Angeborene Herzfehler, das sind Fakten über das offene Foramen ovale

Jakarta- Offenes Foramen ovale ist ein angeborener Herzfehler, der durch ein Foramen ovale gekennzeichnet ist, das sich nach der Geburt des Babys nicht schließt. Das Foramen ovale ist ein Loch, das die rechte und linke Herzkammer (Atrium) verbindet und das Blut im Körper des Babys im Mutterleib zirkulieren lässt, da die Lunge noch nicht funktioniert. Normalerweise schließt sich das Foramen ovale nach der Geburt automatisch, da seine Rolle durch die Lunge ersetzt wird.

Lesen Sie auch: 5 Arten von Krankheiten im Zusammenhang mit dem Herzen

Wenn das Baby geboren wird, regt der erste Atemzug, der freigesetzt wird, die Lunge an, normal zu funktionieren. Sauberes Blut aus der Lunge, das in die Herzkammern eindringt, erhöht den Druck in den Kammern, wodurch das Foramen ovale automatisch geschlossen wird.

In einigen Fällen schließt sich das Foramen ovale im Alter von 1-2 Jahren oder gar nicht (PFO). Infolgedessen vermischen sich sauberes Blut und schmutziges Blut und bedrohen das Leben des Babys.

Ursachen und Symptome des offenen Foramen ovale (PFO)

Bis jetzt ist die Ursache von PFO nicht mit Sicherheit bekannt. Als Hauptursache werden jedoch genetische Faktoren angesehen. PFO verursacht selten Symptome, aber in einigen Fällen führt es dazu, dass die Haut eines Babys beim Weinen oder Anstrengen blau wird (Zyanose). Bei Erwachsenen verursacht PFO Migräne bis hin zu Schlaganfällen.

Diagnose und Behandlung des offenen Foramen ovale (PFO)

In einem ersten Schritt diagnostizieren Ärzte PFO, indem sie die Symptome und die Krankengeschichte des Patienten abfragen. Dann führt der Arzt Herztests durch, um seinen Zustand zu überprüfen, und zwar durch Echokardiographie oder Ultraschall des Herzens. Eine Echokardiographie durch die Speiseröhre kann nur durchgeführt werden, wenn die Thorax-Echokardiographie kein klares Bild des Zustands des Herzens erfassen kann.

Lesen Sie auch: Das ist der Unterschied zwischen Herzinsuffizienz und Herzinfarkt

Die meisten Fälle von PFO erfordern keine spezielle medizinische Behandlung. Normalerweise verschreiben Ärzte Menschen mit PFO Ärzte, die begleitet werden von: Schlaganfall und Herzkrankheiten. Zum Beispiel blutverdünnende Medikamente zur Vorbeugung von Blutgerinnseln im Herzen, wie Clopidogrel oder Warfarin. Wenn PFO zu einer Abnahme des Sauerstoffgehalts im Blut (Hypoxie) führt, raten Ärzte dem Patienten, sich einem Lochverschluss mit zwei Methoden zu unterziehen, nämlich:

  • Herzkatheteruntersuchung. Dies geschieht durch Aufsetzen einer Kappe auf das Ende eines Katheters, der durch eine Vene in der Leiste eingeführt und dann direkt zum Herzen geleitet wird.
  • Betrieb. Der Arzt wird einen Einschnitt im Brustbereich vornehmen, um den Zugang zum Herzen zu öffnen, und dann die Klappenöffnung vernähen. Dieses Verfahren wird in Verbindung mit anderen Verfahren zur Korrektur von Herzproblemen durchgeführt, wie z. B. einer Herzbypassoperation oder einer Herzklappenoperation.

PFO, das von anderen Erkrankungen begleitet wird und nicht richtig behandelt wird, kann Komplikationen verursachen. Dazu gehören Herzklappenerkrankungen, koronare Herzkrankheiten, Durchblutungsstörungen und Hypoxie.

Lesen Sie auch: 4 unbewusste Ursachen für einen Herzinfarkt

Dies ist die Ursache des offenen Foramen ovale, die bekannt sein muss. Wenn Sie Fragen zur Krankheit haben, zögern Sie nicht, Ihren Arzt zu fragen . Sie müssen nur die App öffnen und gehe zu Funktionen Sprechen Sie mit einem Arzt um den Arzt jederzeit und überall zu kontaktieren über Plaudern , und Sprach-/Videoanruf . Komm schon, beeile dich herunterladen Anwendung im App Store oder Google Play!

k├╝rzliche Posts