Was Sie wissen müssen, bevor Sie den Stuhl überprüfen

, Jakarta - Es gibt viele Möglichkeiten, den Gesundheitszustand, insbesondere Verdauungsprobleme, zu überprüfen. Eine davon ist die Untersuchung von Kot. Stuhluntersuchungen können helfen, Verdauungsprobleme wie durch Bakterien, Viren oder Parasiten verursachte Störungen zu diagnostizieren, und verschiedene Krankheiten, von schlechter Nährstoffaufnahme bis hin zu Krebs, können erkannt werden.

Zur Feststellung von Krankheitsstörungen werden bei diesem Stuhlcheck verschiedene Dinge wie Konsistenz, Farbe, Geruch und das Vorhandensein von Schleim beurteilt. Außerdem überprüft dieser Test, ob der Stuhl Bakterien, Würmer oder Parasiten enthält, die eine Infektion verursachen. Wenn der Arzt Sie zu einer Stuhluntersuchung überweist, müssen Sie zunächst einige Dinge wissen.

Lesen Sie auch: Die Stuhlbeschaffenheit kann die Art der Krankheit bestimmen, es ist Zeit, den Kot zu überprüfen

Gründe für eine Stuhluntersuchung

Zunächst fordert der Arzt den Patienten aus folgenden Gründen zu einer Stuhluntersuchung auf:

  • Hilft bei der Erkennung von Erkrankungen des Verdauungstraktes, der Leber und der Bauchspeicheldrüse. Bestimmte Enzyme im Stuhl werden im Stuhl untersucht, um festzustellen, wie gut die Bauchspeicheldrüse funktioniert.

  • Hilft, die Ursache von Symptomen zu finden, die den Verdauungstrakt betreffen, einschließlich anhaltender Durchfälle, blutiger Durchfälle, vermehrter Blähungen, Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Blähungen, Bauchschmerzen und -krämpfe sowie Fieber.

  • Darmkrebs-Screening durch Untersuchung von verstecktem Blut.

  • Suchen Sie nach Parasiten wie Madenwürmern oder Giardia.

  • Suchen Sie nach Infektionsursachen wie Bakterien, Pilzen oder Viren

  • Untersuchung der Fähigkeit des Körpers, Nährstoffe über den Verdauungstrakt aufzunehmen (Malabsorptionssyndrom). Für diesen Test wird über einen Zeitraum von 72 Stunden eine Stuhlprobe entnommen und anschließend auf den Fettgehalt untersucht. Dieser Test wird 72-Stunden-Stuhlsammlung oder quantitativer Stuhlfetttest genannt

Lesen Sie auch: Diese 5 Dinge müssen Sie wissen, wenn Ihr Stuhl schwarz ist

Zusätzliche Untersuchung bei der Stuhlkontrolle

Darüber hinaus gibt es mehrere Arten von zusätzlichen Stuhluntersuchungen, dies hängt in der Regel von den Zielen und Ergebnissen ab, die der Arzt wissen möchte, um den Zustand des Patienten zu beurteilen. Diese zusätzlichen Tests umfassen:

  • Test auf okkultes Blut. Um das Vorhandensein oder Fehlen von Blut im Stuhl durch eine chemische Reaktion festzustellen.

  • Stuhlkultur. Zielt darauf ab, abnormales Bakterienwachstum zu finden, das eine Infektion im Verdauungstrakt verursacht.

Stuhltest-Warnung

Zwar als sicher eingestuft, aber um falsche Ergebnisse zu vermeiden, sollten Sie auf Folgendes achten:

  • Überprüfen Sie den Stuhl nicht, wenn Sie einen Menstruationszyklus oder aktive Blutungen aufgrund von Hämorrhoiden haben.

  • Keine Stuhlproben verwenden, die auf den Toilettenboden gefallen sind, Urin oder Badezimmerutensilien ausgesetzt waren.

  • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie sich kürzlich einer Röntgenaufnahme unter Verwendung eines Bariumkontrastmittels unterzogen haben. Diese Substanz kann die Testergebnisse beeinflussen.

  • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie vor kurzem für mehrere Wochen oder Monate verreist sind, insbesondere wenn Sie ins Ausland reisen.

  • Informieren Sie Ihren Arzt vor der Untersuchung über alle Medikamente, die Sie derzeit einnehmen, einschließlich verschreibungspflichtiger Medikamente, rezeptfreier Medikamente, Kräuter oder Nahrungsergänzungsmittel.

  • Bei einer Stuhluntersuchung mit dem Ziel, Blut zu finden, schlägt der Arzt in der Regel mehrere Arten von Lebensmitteln vor, die einige Tage vor der Untersuchung nicht verzehrt werden sollten. Darüber hinaus können verschiedene Arten von Medikamenten die Testergebnisse verändern, darunter Antibiotika, Antidiarrhoika, Antiparasitika, Abführmittel, Antazida und nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs). Daher ist es zwingend erforderlich, den Arzt nach den Medikamenten zu fragen, deren Verwendung abgesetzt werden sollte.

Lesen Sie auch: 4 Anzeichen von Verdauungsproblemen, die ignoriert werden

Bei weiteren Fragen zur Stuhlkontrolle können Sie sich an den Arzt wenden von . Die Kommunikation kann einfach erfolgen über Plaudern oder Sprach-/Videoanruf . Komm schon, herunterladen die App ist jetzt im App Store und bei Google Play!

k├╝rzliche Posts