Mohamed Salah stürzt bei der WM 2018 ab, es droht eine Schulterverletzung

, Jakarta – Der ägyptische Fußballer Mohamed Salah stand im Rampenlicht. Als Grund wurde Salah kürzlich eine Schulterverletzung bekannt gegeben, nämlich eine Schulterluxation. Er erlitt die Verletzung, nachdem er am 27. Mai 2018 für den FC Liverpool im Champions-League-Finale gespielt hatte.

Damals wurde die falsche Aktion auf dem Feld von Spielern von Real Madrid, Sergio Ramos, unterbrochen. Obwohl er eine Verletzung erlitten hatte, wurde Salah bei der WM 2018 in Russland immer noch als Verteidiger der ägyptischen Nationalmannschaft enthüllt. Trotz ihrer Bemühungen musste die ägyptische Nationalmannschaft dennoch eine Niederlage hinnehmen.

Lesen Sie auch : Dies sind die 4 Verletzungen, die Fußballspieler abonnieren

Die Schulterluxation von Mohamed Salah kennenlernen

Mohamed Salah spielt weiter und verstärkt die Abwehr der ägyptischen Nationalmannschaft, obwohl er sich gerade eine Schulterverletzung zugezogen hat. Als Folge des Aufpralls, den er beim Spielen erlebte, wurde Salah eine ausgekugelte Schulter erklärt. Was ist das?

Schulterluxation ist ein Zustand, bei dem die Knochen des Oberarms aus der "Schüssel" herausragen, die als Beschützer fungiert. Tatsächlich kann dies in einigen Fällen dazu führen, dass das Gewebe um das Teil herum stark gezogen oder sogar zerrissen wird.

Dieser Zustand führt dazu, dass das neue Teil schwer zu bewegen ist. Selbst unter schwereren Bedingungen kann sich die Schulter möglicherweise nicht in bestimmte Richtungen bewegen. Nicht nur das, diese Verschiebung kann auch seine Position instabil machen, wodurch es leicht zu verrenken ist.

Schulterluxationen greifen oft die Vorderseite, auch anterior genannt, an. In Salahs Fall hat er sich nach einem Sturz in unvollkommenem Zustand die Schulter ausgerenkt und gleichzeitig seine Schulter vom Gegner hochgehalten.

Lesen Sie auch : Kennen Sie die Verstauchungen, die Fußballspieler oft erleben

Diese Krankheit tritt häufig bei älteren Menschen auf, auch bekannt als ältere Menschen. Nicht selten kommt es aber auch bei Männern im Alter von 20 Jahren mit recht hoher körperlicher Aktivität zu einer Schulterluxation. Die Untersuchung zur Erkennung einer Schulterluxation beginnt in der Regel mit einer körperlichen Untersuchung und Röntgen- oder Röntgenaufnahmen. Ziel ist es, nach auftretenden Luxationen und anderen Möglichkeiten wie Frakturen oder anderen Schultergelenkproblemen zu suchen.

Symptome einer Schulterluxation

Wie andere Erkrankungen hat auch diese eine Schulterverletzung ganz typische Symptome. Die meisten der auftretenden Symptome sind in der Regel deutlich zu erkennen. Es gibt mehrere Symptome, die oft als Zeichen einer Schulterluxation auftreten. Darunter:

  • Veränderungen der Schulterform. Normalerweise sind die Schultern eher quadratisch. Tatsächlich sehen die Schultern normalerweise rund aus.
  • Ein auftretender Knoten oder eine Beule kann auch ein Symptom einer Schulterluxation sein. Normalerweise tritt die Wölbung am Oberarmknochen oder unter der Haut vor der Schulter auf.
  • Sehr nervige Schmerzen.
  • Schwierigkeiten, die Schulter zu bewegen.
  • Schwellungen oder Blutergüsse, die schlimmer werden.

Neben den oben genannten Symptomen kann dieser Zustand auch die Schultermuskulatur anspannen, es kann sogar zu Störungen um den verletzten Bereich kommen. Zum Beispiel Schwächegefühl, Taubheit oder Kribbeln.

Lesen Sie auch : Hier ist Erste Hilfe, um Verstauchungen zu überwinden

Luxationen entstehen oft durch Verletzungen beim Sport. Vor allem Sportarten mit viel Körperkontakt wie Fußball. Auch Verkehrsunfälle und Stürze sind häufig die Ursache für eine Schulterluxation.

Sie haben ein gesundheitliches Problem und benötigen umgehend ärztlichen Rat? Verwenden Sie die App nur! Kontaktieren Sie den Arzt über Video-/Sprachanruf und Chat . Holen Sie sich Empfehlungen zum Kauf von Medikamenten und Tipps zur Gesunderhaltung von einem Arzt Ihres Vertrauens. Komm schon, herunterladen im App Store und bei Google Play.

kürzliche Posts