Aldi Taher betrifft geschwollene Lymphknoten, das ist die Ursache

Jakarta - Lymphknoten sind kleine Drüsen, die die Lymphe filtern, die klare Flüssigkeit, die durch das Lymphsystem zirkuliert. Diese Schwellung tritt als Reaktion auf Infektionen und Tumoren auf. Dieses Gesundheitsproblem kann jeden treffen, und der Seifenopernschauspieler Aldi Taher ist einer von ihnen.

Lymphflüssigkeit zirkuliert durch das Lymphsystem, das aus Kanälen im ganzen Körper besteht, die sehr ähnlich wie Blutgefäße geformt sind. Unterdessen sind Lymphknoten Drüsen, die weiße Blutkörperchen speichern, die für die Abtötung aller krankheitserregenden Organismen verantwortlich sind.

Diese Drüsen befinden sich am ganzen Körper. Diese Drüsen befinden sich in vielen Bereichen unter der Haut, darunter in den Achselhöhlen, unter dem Kiefer, auf beiden Seiten des Halses, auf beiden Seiten der Leiste und über den Schlüsselbeinen. Geschwollene Lymphknoten aufgrund einer Infektion treten an der entsprechenden Stelle auf, beispielsweise tritt die Ursache für geschwollene Lymphknoten im Nacken als Reaktion auf eine Infektion der oberen Atemwege auf.

Lesen Sie auch: Von Autoimmunkrankheiten bis Krebs, hier ist eine Behandlung für Lymphadenopathie

Was verursacht geschwollene Lymphknoten?

Es gibt viele Erkrankungen, die zum Anschwellen der Lymphknoten führen, insbesondere im Kopf- und Halsbereich. Zu diesen Erkrankungen gehören Autoimmunerkrankungen, bestimmte Krebsarten und häufige Infektionen wie die Grippe. Bestimmte Arten von Medikamenten, wie Antimalariamittel und Antikonvulsiva, können Schwellungen verursachen.

Die meisten Menschen erleben eine lokalisierte Lymphadenopathie, wenn nur ein Lymphknoten in einem bestimmten Bereich anschwillt. Tritt eine Schwellung in mehr als einem Körperbereich auf, wird dies als generalisierte Lymphadenopathie bezeichnet und weist auf eine systemische Erkrankung hin und erfordert besondere Aufmerksamkeit. Die folgenden Bedingungen verursachen geschwollene Lymphknoten:

  • Infektion

Infektionen, die geschwollene Lymphknoten verursachen, sind meist viralen Ursprungs. Zu diesen häufigen Infektionen gehören Grippe, Nebenhöhlenentzündungen, Mononukleose, Mandelentzündung, Zahn- oder Zahnfleischinfektionen, Halsentzündung, Hautinfektionen, Hefepilzinfektionen und Staphylokokkeninfektionen. Inzwischen schwerere Infektionen, die Schwellungen in mehr als einem Bereich der Lymphknoten verursachen, wie Windpocken, Tuberkulose, Masern, Röteln, Herpes, Borreliose, HIV und Toxoplasmose.

Lesen Sie auch: 5 effektive Möglichkeiten, geschwollene Lymphknoten zu überwinden

  • Erkrankungen des Immunsystems

Die Ursache für geschwollene Lymphknoten kann durch Störungen des Immunsystems auftreten. Diese Erkrankungen können Lupus (eine chronische entzündliche Erkrankung, die die Gelenke, Haut, Nieren, Blutzellen, Herz und Lunge betreffen kann), das Sjögren-Syndrom und Arthritis (eine chronische entzündliche Erkrankung, die auf das Gewebe der Gelenke abzielt) umfassen.

  • Krebs

Selten werden geschwollene Lymphknoten durch Krebs verursacht, einschließlich Lymphom, Leukämie, Sarkom, Metastasen, Morbus Hodgkin. Bestimmte Risikofaktoren führen dazu, dass eine Person Probleme mit geschwollenen Lymphknoten wie Lymphomen hat.

  • Schwellungen in der Leistengegend

Sexuell übertragbare Infektionen wie Syphilis und Gonorrhoe können geschwollene Lymphknoten verursachen, normalerweise in der Leistengegend. Lymphknoten in der Leiste werden als Leistenlymphknoten bezeichnet. Andere Ursachen sind wiederkehrende Infektionen, Infektionen des unteren Körpers und Fußverletzungen.

Lesen Sie auch: So überprüfen Sie Lymphknoten

Das waren einige der Ursachen für geschwollene Lymphknoten, wie es bei Aldi Taher passiert ist. Sie können auch über die Anwendung nach Krankheiten fragen , wie mit herunterladen Anwendung und wählen Sie den Dienst Arzt fragen.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found