5 Möglichkeiten, Bruxismus bei Kindern zu überwinden

, Jakarta - Hast du jemals gesehen, wie dein Kleines im Schlaf mit den Zähnen knirscht? Hmm, wenn ja, kann das Kind eine Erkrankung haben, die als Bruxismus bekannt ist. Bruxismus selbst ist ein Zustand, bei dem eine Person oft unbewusst mit den Zähnen auf und ab oder links und rechts drückt, knirscht oder knirscht.

Bruxismus bei Kindern ist keine seltene Erkrankung. Etwa 15-33 Prozent der Kinder knirschen mit den Zähnen. In den meisten Fällen tritt Bruxismus eher im Schlaf als im Wachzustand auf.

Ist dieser Zustand dann gefährlich? Wie geht man mit Bruxismus bei Kindern um?

Lesen Sie auch: Das ist die Entwicklung von Kinderzähnen, die mit dem Alter wachsen

Die Symptome stellen nicht nur die Zähne in Frage

Bevor Sie die oben genannten Fragen beantworten, lohnt es sich, sich mit den Symptomen vertraut zu machen. Grundsätzlich werden die Symptome von Bruxismus anhand des Vorhandenseins von Zahnabnutzung beurteilt. Darüber hinaus ist die Kiefergelenkserkrankung ein Schmerzsyndrom im Kiefergelenk, das als Kiefergelenksstörung (TMD) bekannt ist.

TMD kann Schmerzen, Schwierigkeiten beim Bewegen des Kiefers und ein weites Öffnen des Mundes verursachen. Schmerzen sind im Nacken, im Nacken, im Gesicht und in den Ohren zu spüren. Bruxismus kann tagsüber oder nachts auftreten, aber der schwerste Bruxismus tritt nachts auf.

Nun, hier sind einige andere Symptome, die durch Bruxismus verursacht werden können:

  • Machen Sie Lärm, der den Schlaf stört;

  • Kiefer-, Ohren- und Kopfschmerzen;

  • Schlaflosigkeit haben;

  • Zahnschmelz nutzt sich ab;

  • Zähne werden rissig und fühlen sich locker an;

  • Schwierigkeiten beim Öffnen des Mundes;

  • Einbuchtungen erscheinen auf der Zunge;

  • Ernährungsstörungen;

  • müde oder angespannte Kiefermuskulatur; und

  • Erhöhte Zahnempfindlichkeit.

Wenn bei Ihrem Kleinen die oben genannten Symptome auftreten, suchen Sie sofort einen Arzt auf, um die richtige Behandlung zu erhalten. Wie kommt es, dass Sie den Arzt direkt über die Anwendung fragen können .

Die Symptome sind bereits, wie sieht es mit der Behandlung aus?

Lesen Sie auch: Karies bei Kindern vorbeugen

Von Medikamenten zu Zahnkronen

Tatsächlich erfordern nicht alle Fälle von Bruxismus bei Kindern eine spezielle Behandlung. Denn Kinder mit Bruxismus können sich sowohl selbst als auch Erwachsene erholen.

Wenn Bruxismus bei Kindern jedoch ernst genommen wird, sieht es anders aus. Hier empfiehlt der Arzt Ihrem Kleinen eine Behandlung. Wie geht man dann mit Bruxismus bei Kindern um?

  • Komprimieren, diese Behandlung kann zu Hause durchgeführt werden, indem der schmerzende Bereich komprimiert und massiert wird.

  • Einnahme von Muskelrelaxanzien, diese Medikamente werden vor dem Schlafengehen eingenommen.

  • Die Verwendung eines Mundschutzes, Mundschutzes oder einer Zahnspange kann verwendet werden, um die Zähne auszurichten und lose Zähne zu begradigen.

  • Meditationstherapie, diese Therapie wird durchgeführt, wenn Bruxismus durch Stress verursacht wird, es gibt auch Verhaltenstherapie, um die Angewohnheit von Bruxismus zu reduzieren.

  • Bei Zahnkronen soll diese Methode die Anordnung und Oberfläche der Zähne verbessern. Auch Zahnkronen können dem Verschleiß der Zähne vorbeugen.

Was ist dann die Ursache von Bruxismus bei Kindern?

Bruxismus bei Kindern

Bruxismus tritt im Allgemeinen auf, wenn ein Kind zum ersten Mal zahnt. Nun, diese Angewohnheit des Bruxismus kann wiederholt werden, obwohl sie bereits bleibende Zähne haben. Diese Angewohnheit hört jedoch auf, wenn der Kleine in die Pubertät eintritt. Also, was ist der Täter?

Bruxismus bei Kindern und Erwachsenen ist nicht viel anders. Dieser Zustand kann durch Stress verursacht werden. Zum Beispiel sind Kinder bei Schulprüfungen gestresst. Die Ursache von Bruxismus liegt nicht nur an psychologischen Faktoren. Dieser Zustand kann auch auf den Einfluss anderer Krankheiten zurückzuführen sein. Zum Beispiel Allergien, Madenwurmerkrankungen, Ernährungsmängel, auf endokrine Erkrankungen.

Möchten Sie mehr über das oben genannte Problem erfahren? Oder Ihr Kleines hat andere gesundheitliche Beschwerden? Wie kommt es, dass Sie den Arzt direkt über die Anwendung fragen können . Durch Funktionen Plaudern und Sprach-/Videoanruf , können Sie mit erfahrenen Ärzten chatten, ohne das Haus verlassen zu müssen. Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt im App Store und bei Google Play!

Referenz:
NHS Choices UK (Zugriff im Jahr 2019). Gesundheit A-Z. Zähneknirschen (Bruxismus)
Mayo Clinic (Zugriff im Jahr 2019). Krankheiten und Zustände. Bruxismus (Zähneknirschen)
WebMD (Zugriff im Jahr 2019). Zahngesundheit und Zähneknirschen (Bruxismus)

k├╝rzliche Posts