Erkennen Sie die Merkmale des Guillain-Barre-Syndroms

, Jakarta- Guillain Barre-Syndrom oder allgemein als GBS-Krankheit bekannt, ist eine seltene Autoimmunerkrankung. Diese Krankheit wird dadurch verursacht, dass das Immunsystem das Nervensystem angreift Peripheriegeräte verantwortlich für die Kontrolle der Körperbewegungen.

Dieser Zustand kann die Nerven entzünden und zu Lähmungen oder Muskelschwäche führen, wenn er nicht schnell behandelt wird. Bei Menschen mit diesem Syndrom können allmähliche Symptome auftreten, die mit Kribbeln und Schmerzen in den Muskeln der Beine und Arme beginnen.

Dann erfahren Menschen mit dieser Erkrankung eine Schwäche auf beiden Seiten der Körpermuskulatur, von den Beinen über den Oberkörper bis hin zu den Augenmuskeln. Die erlebten Symptome müssen nicht bei allen Menschen mit diesem Syndrom auftreten, da einige von ihnen es nicht spüren. Umgekehrt gibt es auch Betroffene, die unerträgliche Schmerzen verspüren, nicht nur in den Beinen oder Händen, sondern auch in der Wirbelsäule.

Im Folgenden sind die Symptome aufgeführt, die bei einer Person auftreten: Guillain Barre-Syndrom , unter anderen:

  • Bewegungsunfähigkeit aufgrund schwacher Muskeln in Beinen und Armen.

  • Verlust der Hand- und Fußreflexe.

  • Der Blutdruck wird niedrig.

  • Die Sicht wird verdoppelt.

  • Abnormaler Herzschlag.

  • Es liegt eine Störung im Verdauungssystem vor.

  • Temporäre Muskellähmung in den Muskeln des Gesichts, der Beine, der Hände und sogar der Atemmuskulatur.

  • Bewusstlosigkeit oder Ohnmacht.

Es ist nicht genau bekannt, warum sich das Immunsystem gegen das Nervensystem wendet Peripheriegeräte . In den meisten Fällen dieses Syndroms treten jedoch Symptome von Halsschmerzen, Erkältung oder Grippe auf. Nun, von hier aus schließen die Experten, dass Autoimmunerkrankungen durch ein Virus oder Bakterium ausgelöst werden, das die der Krankheit zugrunde liegenden Bedingungen verursacht. Weil Guillain Barre-Syndrom ist eine Autoimmunerkrankung, daher kann dieser Zustand nicht genetisch übertragen oder vererbt werden. Die Krankheit tritt oft mehrere Tage oder Wochen nach einer Atemwegs- oder Verdauungsinfektion auf.

Behandlung für Guillain Barre-Syndrom Dabei handelt es sich um Antikörper, die periphere Nerven angreifen, um auftretende Symptome zu reduzieren und den Heilungsprozess zu beschleunigen. Die Behandlung dieses Zustands wird in einem Krankenhaus durchgeführt, und normalerweise dauert es lange, bis der Arzt den Fortschritt des Zustands des Blutdrucks, der Herzfrequenz und des Atmungssystems des Patienten überwacht.

Einige Betroffene erholen sich innerhalb weniger Wochen, andere brauchen länger. Einige Betroffene benötigen eine Therapie, um die Bewegungsfähigkeit wiederherzustellen und die steifen und schmerzhaften Muskeln des Patienten wiederherzustellen.

Das Todesrisiko durch Guillain Barre-Syndrom ist relativ gering, das sind nur etwa 5 Prozent aller aufgetretenen Fälle. Der Tod tritt normalerweise aufgrund von Komplikationen wie Darmverschluss, Atemversagen und Herzproblemen auf. Leidende Guillain Barre-Syndrom Menschen mit einer Lungenerkrankung in der Vorgeschichte oder ältere Menschen haben ein höheres Sterberisiko, wenn sie Guillain Barre-Syndrom .

Sie müssen wachsam sein, wenn eines der Symptome auftritt Guillain Barre-Syndrom Sie selbst oder die, die Ihnen am nächsten sind. Haben Sie andere gesundheitliche Probleme? könnte die Lösung sein. Mit dieser Anwendung können Sie jederzeit und überall mit Ärzten diskutieren über Plaudern oder Sprach-/Videoanruf . Außerdem mit der App Sie können das benötigte Medikament auch kaufen und Ihre Bestellung wird innerhalb einer Stunde an Ihren Ort geliefert. Komm schon, herunterladen die App bei Google Play oder im App Store.

Lesen Sie auch:

  • 10 Fakten über Lupus, die Sie wissen müssen
  • Dies ist die Autoimmunerkrankung, die Frauen betreffen kann
  • Was ist Autoimmunhepatitis?

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found