Welche Tests können eine Eileiterschwangerschaft erkennen?

, Jakarta - Jede schwangere Frau sollte wirklich mindestens jeden Monat regelmäßig für die Gesundheit ihrer Gebärmutter sorgen. Es muss sichergestellt werden, dass sich der Fötus direkt im Mutterleib befindet, nicht außerhalb. Wenn sich der Fötus außerhalb der Gebärmutter oder der Gebärmutter befindet, bedeutet dies, dass die Mutter eine so genannte Eileiterschwangerschaft hat.

Bei Frauen, die eine Eileiterschwangerschaft haben, können schwere Blutungen auftreten, die von Schmerzen im Becken oder Unterbauch begleitet werden. Eine Person, die an dieser Störung leidet, muss sofort behandelt werden, da sie gefährliche Störungen und sogar fetale Anomalien verursachen kann. Dafür sollte jede schwangere Frau einige wirksame Methoden kennen, um diese Störungen zu erkennen. Hier ist die Rezension!

Lesen Sie auch: Hier sind Fakten über Eileiterschwangerschaft

Wie man eine Eileiterschwangerschaft diagnostiziert

Bei einer normalen Schwangerschaft wandert die befruchtete Eizelle durch den Eileiter in die Gebärmutter. Danach heftet sich das Ei an die Gebärmutter und beginnt zu wachsen und sich zu entwickeln. Bei einer Eileiterschwangerschaft haftet die befruchtete Eizelle jedoch an einer anderen Stelle als der Gebärmutter und am häufigsten dem Eileiter. In seltenen Fällen kann das Ei an den Eierstöcken, dem Gebärmutterhals oder sogar dem Magen anhaften.

Es gibt keine Möglichkeit, den Fötus zu retten, der eine Eileiterschwangerschaft hat. Es kann zu keinem Zeitpunkt zu einer normalen Schwangerschaft werden. Wenn das Ei im Eileiter weiter wächst, kann es zu Schäden kommen und schwere Blutungen verursachen, die zum Tod führen können. Daher schnelle Untersuchung oder Diagnose, damit Komplikationen vermieden werden können.

Daher sollten schwangere Frauen einige wirksame Methoden kennen, um eine Eileiterschwangerschaft zu diagnostizieren. Hier sind einige Überprüfungen, die durchgeführt werden können:

  • Ultraschalluntersuchung der Vagina

Die erste Möglichkeit, eine auftretende Schwangerschaft, einschließlich Eileiterschwangerschaft oder nicht, zu bestätigen, besteht darin, eine transvaginale Ultraschalluntersuchung durchzuführen. Bei dieser Untersuchung wird eine kleine Sonde in die Vagina eingeführt. Das Gerät kann Schallwellen aussenden, die zurückprallen, um ein Bild des Fortpflanzungssystems auf dem Monitor zu erzeugen. Dies zeigt den Ort der Befruchtung der Eizelle an, obwohl dies nicht einfach ist.

Lesen Sie auch: Gibt es wirksame Möglichkeiten, eine Eileiterschwangerschaft zu verhindern?

  • Bluttest

Eine weitere wirksame Methode, um auf eine Eileiterschwangerschaft zu überprüfen, ist ein Bluttest. Dieser Test ist nützlich, um das Schwangerschaftshormon hCG zu messen, der zweimal im Abstand von 48 Stunden durchgeführt werden kann. Aus den Ergebnissen dieser Untersuchungen ist ersichtlich, wie sich das hCG-Hormon zu verschiedenen Zeitpunkten verändert. Bluttests werden durchgeführt, wenn diese Anomalien bei einer Ultraschalluntersuchung nicht gefunden werden. Diese Methode kann auch die beste Behandlung bestimmen, die durchgeführt werden kann.

  • Laparoskopie

Kann nach den beiden vorangegangenen Untersuchungen nicht festgestellt werden, ob die Störung auf eine Eileiterschwangerschaft zurückzuführen ist oder nicht, wird eine Bauchspiegelung durchgeführt. Diese Art der Schlüssellochoperation wird unter Vollnarkose durchgeführt, um einen kleinen Schnitt im Bauchraum zu machen und das Laparoskop einzuführen. Diese Methode wird durchgeführt, um die Gebärmutter und die Eileiter direkt zu untersuchen. Wenn dies zutrifft, wird eine kleine Operation durchgeführt, um den Fötus zu entfernen.

Es gibt verschiedene Methoden, mit denen festgestellt werden kann, ob jemand eine Eileiterschwangerschaft hat. Bei all diesen Kontrollen erhofft man sich eine Behandlung, sobald die auftretenden Probleme feststehen. Eventuell auftretende Komplikationen können von vornherein verhindert werden.

Lesen Sie auch: Kennen Sie die Ursachen einer wiederkehrenden Eileiterschwangerschaft

Mütter können auch fragen oder bestätigen, ob es sich bei der aufgetretenen Schwangerschaft um eine Eileiterschwangerschaft handelt oder nicht, den Arzt von bereit zu helfen, um sicherzugehen. Es ist ganz einfach, einfach einfach herunterladen Anwendung in Smartphone die jeden Tag verwendet wird, um einen einfachen Zugang zur Gesundheit zu erhalten!

Referenz:
Michigan Medizin. Zugegriffen 2020. Eileiterschwangerschaft.
NHS. Abgerufen 2020. Eileiterschwangerschaft.

k├╝rzliche Posts