Ist Gebärmutterhalskrebs vor der Heirat erforderlich?

, Jakarta – Gebärmutterhalskrebs wird immer mehr zu einer sehr beängstigenden Krankheit. Der Grund dafür ist, dass der Krebs, der bei diesen Frauen den Gebärmutterhals befällt, bösartig werden und sogar sehr gefährliche Auswirkungen haben kann. Allerdings ist diese Krankheit eigentlich recht einfach zu behandeln, solange sie frühzeitig erkannt wird.

Die Erkennung von Gebärmutterhalskrebs kann mit mehreren medizinischen Untersuchungen erfolgen. Eine davon ist ein Pap-Abstrich. Eine Pap-Abstrich-Untersuchung wird eigentlich für Frauen ab 21 Jahren empfohlen. Bei Frauen, die bereits sexuell aktiv sind, überprüfen Sie jedoch das Risiko für Gebärmutterhalskrebs durch einen Pap-Abstrich, auch wenn sie noch keine 21 Jahre alt sind.

Denn fast alle Fälle von Gebärmutterhalskrebs werden durch ein Virus namens HPV oder Human Paillom Virus verursacht. Die Übertragung dieses Virus erfolgt, wenn eine Person Geschlechtsverkehr hat, daher ist Gebärmutterhalskrebs anfälliger für Frauen, die bereits sexuell aktiv sind. Gebärmutterhalskrebs entsteht durch das Wachstum abnormaler Zellen im Gebärmutterhals einer Frau.

Dies bedeutet, dass ein Pap-Abstrich für Frauen, die heiraten und nicht sexuell aktiv sind, möglicherweise nicht obligatorisch ist. Denn das Risiko für Gebärmutterhalskrebs ist bei unverheirateten Frauen sehr gering. Das bedeutet jedoch nicht, dass überhaupt kein Risiko besteht.

Lesen Sie auch: Die Bedeutung eines Pap-Abstrichs für die Gesundheit von Miss V

Abgesehen von der Übertragung kann Gebärmutterhalskrebs auch angreifen, wenn eine Familienanamnese vorliegt. Das heißt, das Risiko für Gebärmutterhalskrebs steigt, wenn eine Familie an Krebs oder anderen bösartigen Erkrankungen leidet. Darüber hinaus können auch Rauchgewohnheiten und ein nicht gesunder Lebensstil dazu führen, dass eine Person bösartige Krankheiten wie Krebs erleidet.

Ursachen und Symptome von Gebärmutterhalskrebs

Fast alle Fälle von Gebärmutterhalskrebs treten aufgrund einer Infektion mit dem HPV-Virus auf. Es gibt viele Arten dieses Virus und es kann verschiedene gesundheitliche Probleme verursachen. Von Warzen über Hautprobleme bis hin zu Krebs. Neben dem Geschlechtsverkehr kann es zu einer HPV-Übertragung auch kommen, wenn eine Person Hautkontakt mit einer infizierten Person hat, vorausgesetzt, die Person hat Wunden auf der Haut.

Zu den Symptomen, die häufig auftreten und zu Anzeichen von Gebärmutterhalskrebs werden, gehören Blutungen in den Fortpflanzungsorganen, auch bekannt als Miss V, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und Veränderungen im Menstruationszyklus. Aber keine Sorge, denn nicht alle Blutungen, die bei Miss V auftreten, sind ein Zeichen von Gebärmutterhalskrebs.

Es gibt eine Reihe anderer Erkrankungen, die dazu führen können, dass eine Frau außerhalb der Menstruation, auch bekannt als Menstruation, Blutungen erleidet.

Lesen Sie auch: Gebärmutterhalskrebs kann sich auf diese 6 Körperteile ausbreiten

Neben einer Untersuchung können Sie Gebärmutterhalskrebs auch durch eine Änderung Ihres Lebensstils verhindern. Um gesünder zu sein, gewöhnen Sie sich an einen gesunden Lebensstil, insbesondere bei der Aufrechterhaltung des Fortpflanzungsbereichs.

Zum Beispiel, indem Sie Miss V routinemäßig mit fließendem Wasser reinigen. Achten Sie auch darauf, Ihre Unterwäsche immer mindestens zweimal am Tag zu wechseln. Es kann auch dazu beitragen, das Risiko von vaginalem Ausfluss bei Frauen zu verringern.

Lesen Sie auch: Im Urlaub beschäftigt, das sind 5 Gefahren, wenn man die Unterwäsche nicht regelmäßig wechselt

Die Vorbeugung von Gebärmutterhalskrebs kann auch erfolgen, indem man die Gewohnheit, Sex mit mehr als einer Person zu haben, vermeidet. Die Übertragung des Virus, das Gebärmutterhalskrebs verursacht, kann tatsächlich jederzeit und von jedem aus erfolgen.

Sie haben ein gesundheitliches Problem und benötigen ärztlichen Rat? Verwenden Sie die App nur! Kontaktieren Sie den Arzt über Video-/Sprachanruf und Plaudern. Holen Sie sich Empfehlungen zum Kauf von Medikamenten und Tipps zur Gesunderhaltung von einem Arzt Ihres Vertrauens. Komm schon, herunterladen im App Store und bei Google Play!

kürzliche Posts