WHO definiert Spielsucht als psychische Störung

, Jakarta - Die schnell wachsende Technologie hat viele junge Leute dazu ermutigt, gerne Spiele zu spielen, um ihre Freizeit zu füllen. Mit der Zeit ist die Angewohnheit, Spiele zu spielen, nicht nur eine Freizeitbeschäftigung, sondern wird zur Sucht. Es stellt sich heraus, dass die Spielsucht in verschiedenen Ländern zu ernsthaften Problemen führt. Tatsächlich hat die Spielsucht ihren Tribut gefordert, die von jungen Menschen dominiert wird.

Lesen Sie auch: Bekanntschaft mit Gaming Disorder, die bereit ist, anzuvisieren

Spielsucht löst auch kriminelle Handlungen aus, die wiederum junge Menschen sind. Es gab viele Fälle von Diebstahl und Raub, um den Verleih von Spielgeräten zu bezahlen oder das Gerät zu kaufen. Kein Wunder, dass die Weltgesundheitsorganisation (World Health Organization) Spielsucht als psychische Störung definiert.

Am 18. Juni 2018 hat die WHO das ICD-11-Dokument veröffentlicht, das eine Überarbeitung des vorherigen Dokuments ist, nämlich ICD-10 aus dem Jahr 1990. Dieses Dokument enthält verschiedene Arten von Krankheiten und Gesundheitszuständen, die von Gesundheitspersonal kategorisiert werden. Das Gesundheitspersonal stellte auch einige Symptome fest, die mit der Spielsucht zusammenhängen.

Symptome von psychischen Störungen aufgrund von Spielsucht

Das Muster des unkontrollierten Spielverhaltens tritt für mindestens 12 Monate auf. Verhaltensmuster zeigen sich durch eine erhöhte Priorität beim Spielen bis zu dem Punkt, dass das Spielen Vorrang vor anderen täglichen Interessen und Aktivitäten hat.

Die Aktivität des Spielens wird weitergehen oder sogar zunehmen, obwohl es negative Dinge gegeben hat, die das persönliche Leben, die Beziehungen, die Ausbildung oder die individuelle Arbeit beeinträchtigen. Andere Spielsucht-Symptome können sein:

1. Zu konzentriert auf das Spiel.

2. Sich traurig, ängstlich oder gereizt fühlen, wenn die Internetverbindung während des Spielens unterbrochen wird.

3. Verbringe seine ganze Zeit damit, Spiele zu spielen.

4. Fühlen Sie sich unzufrieden, wenn Sie bestimmte Missionen nicht abgeschlossen haben, oder fühlen Sie sich weiterhin süchtig, wenn Sie Missionen aus dem Spiel gewonnen haben.

5. Verzichten Sie auf andere Aktivitäten und verlieren Sie das Interesse an Hobbys, die Sie früher genossen haben.

6. Lügen oder betrügen die Familie darüber, wie viel Zeit mit Spielen verbracht wird.

Lesen Sie auch: Kinder spielen oft Spiele? Seien Sie vorsichtig mit diesen 7 Auswirkungen

Diagnose der Spielsucht

Die Diagnose Spielsucht sollte von einem Psychologen oder Psychiater gestellt werden. Im Allgemeinen tritt Spielsucht häufiger bei kleinen Kindern auf. Neben Psychologen und Psychiatern können sich auch Eltern und Lehrer als erster Schritt in der Diagnostik mit den Merkmalen der Spielsucht auseinandersetzen. Warum Eltern und Lehrer? Denn die meisten Menschen mit Spielsucht sind Kinder und Jugendliche.

Eines der leicht erkennbaren Suchtsymptome ist, dass eine Person beim Spielen die Kontrolle über sich selbst verliert. Dieses Verhalten tritt auf, wenn wir die Person fragen, ob sie es sich leisten kann, einen Tag lang überhaupt keine Spiele zu spielen? Wenn die Antwort ausweichend und emotional ist, ist die Person sicher, dass die Person spielsüchtig ist und sollte zur weiteren Untersuchung zu einem Psychologen oder Psychiater gebracht werden.

Umgang mit Spielsucht

Wenn Sie oder Ihre Mitmenschen spielsüchtig sind, versuchen Sie, langsam keine Spiele zu spielen. Machen Sie andere Aktivitäten oder laden Sie jemanden, der süchtig ist, zu anderen lustigen Aktivitäten ein, um Spiele zu vermeiden.

Bitten Sie dann die Menschen, die Ihnen am nächsten stehen, emotionale Unterstützung zu leisten, um Ihr Verhalten zu ändern. Wenn die Person, die dir am nächsten steht, süchtig ist, sei jemand, der sie emotional unterstützt.

Nicht nur das, einige Behandlungen können auch eine Option sein, um die Spielsucht zu überwinden. Angefangen von der Therapie bis hin zum Einsatz von Medikamenten.

1. Psychoedukation kann durchgeführt werden, um Menschen mit Süchtigen über ihre Gewohnheiten gegenüber psychischen Störungen aufzuklären.

2. Eine Therapie kann auch durchgeführt werden, um den Wunsch, bei Süchtigen übermäßig zu spielen, zu kontrollieren.

Lesen Sie auch: Droht zu blockieren, löst das Spielen von PUBG wirklich psychische Störungen aus?

Wenn sich Ihre Sucht oder die Menschen in Ihrer Umgebung nicht bessern, sprechen Sie einfach mit einem Psychologen . Funktionen verwenden Sprechen Sie mit einem Arzt was ist in der app um den Arzt jederzeit und überall zu kontaktieren über Plaudern, und Sprach-/Videoanruf. Komm schon, beeile dich herunterladen Anwendung im App Store oder Google Play!

Referenz:
Medizinische Nachrichten heute. Zugriff im Jahr 2021. Was ist Gaming Disorder?
Weltgesundheitsorganisation. Zugriff im Jahr 2021. Spielstörung.
Psychologie heute. Zugriff im Jahr 2021. Videospielsucht.
WebMD. Zugriff im Jahr 2021. Ist die Videospielsucht real?

k├╝rzliche Posts