Babys, die mit der Flasche füttern, sind anfällig für Ohrenentzündungen

Jakarta - Kinder sind anfällig für Krankheiten, da ihre Körperimmunität noch nicht vollständig ausgebildet ist. Eine der Erkrankungen, an denen Kinder häufig leiden, ist im medizinischen Sinne eine Ohrenentzündung oder Mittelohrentzündung. Es gibt zwei Arten, nämlich Mittelohrentzündung mit Erguss und akute Mittelohrentzündung. Die Symptome beider sind ähnlich, wie z. B. ein wählerisches Kind, das Schmerzen hat, wenn seine Ohren berührt werden, und sein Körper hat hohes Fieber.

Das Risiko von Ohrenentzündungen bei Babys ist ziemlich hoch. Nicht ohne Grund, denn der Kanal, der das Mittelohr mit dem Inneren verbindet oder auch Eustachischer Trakt des Babys genannt wird, ist immer noch nicht perfekt, so dass Infektionen sehr anfällig sind. Es gibt jedoch viele andere Risikofaktoren, die zu dem gleichen hohen Risiko beitragen, diese Infektion bei Babys zu entwickeln. Das bedeutet, dass Mütter der Gesundheit des Babys mehr Aufmerksamkeit schenken müssen.

Stimmt es, dass Flaschenfütterung eine der Ursachen ist?

Wenn das Baby oft von seiner Mutter im Liegen ernährt wird, treten eher Ohrinfektionen auf. Ein Symptom, das Mütter bei dieser Infektion beobachten können, ist, dass das Kleine häufiger als gewöhnlich an seinem Ohr zieht oder es hält. Unter bestimmten Bedingungen können Ohrinfektionen jedoch auch ohne Symptome auftreten.

Lesen Sie auch: Allergien können Ohrinfektionen verursachen, hier ist der Grund

Das heißt, wenn die Mutter bemerkt, dass das Baby ungewöhnliche Aktivitäten in den Ohren macht oder oft weint und sich unwohl fühlt, wenn die Mutter sein Ohr berührt, sollte die Mutter es sofort zum Arzt bringen. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit einem Arzt im nächstgelegenen Krankenhaus, oder wenn Sie sich nicht sicher sind, können Sie den Arzt zuerst über die Funktion „Arzt fragen“ in der App fragen .

Stimmt es dann, dass Babys, die mit Schnullern gestillt werden, auch das gleiche hohe Risiko für Ohrenentzündungen haben? Dies gilt, wenn das Baby mit einem Schnuller stillt, der nicht richtig verwendet wird. Angeblich kann ein guter Schnuller die gleiche Rolle wie die Brustwarze der Mutter ersetzen. Einfach ausgedrückt hängt die austretende Milch von der Stillaktivität des Kindes ab. Wenn das Baby einen Schluck nimmt, kommt die neue Milch heraus.

Wie kann Flaschenfütterung Ohreninfektionen verursachen?

Den ungünstigen Zustand des Schnullers erkennen Sie an der Milch, die noch austritt, obwohl das Kind nicht mehr saugt, zum Beispiel beim Einschlafen. Gleichzeitig entspannt sich die Körpermuskulatur des Kindes, einschließlich der Muskeln, die die sich öffnende Eustachische Röhre bilden, wenn das Kind ruht.

Lesen Sie auch: Ohrgeräusche können ein Zeichen für eine Mittelohrentzündung sein

Nun, die Milch, die austritt und vom Kind geschluckt werden sollte, gelangt im Schlaf tatsächlich in die Eustachische Röhre. Dadurch füllt diese Milch die Höhle im Mittelohr. Dieser Zustand kann auftreten, insbesondere wenn das Baby im Liegen saugt. Die Ansammlung von Flüssigkeit im Mittelohr ist ein gutes Medium für das Wachstum und die Vermehrung von Bakterien.

Das Vorhandensein von Flüssigkeit im Mittelohr verursacht eine Störung des Trommelfells bei seiner Aufgabe, die Übertragung von Schallwellen zum Ohr zu verarbeiten. Infolgedessen wird das Kind schwer zu hören sein. Zur Behandlung muss diese gesammelte Flüssigkeit natürlich abgesaugt und entsorgt werden.

Lesen Sie auch: Gibt es einen Zusammenhang zwischen Ohrenentzündungen und Gesichtslähmung?

Um Ohrinfektionen bei Babys zu vermeiden, sollten sich Mütter daran gewöhnen, dass Babys nicht durch Fläschchen füttern oder Schnuller verwenden. Wenn dies bereits der Fall ist, fixieren Sie einfach die Position des Babys beim Saugen, versuchen Sie, sitzen zu bleiben und nicht zu liegen. Vergessen Sie nicht, einen Schnuller zu wählen, der die gleiche Rolle wie die Brustwarze der Mutter hat.

Referenz:
WebMD. Zugegriffen 2019. Kontinuierlicher Schnullergebrauch im Zusammenhang mit Ohrinfektionen.
DR. Grün. Zugegriffen 2019. Ohreninfektionen und Schnuller.
NHS. Zugegriffen 2019. Dummy-Verwendung im Zusammenhang mit Ohrinfektionen.

kürzliche Posts