Krankheitserkennung, Erfahren Sie mehr über die diagnostische Radiologie

, Jakarta - Dank der technologischen Modernisierung haben Ärzte heute viele Möglichkeiten, den Zustand eines Patienten zu diagnostizieren. Einige Techniken sind invasiv, andere explorativ oder sie können nicht invasiv sein. Nun, in der medizinischen Welt ist der Begriff der diagnostischen Radiologie bekannt. Diese Methode verwendet nicht-invasive Techniken, um bestimmte Krankheiten zu identifizieren und zu überwachen.

Die diagnostische Radiologie kann verwendet werden, um eine Vielzahl von Problemen zu identifizieren. Frakturen, Herzerkrankungen, Blutgerinnsel und Verdauung sind einige der Probleme, die mit diagnostischer Bildgebung identifiziert werden können. Diagnostische Radiologen interpretieren die Bilder sorgfältig, um Krankheiten und Verletzungen zu diagnostizieren.

Lesen Sie auch: Über die radiologische Untersuchung Was Sie wissen müssen

Was gehört zur diagnostischen Radiologie?

In der diagnostischen Radiologie verwenden die verwendeten Tests und Geräte manchmal niedrige Strahlendosen, um detaillierte Bilder eines Bereichs zu erstellen. Zum Beispiel:

  • Röntgenbilder (Röntgenstrahlen);

  • Ultraschall;

  • Computertomographie (CT)-Scan;

  • Scan Magnetresonanztomographie (MRT);

  • Nuklearmedizin-Scan;

Neben der Identifizierung von Problemen können Ärzte die diagnostische Radiologie verwenden, um den Körper einer Person als Reaktion auf die aktuelle Behandlung zu überwachen. Die diagnostische Radiologie kann auch Krankheiten wie Brustkrebs und Dickdarmkrebs diagnostizieren.

Lesen Sie auch: Kennen Sie die Bedingungen, die eine fachärztliche Untersuchung für Radiologie erfordern

In der Radiologie verwendete Technologien

Ausgehend von der American Medical Association ist die Radiologie als eines der am weitesten entwickelten Gebiete der Medizin bekannt. Seit der Erfindung des Röntgens im Jahr 1895 steht die Radiologie an der Spitze der minimalinvasiven medizinischen Bildgebung.

Die in der Radiologie eingesetzten Technologien und Maschinen variieren von Methode zu Methode. Einige verwenden Strahlungsleistung, andere nicht. Die in der Radiologie gebräuchlichen Geräte sind:

  • Röntgen : Diese Untersuchung verwendet elektromagnetische Strahlung, um Bilder vom Körperinneren zu erstellen, ohne einen Schnitt machen zu müssen.

  • CT-Scanner : Diese Technologie verwendet Röntgengeräte, um eine Sequenz von Querschnittsbildern des Körpers zu erstellen. Ein CT-Scanner wird häufig verwendet, wenn ein Arzt detaillierte Bilder benötigt, um die Ursache des Problems zu identifizieren, insbesondere in Weichteilen.

  • MRT-Gerät : Verwendet Gelände, um Bilder des Inneren des Körpers zu erzeugen. MRT wird für Körperteile verwendet, an denen CT Scanner keine klaren Bilder wie Knochen erzeugen können.

Bei einigen diagnostischen Tests muss der Patient eine Verbindung einnehmen oder eine Chemikalie injizieren, um eine klare Sicht auf die Blutgefäße zu ermöglichen. Andere Tests können eine Anästhesie erfordern, um die Diagnose zu erleichtern, damit der Arzt das Problem klar definieren kann.

Kennenlernen des Facharztes für Radiologie

Radiologen sind Ärzte, die bildgebende Verfahren verwenden, um Patienten zu diagnostizieren und zu behandeln und Behandlungsoptionen anzubieten. Ärzte, die in der Radiologie praktizieren, sind auf diagnostische Radiologie, interventionelle Radiologie oder Radioonkologie spezialisiert. Sie müssen in einer Reihe von Subspezialitäten zertifiziert sein. Die Ärztekammer zertifiziert auch in Medizinischer Physik und stellt in jeder Disziplin spezifische Zertifikate aus.

Diagnostische Radiologen müssen mit Röntgenstrahlen, Radionukliden, Ultraschall und elektromagnetischer Strahlung vertraut sein, um Krankheiten zu diagnostizieren und zu behandeln. Die erforderliche Ausbildung beträgt fünf Jahre: ein Jahr klinische Ausbildung, gefolgt von vier Jahren Radiologieausbildung. Die Mehrheit der Auszubildenden absolvierte ein zusätzliches Ausbildungsjahr während Gemeinschaft.

Diagnostische Radiologen, die sich auf eines der unten aufgeführten sechs Fachgebiete spezialisieren möchten, müssen zunächst eine Zertifizierung in Diagnostischer Radiologie zertifizieren. Nun, es gibt mehrere Bereiche, aus denen Radiologiespezialisten wählen können, nämlich:

  • Krankenhaus- und Palliativmedizin;

  • Neuroradiologie;

  • Nukleare Radiologie;

  • Verletzungsbehandlung;

  • Kinderradiologie.

Lesen Sie auch: Kennen Sie die Fachgebiete des Facharztes für Radiologie

Wenn Sie einen Zustand wie einen Knochenbruch, eine Verletzung oder ein Herzproblem haben, empfiehlt Ihr Arzt normalerweise, eine Reihe von diagnostischen Radiologien durchzuführen, um die Ursache des Problems zu finden. Sie können den Test machen, indem Sie ins Krankenhaus gehen. Wer sich nicht die Mühe machen möchte, kann über die Anwendung auch einen Termin beim Arzt vereinbaren nur in der hand.

Referenz:
Amerikanische Ärztekammer. Zugegriffen 2019. Radiologie — Diagnostik.
Medizinische Klinik Floridas. Abgerufen 2019. Was ist diagnostische Radiologie und wofür wird sie verwendet?
Das Royal Australian and New Zealand College of Radiologists. Zugegriffen 2019. Diagnostische Radiologie.

kürzliche Posts