5 Tipps für schwangere Frauen, die kein Gemüse essen

, Jakarta - Das Essen von Gemüse wird für schwangere Frauen dringend empfohlen. Denn die Nahrung wird direkt vom gezeugten Fötus aufgenommen. In Wirklichkeit zögern viele schwangere Frauen jedoch, Gemüse zu konsumieren, da sie argumentieren, dass sie schlecht oder bitter schmecken. Sie ziehen es vor, andere Arten von Lebensmitteln wie Fleisch zu konsumieren.

Der Geschmack von Gemüse selbst ist im Vergleich zu Fleisch nicht sehr gut. Aus folgenden Gründen wird schwangeren Frauen empfohlen, Gemüse zu essen:

  1. Gemüse ist nicht nur gut für den Fötus, sondern auch gut für die Gesundheit von Schwangeren. Schwangere brauchen Nahrung für sich.
  2. Gemüse eignet sich sehr gut zum Verzehr für glatte Muttermilch. Nicht nur während der Schwangerschaft, bei der Geburt und bei der Muttermilchproduktion benötigt eine Mutter eine nahrhafte Nahrungsaufnahme.
  3. Gemüse enthält die Aufnahme, die der Körper benötigt, insbesondere für schwangere Frauen. Die Entwicklung des Fötus erfordert die Aufnahme von Vitaminen, Eisen und Mineralstoffen, die alle in Gemüse enthalten sind.

Schwangere brauchen sicherlich eine gute Ernährung für die Entwicklung und Gesundheit des Fötus im Mutterleib. Gemüse ist ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Ernährung. Schwangeren wird daher empfohlen, täglich mindestens fünf Portionen Gemüse zu sich zu nehmen, um eine Vielzahl von Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen für die Entwicklung des Fötus zu erhalten.

Die Gabe eines Multivitaminpräparats wird manchmal von schwangeren Frauen benötigt. Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln muss jedoch zuerst dem Rat des Arztes angepasst werden. Denn im Grunde ist die Ergänzung nur eine Unterstützung. Hier einige Tipps für Schwangere, die kein Gemüse essen möchten:

  1. Wählen Sie Gemüse. Es gibt viele Gemüsesorten von herzhaft bis bitter. Für schwangere Frauen, die kein Gemüse mögen, wählen Sie Gemüse, das nicht bitter schmeckt. Zum Beispiel Spinat, Senf, Grünkohl und anderes grünes Gemüse.
  2. Nachdem Sie das Gemüse ausgewählt haben, bestimmen Sie das Garmenü. Wählen Sie das Menü, das Ihnen gefällt. Es gibt so viele Gerichte auf der Speisekarte, aus denen Sie wählen können. Um Leute zu umgehen, die es nicht mögen, wählen Sie ein Menü, das mit Gemüse gemischt werden kann. Es muss nicht viel sein, Sie können ein wenig Gemüse hinzufügen.
  3. Essen Sie jeden Tag Gemüse und ein anderes Menü. Verschiedene Menüs sorgen dafür, dass sich Schwangere nicht langweilen. Wenn Schwangere Gemüse nicht wirklich mögen, kann dies umgangen werden, indem täglich pflanzliche Zutaten in den Speiseplan aufgenommen werden. Die Portion kann auch angepasst werden, zuerst ein wenig, dann allmählich erhöht. Mit der Zeit wird es zur Gewohnheit.
  4. Denken Sie daran, dass Gemüse für die Mutter und den Fötus im Mutterleib wichtig ist. Schwangere Frauen sollten erkennen, dass Gemüse viele Vorteile für die Gesundheit von Müttern und die Entwicklung des Fötus hat. Auch Gemüse beeinflusst die Milchproduktion nach der Geburt.
  5. Wenn Ihnen das Gemüsemenü zu langweilig ist, können schwangere Frauen Gemüseersatz wählen, wie zum Beispiel:
  • Mungobohnen . Sehr hoher Kaliumgehalt in grünen Bohnen unterstützt die Herzgesundheit von Schwangeren und Föten.
  • Orangenfrucht. Vitamin C in Orangen ist auch sehr wichtig, um die Gesundheit des Gehirns des Babys zu erhalten und den Fötus vor Atemwegserkrankungen zu schützen.
  • Avocado. Schwangere können die Vorteile der Vitamine C, E, K, B1, B2 und B6 aus Avocados erhalten.
  • Bananen. Bananen unterstützen die Entwicklung der Nerven des Babys und die Bildung roter Blutkörperchen bei Schwangeren.

Durch die weitere Einnahme der oben genannten gesunden Lebensmittel kann der Bedarf schwangerer Frauen an verschiedenen Arten von Vitaminen und Mineralstoffen gedeckt werden. Sie können direkt mit dem Arzt besprechen durch Plaudern , Stimme / Videos Anruf bezüglich Schwangerschaft. Mit der App , alles wird leicht. Mütter können auch Medikamente mit Apotek Antar-Diensten von kaufen. Komm schon, herunterladen die App jetzt!

Lesen Sie auch:

  • 4 wichtige Einnahmequellen für vegetarische schwangere Frauen
  • Die 5 wichtigsten Nährstoffe, die Mütter während der Schwangerschaft benötigen
  • Möchten Sie, dass Mama und Baby gesund sind? Diese 6 wichtigen Nährstoffe für Schwangere

k├╝rzliche Posts