Gründe, warum Fettleibigkeit eine Hiatushernie verursachen kann

, Jakarta - Eine Hiatushernie kann auftreten, wenn Körpergewebe oder Organe durch das Zwerchfell drücken. Das Zwerchfell ist die Membran, die die Bauchorgane an Ort und Stelle hält und sie in der Brusthöhle von Herz und Lunge trennt. Es ist eine kuppelförmige Muskelschicht zwischen den beiden Hohlräumen und bewegt sich auf und ab, um die Atmung zu unterstützen. Eine Hiatushernie tritt auf, wenn ein Teil des Oberbauchs durch das Zwerchfell drückt.

Eine Person kann mit einer größeren Hiatushernie-Lücke geboren werden. Erhöhter Druck im Unterleib wie Schwangerschaft, Fettleibigkeit, Husten oder Anstrengung beim Stuhlgang kann ebenfalls das Risiko einer Hiatushernie erhöhen.

Hiatushernie Beziehung und Fettleibigkeit

Gewichtszunahme und eine Vergrößerung des Magens einer Person können diesen Zustand verursachen oder verschlimmern. Sodbrennen oder GERD (gastroösophageale Refluxkrankheit) tritt auf, wenn Magensäure in die Speiseröhre zurückfließt, die die Speiseröhre ist, die den Rachen und den Magen verbindet.

Lesen Sie auch: 5 Tests zur Diagnose einer Hiatushernie

Die Symptome von Sodbrennen treten oft kurz nach dem Essen auf und können Minuten oder sogar Stunden anhalten. Die Betroffenen klagen möglicherweise über ein brennendes Gefühl in Brust oder Rachen, einen sauren oder bitteren Geschmack im Mund oder sogar über Hustensymptome.

Dieser Zusammenhang scheint bei Frauen und der weißen Bevölkerung stärker ausgeprägt zu sein als bei Männern und anderen ethnischen Gruppen. Es wird angenommen, dass das erhöhte GERD-Risiko auf überschüssiges Bauchfett zurückzuführen ist, das Druck auf den Bauch ausübt. Darüber hinaus kann das Risiko auch durch die Entwicklung einer Hiatushernie, die einen Säurerückfluss verursacht, oder hormonelle Veränderungen wie eine erhöhte Östrogenexposition, die bei Personen mit Fettleibigkeit auftreten können, beeinflusst werden.

Fettleibigkeit ist nicht die einzige Ursache

Die Ursache der strukturellen Schwäche, die eine Hiatushernie verursacht, ist nicht sicher bekannt. Eine mögliche Ursache kann ein Druck auf das Zwerchfell sein, dessen Risiko bei manchen Menschen aufgrund bestimmter genetischer Faktoren höher sein kann.

Mehrere Risikofaktoren führen zu einer Schwächung des Hiatus, der Öffnung des Zwerchfells, durch die die Speiseröhre verläuft. Hiatushernien treten beispielsweise häufiger bei Menschen über 50 und bei Übergewichtigen auf.

Lesen Sie auch: Gesunder Lebensstil für Menschen mit Hiatushernie

Andere Risikofaktoren sind Krafttraining beim Gewichtheben, der Versuch, den Darm zu entleeren, Husten oder ständiges Erbrechen. Diese Aktion erhöht vorübergehend den Druck in der Bauchhöhle.

Hiatushernien treten auch bei Frauen während der Schwangerschaft häufig auf. Der wachsende Fötus drückt die Bauchorgane nach oben, was manchmal dazu führt, dass sie sich durch das Zwerchfell vergrößern, wo es auf die Speiseröhre trifft. Wenn bei Ihnen Symptome im Zusammenhang mit einer Hiatushernie auftreten, informieren Sie umgehend Ihren Arzt über die Anwendung .

Angeborene Anomalien des Zwerchfells sind ebenfalls eine Ursache, Hiatushernien sind jedoch selten. Zwerchfellverletzungen, wie ein Trauma bei einem Sturz oder Verkehrsunfall, können auch eine Hiatushernie verursachen. Einige chirurgische Verfahren, bei denen die Ernährungssonde verwendet wird, erhöhen auch das Risiko einer Person.

Lesen Sie auch: Magensäure steigt aufgrund einer Hiatushernie leicht an

Es ist Zeit für Prävention

Da Fettleibigkeit ein Risikofaktor für Hiatushernien ist, kann eine Gewichtsabnahme bei manchen Menschen dazu beitragen, das Risiko zu verringern. Andere bekannte Ursachen und Risikofaktoren für diese Hernien können nicht verhindert werden.

Jeder mit einer Hiatushernie kann feststellen, dass eine Änderung seiner Ernährungs- und Trinkgewohnheiten dazu beitragen kann, die Symptome von Sodbrennen zu reduzieren. Eine Person kann von folgenden Ermäßigungen profitieren:

  • Gesamtgröße des Essens.

  • Portionsgröße.

  • Konsumieren Sie bestimmte Lebensmittel, die Reflux auslösen.

Die Reduzierung der Aufnahme der folgenden Lebensmittel und Getränke kann oft helfen, die Symptome zu minimieren:

  • Alkohol.

  • Koffein.

  • Schokolade.

  • Tomaten.

  • Fettiges oder scharfes Essen.

Der Zeitpunkt des Essens und Trinkens kann ebenfalls ein Faktor sein, da der Zeitpunkt einer Mahlzeit beeinflusst, wann Säure in die Speiseröhre zurückfließen kann. Menschen mit Sodbrennen sollten beim Essen aufrecht sitzen und mindestens 3 Stunden vor dem Zubettgehen essen.

Referenz:

Medizinische Nachrichten heute. Abgerufen im Jahr 2019. Was Sie über Hiatushernie wissen sollten

k├╝rzliche Posts