5 Syndrome, vor denen Schwangere Vorsicht walten lassen

, Jakarta – Syndrom sind klinische Anzeichen, die in einem bestimmten Zustand zusammen auftreten. Syndrome werden auch als frühe Anzeichen einer Erkrankung definiert. Für Schwangere sind einige Syndrome harmlos, wie Übelkeit und Müdigkeit im frühen Trimester und Verstopfung.

Es gibt jedoch auch mehrere Syndrome, die Schwangere angreifen und auf die es zu achten gilt, wie zum Beispiel die folgenden Syndrome:

  1. HELLP Sindrom-Syndrom

Das HELLP-Syndrom wird oft als Präeklampsie missverstanden, bei der der Blutdruck weiter ansteigt, begleitet von anderen Anzeichen wie starken Kopfschmerzen, vermindertem Urinvolumen, eingeschränkter Leberfunktion usw. HELLP-Syndrom mehr kompliziert als Präeklampsie, obwohl die Symptome der Betroffenen fast gleich sind.

Die wichtigsten Anzeichen sind die Zerstörung der roten Blutkörperchen, erhöhte Leberenzyme und niedrige Blutplättchen. Die Auswirkung des HELLP-Syndroms selbst besteht darin, dass Babys zu früh geboren werden, wobei der Zustand der wichtigen Organe des Babys nicht vollständig wächst.

  1. ACA-Syndrom

Dieses Syndrom ist eine der Ursachen dafür, dass Frauen Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden oder wiederholte Fehlgeburten haben. Dieser Zustand ist durch die Verdickung des Blutes der Mutter gekennzeichnet, so dass die Nährstoffversorgung des Fötus behindert wird. Die Gefahr für die Mutter selbst sind Blutgerinnsel, die verursachen können Schlaganfall und Blindheit. Das ACA-Syndrom ist ein Syndrom, das schwangere Frauen im frühen Trimester betrifft.

  1. Fibromyalgie-Syndrom

Sehr lästige Muskel- und Knochenschmerzen und Müdigkeit nach dem Aufwachen sind Anzeichen für dieses Syndrom Fibromyalgie . Hormonelle Veränderungen sind in der Regel die erste Ursache für dieses Syndrom. Darüber hinaus beeinträchtigt dieser Schmerz Schlafmuster, tägliche Aktivitäten und greift psychisch an Stimmung , dann braucht die Mutter medizinische Hilfe. (Lesen Sie auch Was Mütter über eine Steißbeinschwangerschaft wissen müssen)

Wenn Sie tiefere Fragen zu diesem Syndrom haben, fragen Sie einfach . Ärzte, die Experten auf ihrem Gebiet sind, helfen Müttern, Antworten auf Fragen zum Schwangerschaftssyndrom zu finden. Genug herunterladen Anwendungen über Google Play oder den App Store, über die Funktionen Arzt kontaktieren Mutter kann wählen, ob sie über chatten möchte Video-/Sprachanruf oder Plaudern .

  1. Piriformis-Syndrom

Das Piriformis-Syndrom ist ein Syndrom, das schwangere Frauen mit Schmerzen und Zärtlichkeit in Hüfte, Becken, Gesäß, Wirbelsäule bis in den Bereich der Intimorgane befällt. Hormonelle Veränderungen und Gewichtszunahme führen bei Schwangeren zu körperlichen Veränderungen, die zu Schmerzen in bestimmten Körperregionen führen. Physiotherapie, Verabreichung von Schmerzmitteln und Bewegung können die durch dieses Syndrom verursachten Schmerzen lindern. Die Auswahl der richtigen Behandlung erfolgt selbstverständlich nach Rücksprache mit einem Arzt.

  1. Couvade-Syndrom

Es hängt immer noch mit schwangeren Frauen zusammen, aber dieses Mal befällt das Syndrom nicht schwangere Frauen, sondern den werdenden Vater. Die Symptome ähneln denen bei schwangeren Frauen, wie Sodbrennen, Schwierigkeiten beim Stuhlgang, Übelkeit, Erbrechen, launisch und normalerweise Ehemänner, die dieses Syndrom erleben, nachdem sie seine Frau gesehen haben, die mit Schwangerschaftsbeschwerden zu kämpfen hat.

Dieses Syndrom kann auch als eine Form der Sympathie des Ehemannes für die unangenehmen Emotionen, die seine Frau während der Schwangerschaft erlebt hat, sowie als eine Form der Besorgnis über seine Bereitschaft als zukünftiger Vater angesehen werden. Ist er geistig und finanziell leistungsfähig oder nicht? Nach Angaben der National Library of Medicine National Institutes of Health der USA sind junge Männer, die nicht bereit sind, Väter zu werden, oder Partner, die eine starke körperliche und geistige Bindung zu ihren Frauen haben, die Tendenz, dass angehende Väter dieses Syndrom erleben.

kürzliche Posts