5 Komplikationen des rheumatischen Fiebers kennen

, Jakarta - Haben Sie jemals das Gefühl, dass sich Ihre Gelenke steif, heiß, rot oder sogar geschwollen anfühlen? Wenn Sie es erleben, haben Sie möglicherweise eine rheumatische Erkrankung. Kein Unbekannter dieser Krankheit, nicht wahr?

Rheuma führt dazu, dass die Betroffenen Schmerzen durch Muskeln oder Gelenke aufgrund von Entzündungen und Schwellungen haben. Rheuma selbst besteht aus verschiedenen Arten, von denen eine das rheumatische Fieber ist. Wie wäre es mit diesem einen, noch fremden Sound?

Rheumatisches Fieber ist eine Entzündung aufgrund von Komplikationen der Halsentzündung aufgrund einer bakteriellen Infektion Streptokokken . Die Frage ist, was passiert, wenn sich das rheumatische Fieber in die Länge ziehen darf?

Lesen Sie auch: Umweltfaktoren können auch rheumatisches Fieber verursachen

Lösen Sie verschiedene Komplikationen aus

Die durch rheumatisches Fieber verursachte Entzündung kann einige Wochen bis Monate andauern. Nun, wenn dieser Zustand nicht richtig behandelt wird, kann es zu langfristigen Komplikationen kommen.

Hier sind einige Komplikationen von rheumatischem Fieber, die Betroffene erfahren können:

1. Rheumatische Herzkrankheit , dauerhafte Herzschädigung durch rheumatisches Fieber. Sie tritt in der Regel 10 bis 20 Jahre nach der ursprünglichen Erkrankung auf. Das häufigste Problem ist die Klappe zwischen den beiden linken Herzkammern (die Mitralklappe), aber auch andere Klappen können betroffen sein.

Rheumatische Herzerkrankungen können verursachen:

Klappenstenose, Verengung dieser Klappen verringert den Blutfluss. Klappeninsuffizienz Ein Leck in dieser Klappe kann dazu führen, dass Blut in die falsche Richtung fließt. Schädigung des Herzmuskels. Komplikationen durch die Entzündung des rheumatischen Fiebers können den Herzmuskel schwächen und seine Pumpfähigkeit beeinträchtigen.

Darüber hinaus können Schäden an der Mitralklappe, anderen Herzklappen oder anderem Herzgewebe im späteren Leben zu Herzproblemen führen. Zum Beispiel:

2. Vorhofflimmern, die Vorhöfe (Atrien) des Herzens schlagen unregelmäßig und schnell.

3. Herzinsuffizienz , die Unfähigkeit des Herzens, genügend Blut in alle Körperteile zu pumpen.

4. Arrhythmie, anormaler Herzrhythmus.

5. Sydenham-Chorea, gekennzeichnet durch spontane Bewegungen in mehreren Körperteilen.

Die Ursache von Antikörpern, die den Rücken angreifen

Rheumatisches Fieber tritt als Folge von Komplikationen durch eine Halsentzündung auf, die nicht richtig behandelt wird. Zu betonen ist, dass nicht alle Halsschmerzen rheumatisches Fieber verursachen können. Mit anderen Worten, nur Halsschmerzen aufgrund einer bakteriellen Infektion Streptokokken der Gruppe A was es verursachen könnte. Wie können diese Bakterien dann rheumatisches Fieber verursachen?

Nun, wenn der Körper von diesem Bakterium infiziert wird, produziert das Immunsystem Antikörper, um die eindringenden Bakterien zu bekämpfen. Der Körper von Menschen mit rheumatischem Fieber ist jedoch eine andere Geschichte. Die Antikörper ihres Körpers greifen tatsächlich gesundes Körpergewebe an. In diesen Fällen greifen sie oft das Herz, die Haut, die Gelenke, das Gehirn und die Wirbelsäule an. Woher?

Es wird vermutet, dass es Ähnlichkeiten zwischen den Proteinen in Körpergeweben und den oben genannten Bakterien gibt. Infolgedessen hielt das Immunsystem das Gewebe des Körpers für seinen Feind.

Lesen Sie auch: Kennen Sie die 5 Symptome einer Streptokokken-Infektion

Von Gelenken zu Verhaltensstörungen

Wenn eine Person rheumatisches Fieber hat, treten die Symptome normalerweise nach zwei bis vier Wochen auf. Die Symptome treten nach Halsschmerzen aufgrund einer nicht behandelten bakteriellen Infektion auf. Nun, hier sind einige der Symptome, über die sich Menschen mit rheumatischem Fieber normalerweise beschweren.

  • Geschwollene, rote und schmerzhafte Gelenke, insbesondere in den Ellbogen, Knien, Handgelenken und Füßen;

  • Gelenkschmerzen, die in andere Gelenke ausstrahlen;

  • Leichter Hautausschlag, erhabene Beulen unter der Haut an knöchernen Bereichen wie den Händen;

  • Fieber;

  • Verminderter Appetit;

  • Herzschlag;

  • Unkontrollierte Körperbewegungen, insbesondere im Gesicht, an Händen und Füßen;

  • Schwach und leicht müde;

  • Brustschmerzen;

  • Schwer zu atmen; und

  • Verhaltensstörungen, wie plötzliches Weinen oder Lachen.

Nun, wenn Sie die oben genannten Symptome verspüren, suchen Sie sofort einen Arzt auf, um die richtige Behandlung zu erhalten.Sie können den Arzt wirklich direkt über die Anwendung fragen. .

Möchten Sie mehr über das oben genannte Problem erfahren? Oder haben andere gesundheitliche Beschwerden? Wie kommt es, dass Sie den Arzt direkt über die Anwendung fragen können . Durch Funktionen Plaudern und Sprach-/Videoanruf , können Sie mit erfahrenen Ärzten chatten, ohne das Haus verlassen zu müssen. Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt im App Store und bei Google Play!

Referenz:
Mayo Clinic (Zugriff im Jahr 2019). Rheumatisches Fieber
National Health Service UK (Zugriff im Jahr 2019). Gesundheit A-Z. Rheumatisches Fieber.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found