5 Tipps zum Abnehmen während des Fastens

, Jakarta – Für diejenigen unter Ihnen, die entschlossen sind, Gewicht zu verlieren, es aber nicht tun, kann dieser Monat Ramadan der richtige Moment sein, um Ihr Idealgewicht zu erreichen. Es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass das Fasten zu einer Gewichtszunahme führt. Nun, damit Sie während des Fastens abnehmen können, sind hier einige Tricks, die Sie befolgen können, damit Ihr Kampf ums Abnehmen während des Fastens erfolgreich sein kann:

  1. Vermeiden Sie zuckerhaltige Speisen und Getränke

Wer wird beim Fastenbrechen nicht von der Süße von Fruchteis und anderen süßen Speisen auf dem Esstisch verführt? Obwohl es lecker aussieht, sind Lebensmittel mit hohem Zuckergehalt gefährlich für diejenigen unter Ihnen, die eine Diät machen. Wenn Sie viele zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke zu sich nehmen, speichert Ihr Körper den Zucker als Fett. Aus diesem Grund kann Ihre Ernährung scheitern, wenn Sie viel Zucker zu sich nehmen. Während Sahur und Iftar sollten Sie Lebensmittel mit komplexen Kohlenhydraten essen, um Energie zu gewinnen, zum Beispiel aus Obst, Gemüse und braunem Reis. ( Lesen Sie auch: Diabetiker sollten Abstand zu süßen Speisen halten)

  1. Erhöhen Sie den Verbrauch von Proteinen und Ballaststoffen

Lebensmittel, die Proteine ​​und Ballaststoffe enthalten, halten länger satt. Der Grund dafür ist, dass diese Lebensmittel sehr lange brauchen, um vom Körper verdaut und aufgenommen zu werden. Sie werden sich auch sicherer fühlen, da sich überschüssige Kalorien nicht im Körper ansammeln und zu Fett werden. Das Ersetzen von kohlenhydratreichen Lebensmitteln durch ballaststoff- und eiweißreiche Lebensmittel wird auch Ihren Appetit unterdrücken und Hungerattacken vorbeugen. Wenn Sie Ihr Fasten brechen, werden Sie also nicht zu viel essen.

  1. Vermeiden Sie es, nach Sahur wieder einzuschlafen

Morgens aufzuwachen, um Sahur zu essen, fühlt sich zunächst schwer an und macht schläfrig. Um jedoch Fettansammlungen zu vermeiden und die Magensäure zu erhöhen, sollten Sie nicht mehr schlafen. Sie können leichte Übungen machen, um die Verdauung zu verbessern, während Sie auf das Morgengebet warten. Sie können die Schlafenszeit verschieben, indem Sie nachts früher ins Bett gehen. Frühes Schlafen verhindert nicht nur, dass Sie lange aufbleiben, sondern schützt Sie auch vor Stress und hält Ihr Herz gesund.

  1. Ausreichender Wasserbedarf

Auch wenn Sie fasten, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Körper gut hydratisiert ist. Ausreichend Wasser zu trinken erweist sich auch als wirksam, um zu verhindern, dass Sie beim Fastenbrechen süße Speisen zu sich nehmen möchten. Sie können Ihre Trinkwasseraufnahme decken, indem Sie 2 Gläser Wasser in der Morgendämmerung, 2 Gläser zum Fastenbrechen und 4 Gläser zum Abendessen vor dem Schlafengehen trinken. Neben dem Trinkwasser können Sie auch durch frisches Obst wie Wassermelone, Orangen, Ananas und vieles mehr Wasser aufnehmen.

  1. Halten Sie Sport

Sport während des Fastens kann sich anstrengend anfühlen, aber es ist der stärkste Weg, um Gewicht zu verlieren. du weißt . Denn das Fett im Körper wird leichter zu Energie verbrannt, wenn der Magen leer ist. Versuchen Sie also, zwei Stunden vor dem Iftar zu trainieren, tun Sie es im Schatten und tun Sie es nicht tagsüber. Wenn sich das immer noch schwer anfühlt, können Sie einfach spazieren gehen, Rad fahren oder das Haus putzen. ( Lesen Sie auch: 4 Sporttipps im Fastenmonat)

Wenn Sie weitere Fragen zum Abnehmen während des Fastens haben, können Sie Ihren Arzt fragen. Um mit einem Arzt zu sprechen, können Sie die Funktionen nutzen Arzt kontaktieren in der App . Du brauchst nur herunterladen Anwendung im App Store und bei Google Play. Darüber hinaus können Sie auch jederzeit und überall den Arzt fragen über Plaudern und Sprach-/Videoanruf . Also nutze die App im Augenblick!

kürzliche Posts