4 Dinge, die Sie tun können, um Dysmenorrhoe zu lindern

, Jakarta - Schmerzen während der Menstruation sind nichts Neues. Dieser Zustand verursacht Krämpfe im Unterbauch, die auftreten, bevor eine Frau ihre Periode hat. Dieser Zustand von Menstruationsschmerzen wird in der Medizin als Dysmenorrhoe bezeichnet.

Dysmenorrhoe-Erkrankungen können mild sein und ihre Aktivitäten nicht beeinträchtigen, aber einige Frauen können entsetzliche Menstruationsschmerzen verspüren. Aufgrund dieser Schmerzen entscheiden sich viele Frauen dafür, sich zu Hause auszuruhen.

Lesen Sie auch: 7 gefährliche Anzeichen von Menstruationsschmerzen

Im Allgemeinen gibt es zwei Arten von Dysmenorrhoe, die bei Frauen auftreten können, nämlich:

  • Primäre Dysmenorrhoe. Menstruationsschmerzen sind ein Zustand, der auftritt, wenn sich die Gebärmuttermuskulatur stark zusammenzieht. Diese Schmerzen treten meist im Unterbauch auf und können sogar in den unteren Rücken und die Oberschenkel ausstrahlen. Menstruationsschmerzen können 1 bis 2 Tage vor der Menstruation auftreten. Trotzdem können diese Schmerzen manchmal während der Menstruation auftreten. Nicht nur Schmerzen, fühlbare Symptome sind Übelkeit, Erbrechen, Schwäche, Lethargie, Energiemangel und Durchfall.

  • Sekundäre Dysmenorrhoe. Menstruationsschmerzen werden durch Probleme mit den weiblichen Fortpflanzungsorganen verursacht. Bei der sekundären Dysmenorrhoe beginnen die Schmerzen normalerweise früh im Menstruationszyklus und dauern länger als normale Menstruationskrämpfe. Die meisten Schmerzen aufgrund einer sekundären Dysmenorrhoe werden nicht von anderen Symptomen begleitet.

In vielen Fällen lassen diese Schmerzen nach, wenn die Frau älter wird und ihr erstes Kind zur Welt gebracht hat.

Risikofaktoren für eine Frau, um Dysmenorrhoe zu erleben

Es gibt viele Dinge, die das Risiko einer Frau für Menstruationsschmerzen erhöhen. Einige von ihnen sind:

  • Unter 30 Jahre alt.

  • Die Pubertät beginnt im Alter von 11 Jahren oder darunter.

  • Starke oder abnormale Blutungen während der Menstruation.

  • Habe unregelmäßige Menstruationsblutungen.

  • Nie geboren.

  • Haben Sie eine Familienanamnese von Menstruationsschmerzen.

  • Ein Raucher.

Lesen Sie auch: Seien Sie vorsichtig, dies ist eine Krankheit, die Menstruationsschmerzen verursacht

Maßnahmen zur Linderung von Dysmenorrhoe-Schmerzen

Da es starke Schmerzen verursacht und dazu neigt, Aktivitäten zu beeinträchtigen, können Sie Folgendes tun, um Schmerzen aufgrund von Dysmenorrhoe zu lindern. Folgende Schritte können Sie unternehmen:

  • Magenkompresse

Sie können den Bauch oder den unteren Rücken mit einem kleinen Handtuch, das in warmes Wasser getaucht ist, oder mit einer mit warmem Wasser gefüllten Flasche komprimieren. Durch diese Kompression weiten sich die Blutgefäße durch die entstehende Wärme, so dass der Blutfluss und die Sauerstoffversorgung leichter an die betroffene Stelle gelangen können. Ein reibungsloserer Blutfluss hilft, angespannte und steife Muskeln zu entspannen und dadurch Menstruationsschmerzen zu reduzieren.

  • Aktive Bewegung

Menstruationsschmerzen machen den Körper schwach und die Stimmung geht auf und ab, aber das ist keine Entschuldigung für Faulheit. Versuchen Sie, aktiv zu bleiben, auch beim Sport. Diese Aktivität hilft, Schmerzen zu lindern, da Bewegung die Durchblutung verbessert. Sie können sich für leichte Übungen wie Walking, Aerobic, Radfahren, Yoga oder leichtes Joggen entscheiden.

  • Nahrungsaufnahme aufrechterhalten

Bestimmte Lebensmittel können Blähungen verursachen und Sie erleben eine Wasserresistenz, die dann dazu führt, dass sich die Menstruationsschmerzen verschlimmern. Einige Arten von Lebensmitteln, die vermieden werden sollten, sind Lebensmittel, die viel Fett, Salz und Zucker enthalten. Vermeiden Sie außerdem kohlensäurehaltige, koffeinhaltige und alkoholische Getränke.

Stattdessen wird empfohlen, viele Lebensmittel zu sich zu nehmen, die reich an Omega-3-Fettsäuren und Magnesium sind, um Entzündungen zu reduzieren, die Menstruationsschmerzen verursachen. Erhöhen Sie außerdem Ihre Eisenaufnahme, da dies hilft, Anämie zu verhindern, die häufig während der Menstruation auftritt.

  • Trinken Sie Kamillentee oder Wedang-Ingwer

Es stellte sich heraus, dass beide Arten dieser Getränke Verbindungen zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen im Körper enthalten, einschließlich Menstruationsschmerzen und Dysmenorrhoe. Ingwer ist auch wirksam bei der Überwindung der Übelkeit, die oft während der Menstruation auftritt.

Lesen Sie auch: Späte Menstruation bedeutet nicht, dass Sie schwanger sind, keine Panik zuerst!

Besprechen Sie es besser direkt mit einem fachkundigen Arzt in der Anwendung durch Plaudern oder Sprach-/Videoanruf wenn Sie während der Menstruation über Bauch- und Rückenschmerzen klagen. Mit der App , können Sie auch Medikamente direkt kaufen, die von einem Arzt verschrieben wurden, und Ihre Bestellung wird in weniger als einer Stunde geliefert. Komm schon, herunterladen die App bei Google Play oder im App Store!

k├╝rzliche Posts