Hüten Sie sich vor emotionalen Kindesmissbrauchssymptomen bei Kindern

Jakarta - Narben und Prellungen sind zu sehen, aber die Narben emotionalen Missbrauchs an Kindern oder emotionaler Kindesmissbrauch nicht immer sichtbar. Obwohl es keine Verletzungen gab, die dazu führten, dass ein Kind ins Krankenhaus eingeliefert wurde, sind die Auswirkungen von emotionaler Kindesmissbrauch kann psychisch schädlich sein und lange anhalten.

Darüber hinaus kann emotionaler Missbrauch schwerer zu erkennen sein als andere Formen von Kindesmissbrauch. Wie erkennt man die Symptome? emotionaler Kindesmissbrauch in Kindern?

Lesen Sie auch: Wie groß ist die Auswirkung der Denkweise der Mutter auf Kinder?

Hier sind die Symptome von emotionalem Kindesmissbrauch bei Kindern

Ein Kind, das Erfahrungen macht emotionaler Kindesmissbrauch kann ein Verhalten zeigen, das Anzeichen von Missbrauch sein könnte, einschließlich:

  • Nervös.
  • Versuche, bestimmte Situationen zu vermeiden (z. B. zu einer Aktivität gehen oder das Haus einer anderen Person besuchen).
  • Nachlassende Leistung in der Schule.
  • Verzögerte emotionale Entwicklung.
  • Depression.
  • Der Wunsch, sich oder anderen absichtlich zu schaden.
  • Sucht verzweifelt nach Zuneigung von anderen Erwachsenen.
  • Fortschreiten der Regression (zB Bettnässen, obwohl es uns zuvor gelungen war, nicht wieder einzunässen).
  • Klagt häufig über Kopfschmerzen, Bauchschmerzen oder andere somatische Symptome unbekannter Ursache.
  • Verlust des Interesses an sozialen Aktivitäten.
  • Minderwertigkeit.

Mütter können davon ausgehen, dass ein Kind, das in irgendeiner Weise missbraucht wird, keine Bindung zu einem Erwachsenen eingehen wird, der es missbraucht, aber dies ist nicht immer der Fall. Kinder bleiben Eltern oder Betreuern, die sie missbrauchen, oft treu, weil sie befürchten, was passiert, wenn sie den Missbrauch offenlegen.

Lesen Sie auch: Das richtige Alter, um mit der Sexualerziehung bei Kindern zu beginnen

Beispiele für emotionalen Kindesmissbrauch, der Kindern passieren kann

Emotionaler Kindesmissbrauch kann in mehreren Formen auftreten. Es kann die Form von Beleidigungen mit herabsetzenden Worten oder Handlungen annehmen oder bis zu dem Punkt ignoriert werden, der einen emotionalen Verlust verursacht. Dies kann im Zusammenhang mit körperlichem oder sexuellem Missbrauch oder Vernachlässigung geschehen.

Eine emotional missbräuchliche Bezugsperson verwendet oft Worte, aber ihre Handlungen können auch belästigend sein. Wenn ein Elternteil oder eine Bezugsperson einem Kind keine Liebe zeigt und es sich nicht gewollt, sicher und wertvoll fühlt, ist dies eine Form von emotionaler Kindesmissbrauch .

Sie können auch körperliche Zuneigung oder liebevolle Berührung zurückhalten. Beides ist wichtig für die emotionale Entwicklung eines Kindes. Jeder Erwachsene im Leben eines Kindes kann es tun emotionaler Kindesmissbrauch in verschiedenen Formen, wie zum Beispiel:

  • EIN Babysitter ständig Kinder anschreien und Drohungen machen.
  • Ein Kind erlebt häusliche Gewalt zu Hause.
  • Ein Großvater weigerte sich, mit den Kindern zu interagieren, wenn sie sie besuchten, und schaute stattdessen fern.
  • Eltern mit einer Alkoholmissbrauchsstörung werden wütend, wenn sie trinken, und schreien oft die ganze Nacht.
  • Die Stiefeltern sagten, sie wünschten, ihr Kind wäre nicht da.
  • Ein Lehrer verspottet ein Kind vor der Klasse, wenn es Schwierigkeiten beim Vorlesen hat.
  • Nach der Scheidung bitten die Eltern ihre Kinder, den Richter über den anderen Elternteil anzulügen, um sicherzustellen, dass sie das volle Sorgerecht erhalten.

Lesen Sie auch: Die Beziehung zwischen Vater und Sohn ist dürftig, Mutter macht das

Das ist eine kleine Erklärung zu emotionaler Kindesmissbrauch die Kinder erleben können. Wenn Sie vermuten, dass ein Kind emotional missbraucht wird, melden Sie dies dem Kinderschutz. Ein Kind, das möglicherweise missbraucht wurde, muss möglicherweise von den Sozialdiensten untersucht werden.

Wenn Sie ein Elternteil sind und das Gefühl haben, dass Ihr Kind von einer anderen Person, wie einem Lehrer, einer Bezugsperson oder einem Trainer, emotional missbraucht wird, ergreifen Sie Maßnahmen, um einzugreifen. Die Mutter muss möglicherweise professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, um die Sicherheit des Kindes zu gewährleisten.

Die Zusammenarbeit mit einem Therapeuten kann sowohl für das Kind als auch für die Familie von Vorteil sein. Verwenden Sie die App einen Termin bei einem Psychiater im Krankenhaus zu vereinbaren, sich beraten zu lassen, wenn Sie das Gefühl haben, Hilfe bei der Bewältigung der auftretenden psychischen Auswirkungen zu benötigen.

Referenz:
Sehr gut Familie. Zugegriffen 2021. Warnzeichen für emotionalen Kindesmissbrauch.
Kinder-Hotline. Zugriff 2021. Emotionalen Missbrauch von Kindern verstehen.

k├╝rzliche Posts