen, um sicherzustellen, dass Ihr Hund sicher ist, menschliche Nahrung zu erhalten.

Bulldoggen dürfen keinen Tee, Salzkaffee, Muskatnuss, Trauben, Rosinen, Schokolade, Macadamianüsse, Zwiebeln, Avocados und Knoblauch geben, da sie tödlich sein können. Für fertiges Hundefutter gibt es viele Optionen sowohl als Trocken- als auch als Nassfutter, abhängig von den Vorlieben Ihrer Bulldogge. Wenn Sie Ihren Hund mit einer proteinreichen Diät füttern oder Ihrem Hund zu viel Protein füttern, führt dies zu Fettleibigkeit.

Dies liegt daran, dass überschüssiges Protein bei Hunden als Fett gespeichert wird. Übergewichtige Bulldoggen können ihre Aktivitäten hemmen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Futtermenge entsprechend den Bedürfnissen Ihres Hundes verabreichen.

Aufgrund der Form der Schnauze und der Zähne kann die Bulldogge Nahrung nicht richtig kauen und schlucken. Um dies zu überwinden, müssen Sie die Portion des Futters der Bulldogge aufteilen, damit Ihr geliebter Hund zwei- bis viermal am Tag frisst.

Referenz:
Die Jerusalem-Post. Zugegriffen 2021. Bestes Hundefutter für Bulldoggen: Was jeder Hundebesitzer wissen sollte.
M-Hund. Zugriff im Jahr 2021. Was fressen Bulldoggen? Die (wichtigsten) Dinge, die Sie beachten sollten.
Hillspet. Zugegriffen 2021. Informationen und Persönlichkeitsmerkmale der englischen Bulldogge.

kürzliche Posts