5 Möglichkeiten, Hepatitis B zu Hause zu behandeln

Jakarta – Sollte den Zustand des Körpers nicht unterschätzen, der Fieber hat, begleitet von Müdigkeit und Gelenkschmerzen. Neben der Influenza gibt es noch mehrere andere Krankheiten mit ähnlichen Symptomen, darunter Hepatitis B.

Lesen Sie auch: Das ist Hepatitis B

Neben Fieber, Müdigkeit und Gelenkschmerzen treten bei Menschen mit Hepatitis B auch andere typische Symptome auf, nämlich Gelbfärbung der Haut und Bauchschmerzen. Sie sollten mehr über Hepatitis B wissen, damit Sie die Behandlung und Behandlung dieser Krankheit verstehen.

Kennen Sie die Arten von Hepatitis B

Achten Sie auf andere Symptome, die bei Menschen mit Hepatitis B auftreten, wie z. B. Farbveränderungen des Stuhls, die blasser werden, die Farbe des Urins wird dunkel, obwohl Sie den Flüssigkeitsbedarf decken, und Juckreiz an einigen Stellen der Körperhaut .

Darüber hinaus erleben Menschen mit Hepatitis B in der Regel auch Veränderungen des Appetits, die nachlassen und von Gewichtsverlust begleitet werden. Es ist nichts falsch daran, eine Untersuchung im nächstgelegenen Krankenhaus durchzuführen, wenn einige Symptome von Hepatitis B auftreten. Eine genaue Untersuchung bestimmt auch die aufgetretene Krankheit.

Lesen Sie auch: Risiken, die von Hepatitis B ausgehen können

Hepatitis B hat zwei verschiedene Typen, akute Hepatitis B und chronische Hepatitis. Akute Hepatitis B kann vorübergehend auftreten, nachdem eine Person dem Hepatitis-B-Virus ausgesetzt war. Während eine chronische Hepatitis B über einen längeren Zeitraum auftreten kann, das länger als 6 Monate dauert, und im Allgemeinen ist das Hepatitis-B-Virus bei Menschen mit chronischer Hepatitis B schwer zu behandeln beseitigen.

Trotzdem sind die Symptome von Menschen mit chronischer Hepatitis B stabiler und leichter. Wenn dieser Zustand nicht sofort behandelt wird, kann eine chronische Hepatitis B das Risiko von Lebererkrankungen wie Leberzirrhose und Leberversagen erhöhen.

Dies ist die Ursache von Hepatitis B

Im Allgemeinen wird Hepatitis B durch das Hepatitis-B-Virus (HBV) verursacht. Die Verbreitung des Hepatitis-B-Virus ist einfach, so dass eine Übertragung schnell erfolgen kann. Die Übertragung von Hepatitis B kann durch direkten Kontakt mit Körperflüssigkeiten wie Blut und anderen Körperflüssigkeiten wie Sperma oder Vaginalflüssigkeiten erfolgen.

Lesen Sie auch: Darum sind Hepatitis B und C gefährlich

Eine Person wird leichter mit Hepatitis B infiziert, wenn sich eine Person in einem Zustand eines schwachen und nicht optimalen Immunsystems befindet. Es gibt mehrere Faktoren, die das Risiko einer Person, an Hepatitis zu erkranken, erhöhen, wie das Teilen persönlicher Ausrüstung, riskanter Geschlechtsverkehr und ohne Sicherheitsausrüstung wie Kondome sowie die Übertragung von schwangeren Frauen auf Babys während des Geburtsprozesses.

Kümmere dich zu Hause um Menschen mit Hepatitis B

Sie können Menschen mit Hepatitis B zu Hause behandeln, damit sich ihr Gesundheitszustand nicht verschlechtert. Darüber hinaus ist die Verhinderung der Übertragung auch ein Weg, der durch die Behandlung von Menschen mit Hepatitis B erreicht werden kann, nämlich:

  1. Sorgen Sie für ausreichende Ruhezeiten für Menschen mit Hepatitis B.

  2. Erfüllen Sie die Ernährungs- und Ernährungsbedürfnisse, damit das Immunsystem gestärkt wird.

  3. Erfüllen Sie den Flüssigkeitsbedarf des Betroffenen, um nicht zu dehydrieren.

  4. Vermeiden Sie den direkten Kontakt mit anderen Personen, wenn Sie eine offene Wunde haben. Dieser Zustand verhindert die Übertragung durch Kontakt mit Körperflüssigkeiten.

  5. Anstrengende Aktivitäten oder Sport sollten Sie vermeiden, bis die Symptome abgeklungen sind. Dies geschieht, damit sich der Gesundheitszustand nicht verschlechtert.

Referenz:
Mayo-Klinik. Zugriff im Jahr 2019. Hepatitis B
WebMD. Zugriff im Jahr 2019. Hepatitis B

kürzliche Posts