Hand verspürt auch nach Amputation Schmerzen, wie kann das sein?

Jakarta - Amputation ist eine chirurgische Entfernung des gesamten oder eines Teils des Körpers, wie Füße, Hände oder Finger. Amputation ist ein Akt, der ein ziemliches Dilemma ist. Der Grund dafür ist, dass diese Aktion oft die einzige Option ist, damit das Gewebe des Körpers richtig funktionieren kann.

In unserem Land liegt die Zahl der durch Diabetes verursachten Fußamputationen zwischen 15 und 30 Prozent, mit einer Sterblichkeitsrate von Menschen mit Geschwüren oder Gangrän zwischen 17 und 32 Jahren.

Sogar nach einer Amputation kann eine Person manchmal die "Anwesenheit" der fehlenden Gliedmaße spüren. Zum Beispiel scharfe oder stechende Schmerzen, Krämpfe, Schmerzen oder Brennen. Nun, wie kommt es?

Lesen Sie auch: 3 Krankheiten, die eine Amputation erfordern

In der medizinischen Welt ist dieser Zustand bekannt als Phantomschmerz. Mindestens 70 bis 90 Prozent der Menschen, die amputiert wurden, werden diesen Zustand spüren.

Was ist Phantomschmerz?

In der medizinischen Welt, Phantomschmerz ist der anhaltende Schmerz, den eine Person nach einer Amputation empfindet. Es klingt seltsam, wie kann ein Körperteil, der nicht da ist, trotzdem Schmerzen verursachen?

Leidende Phantomschmerz dieser hatte das Gefühl, dass seine fehlenden Gliedmaßen noch da waren, aber ihre Größe war auf eine kleinere Größe geschrumpft. Diese Schmerzen treten am häufigsten bei Menschen auf, denen ein Arm oder ein Bein amputiert wurde. Sogar so, Phantomschmerz Es kann auch an anderen amputierten Körperteilen auftreten. Zum Beispiel Brüste, Herr P, sogar die Zunge.

Sensation Phantomschmerz Dies tritt normalerweise am häufigsten unmittelbar nach der Operation auf. Die Empfindungen können variieren und reichen von Gefühlen wie Brennen, Juckreiz, Druck oder Verstauchungen. Langes Gefühl Phantomschmerz dies kann von Person zu Person unterschiedlich sein. Die Dauer kann nur Sekunden, Stunden, sogar Tage dauern.

Lesen Sie auch: 5 gesundheitliche Gründe, die Amputationen verursachen

In vielen Fällen, Phantomschmerz kann nur in den ersten sechs Monaten nach der Amputation verschwinden. Trotzdem gibt es auch Menschen, die diese Beschwerde seit Jahren haben.

Welche Gründe Phantomschmerz?

Phantomschmerz Dies unterscheidet sich von Schmerzen, die durch ein direktes Trauma an einer Gliedmaße verursacht werden. Schmecken Sie an Phantomschmerz Es wird angenommen, dass es durch ein Durcheinander von Schmerzsignalen verursacht wird, die vom Gehirn oder Rückenmark gesendet werden.

Die Nervenenden an der Stelle des Amputationsendes senden weiterhin Schmerzsignale an das Gehirn, auch wenn die Extremität nicht mehr vorhanden ist. Nun, das ist es, was einer Person das Gefühl gibt, dass das Glied noch da ist. Manchmal hält das Gehirn den Schmerz weiterhin aufrecht und wird als echter Schmerz interpretiert. Tatsächlich kommt das Signal vom verletzten Nerv.

Lesen Sie auch: Vor- und Nachteile der medizinischen Amputation

Der Teil des Gehirns namens somatosensorischer Kortex verdächtigt, in dem Fall eine Rolle zu spielen Phantomschmerz. somatosensorischer Kortex ist der Bereich des Gehirns, der somatotopische Kartendaten speichert, in dem alle Arten von Informationen über den Körperteil gespeichert werden, der für unseren Tastsinn verantwortlich ist.

Möchten Sie mehr über das oben genannte Problem erfahren? Oder haben gesundheitliche Beschwerden? Wie kommt es, dass Sie einen fachkundigen Arzt direkt über die Anwendung fragen können . Durch Funktionen Plaudern und Sprach-/Videoanruf , können Sie mit erfahrenen Ärzten chatten, ohne das Haus verlassen zu müssen. Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt im App Store und bei Google Play!

k├╝rzliche Posts