Erklärung von Stress und Trauma können die Ursache für paranoide Schizophrenie sein

, Jakarta – Schizophrenie ist eine chronische psychische Erkrankung, die den Denkprozess des Betroffenen stört. Menschen mit Schizophrenie können Fantasie nicht von Realität unterscheiden. Deshalb ist Schizophrenie gleichbedeutend mit "verrückt". Nun, eine der häufigsten Formen der Schizophrenie ist die paranoide Schizophrenie. Zwei Dinge, von denen angenommen wird, dass sie die Ursache der paranoiden Schizophrenie sind, sind Stress und Traumata. Wie können Stress und Traumata zu paranoider Schizophrenie führen? Sehen Sie sich die Erklärung hier an.

Abgesehen davon, dass es schwierig ist, Fantasie von Realität zu unterscheiden, haben Menschen mit Schizophrenie normalerweise auch Anomalien im Fühlen oder Wahrnehmen der Umgebung. Nun, Paranoia ist tatsächlich eines der Symptome, die bei Menschen mit Schizophrenie auftreten können. Aus diesem Grund trennen einige Gesundheitseinrichtungen die Schizophrenie nicht von der paranoiden Schizophrenie. Allerdings sind nicht alle Menschen mit Schizophrenie paranoid.

Schizophrenie selbst ist eine unheilbare Krankheit. Mit Hilfe bestimmter Medikamente können jedoch die Symptome der Schizophrenie gelindert werden, sodass der Betroffene seinen normalen Aktivitäten nachgehen kann.

Ursachen der paranoiden Schizophrenie

Bis jetzt ist noch nicht mit Sicherheit bekannt, was eine Person dazu bringt, paranoide Schizophrenie zu erleben. Es wird jedoch angenommen, dass Anomalien im Gehirn und im Nervenübertragungssystem sowie Anomalien des Immunsystems paranoide Schizophrenie auslösen.

Darüber hinaus werden Stress und Traumata als die beiden Ursachen für die paranoide Schizophrenie einer Person angesehen. Kindheitstraumata, wie zum Beispiel von einem Elternteil misshandelt oder sexuell missbraucht zu werden, können eine Person mit einem schwer loszuwerdenden Trauma zurücklassen. Wenn es nicht sofort durch eine Therapie behandelt wird, kann das Trauma im Laufe der Zeit dazu führen, dass der Geist der Person gestört wird, bis schließlich Symptome einer paranoiden Schizophrenie auftreten. Nicht nur Kindheitstraumata, auch Stress in jungen Jahren kann eine paranoide Schizophrenie auslösen. Geschiedene Eltern, eine Trennung oder der Druck des Lebens sind einige der Dinge, die eine Person starken Stress erleiden können, der zu dieser psychischen Störung führen kann.

Andere Faktoren, von denen angenommen wird, dass sie das Auftreten von Schizophrenie bei einer Person auslösen, sind:

  • Haben Sie ein Familienmitglied mit Schizophrenie.

  • Noch im Mutterleib eine Virusinfektion oder einen Mangel an Nahrung haben.

  • Sauerstoffmangel bei der Geburt.

  • Missbrauch von Drogen wie Betäubungsmitteln.

Behandlungsmaßnahmen für Menschen mit paranoider Schizophrenie

Wenn eine Person bereits Symptome zeigt, wie z. B. das Gefühl, größer als die Realität zu sein, Stimmen zu hören, die nicht wirklich existieren, übermäßige Angst oder routinemäßige paranoide Wahnvorstellungen, dann ist es eine gute Idee, diese Person sofort von einem Psychiater oder Psychiater untersuchen zu lassen . Der Grund, diese Symptome sind Symptome einer paranoiden Schizophrenie. Menschen mit paranoider Schizophrenie müssen neben einem Psychiater auch einen Berater oder Therapeuten zur Behandlung aufsuchen.

Die Behandlung von Menschen mit paranoider Schizophrenie kann tatsächlich zu Hause durchgeführt werden. Zeigt der Patient jedoch bereits Symptome einer Schizophrenie, die nicht medikamentös kontrolliert werden und als gefährlich gelten, sollte der Patient im Krankenhaus behandelt werden.

Ärzte werden in der Regel Antipsychotika verabreichen, um die Symptome der Schizophrenie bei den Betroffenen wie Wahnvorstellungen und Halluzinationen zu lindern. Ärzte werden weiterhin die Wirksamkeit von Antipsychotika überwachen und die Dosierung anpassen, damit die Symptome der Schizophrenie bei Menschen mit Schizophrenie gelindert werden können. Bitte beachten Sie, dass die antipsychotische Wirkung nach der Einnahme nicht sofort sichtbar ist, aber es kann etwa 3-6 Wochen oder sogar bis zu 12 Wochen dauern, bis Ergebnisse sichtbar sind.

Neben der Einnahme von Medikamenten wird Menschen mit paranoider Schizophrenie auch zu einem gesunden Lebensstil geraten, wie etwa ausreichender Ruhe, regelmäßiger Bewegung, Vermeidung von Stress und oft sozialer Interaktion mit ihren Mitmenschen. Diese guten Gewohnheiten können dazu beitragen, die Symptome der Schizophrenie zu reduzieren und die Lebensqualität von Menschen mit Schizophrenie zu verbessern.

Warten Sie nicht, bis paranoide Schizophrenie auftritt! Wenn Sie sich gestresst fühlen, dass die Gesundheit Ihres Körpers gestört ist, sprechen Sie sofort mit Ihrem Arzt über die Anwendung . Sie können den Arzt für eine Gesundheitsberatung kontaktieren über Video-/Sprachanruf und Plaudern jederzeit und überall. Komm schon, herunterladen jetzt auch im App Store und bei Google Play.

Lesen Sie auch:

  • Hier sind 4 Arten von Schizophrenie, die Sie kennen müssen
  • Symptome der paranoiden Schizophrenie, auf die Sie achten sollten
  • Paranoide Schizophrenie neigt zu Halluzinationen

kürzliche Posts