Regelmäßiges Wechseln der Socken nach dem Sport kann Fußgeruch verhindern

, Jakarta - Sie müssen gelegentlich den Geruch von stinkenden Füßen (Bromdose) gerochen haben, sei es von Ihren eigenen oder fremden Füßen. Es ist ärgerlich, nicht wahr? Ja, dieser unangenehme Fußgeruch ist ein ziemlich häufiges Problem, das durch schlechte Fußhygiene auftritt, so dass Bakterien wie Kytococcus sedentarius erscheint an den dunklen und feuchten Stellen der Füße durch zu langes Tragen von Schuhen. Sie vermehren sich durch Schweiß, und wenn Sie keine Socken tragen, vermehren sie sich immer mehr.

Unter den richtigen Bedingungen fressen Bakterien an den Füßen, sie ernähren sich von abgestorbenen Hautzellen und Fett aus der Haut. Ihre Kolonien wachsen dann und beginnen, Abfall in Form von organischen Säuren auszuscheiden. Nun, es sind organische Säuren, die schlechte Gerüche verursachen. Glücklicherweise gibt es mehrere Möglichkeiten, Fußgeruch loszuwerden, die Sie tun können. Eine davon ist das regelmäßige Wechseln der Socken nach dem Sport. Wenn Sie es noch anders wissen möchten, sehen wir uns die folgende Rezension an!

Lesen Sie auch: 3 Tricks, um schlechte Füße zu überwinden, die Aktivitäten stören

Wie man Fußgeruch loswird

Schlechter Fußgeruch ist normalerweise leicht zu behandeln, indem Sie Ihre Füße sauber und trocken halten. Sie müssen auch regelmäßig Ihre Schuhe und Socken wechseln, insbesondere wenn Sie gerne Sport treiben. Denn der von Socken und Schuhen aufgenommene Schweiß ist ein fruchtbares Feld für das Bakterienwachstum.

Darüber hinaus gibt es mehrere Möglichkeiten, mit verschwitzten oder stinkenden Füßen umzugehen, darunter:

  • Waschen Sie Ihre Füße einmal täglich mit antibakterieller Seife.
  • Trocknen Sie Ihre Füße gut ab, nachdem sie nass sind, insbesondere zwischen den Zehen.
  • Versuchen Sie, 2 Tage hintereinander nicht das gleiche Paar Schuhe zu tragen, damit sie mindestens 24 Stunden zum Trocknen haben.
  • Wechseln Sie die Socken mindestens einmal täglich, wählen Sie die Art der Socken aus Wolle oder Baumwolle und nicht aus Nylon.
  • Halten Sie die Zehennägel kurz und sauber und entfernen Sie hartnäckige Haut mit einer Zehenfeile.
  • Trage jeden Abend mit einem Wattebausch eine kleine Menge Reinigungsalkohol auf deine Füße auf. Dies wird helfen, Ihre Füße zu trocknen. Vermeiden Sie es jedoch, es auf Risse in der Haut aufzutragen.

Lesen Sie auch: Mythen oder Fakten Das Besprühen von Kaffee kann stinkende Füße loswerden

In der Zwischenzeit, wenn Sie jemand sind, der leicht schwitzt, möchten Sie vielleicht Folgendes ausprobieren:

  • Verwenden Sie ein Deo- oder Antitranspirantspray auf den Füßen. Normale Deodorants oder Antitranspirantien funktionieren genauso gut wie Fußprodukte und sind günstiger.
  • Setzen von Medikamenten, die eine desodorierende Wirkung auf Schuhe haben.
  • Verwenden Sie Fußpuder, um Schweiß zu absorbieren.
  • Probieren Sie Socken speziell für schwitzende Füße aus, einige Sportsocken sind so konzipiert, dass sie die Füße trocken halten, und Sie können auch antibakterielle Socken kaufen.
  • Tragen Sie Leder- oder Segeltuchschuhe, da diese die Füße atmen lassen, und vermeiden Sie das Tragen von Plastikschuhen.
  • Tragen Sie immer Socken mit geschlossenen Schuhen.

Lesen Sie auch:Autsch, hüte dich vor Gerüchen in diesen 5 Körperteilen

Andere Dinge, auf die Sie bei stinkenden Füßen achten sollten

Die Füße werden viel schwitzen. Sie haben mehr Schweißdrüsen als jeder andere Körperteil. Diese Drüsen scheiden den ganzen Tag über Schweiß aus, um den Körper zu kühlen und die Haut feucht zu halten.

Jedermanns Füße schwitzen, aber Teenager und schwangere Frauen sind am anfälligsten für starke Schweißfüße, weil ihr Körper Hormone produziert, die sie mehr schwitzen lassen. Menschen, die den ganzen Tag bei der Arbeit stehen, viel Stress haben oder eine Krankheit haben, die sie mehr als andere Menschen schwitzen lässt (Hyperhidrose), neigen zu Schweißfüßen.

Obwohl dies eine häufige Erkrankung ist, können stinkende Füße oder Bromodose dazu führen, dass Sie sich unwohl fühlen. Die gute Nachricht ist, dass dieser Zustand auf die zuvor erwähnte Weise sehr einfach zu behandeln ist. Mit der Disziplin, diese Dinge zu tun, sollten Sie in der Lage sein, Fußgeruch innerhalb einer Woche zu reduzieren oder zu beseitigen.

Wichtig ist, die Fußpflege zu einem festen Bestandteil Ihres Alltags zu machen. Hausmittel sind normalerweise sehr wirksam, aber in schweren Fällen kann Ihr Arzt auch stärkere Behandlungen verschreiben. Sie können den Arzt auch nach der Behandlung fragen unter . Nur mit Smartphone , können Sie jederzeit und überall mit Haus- oder Fachärzten in Kontakt treten!

Referenz:
Gesundheitslinie. Abgerufen 2020. Wie man stinkende Füße (Bromodose) loswird?
Kindergesundheit. Zugegriffen 2020. Warum stinken Füße?
Nationaler Gesundheitsdienst des Vereinigten Königreichs. Zugegriffen 2020. Wie man stinkende Füße stoppt.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found