Kinder bekommen leicht Wutanfälle, wirklich Anzeichen von instabilen Emotionen?

Jakarta - Kinder unter fünf Jahren erleben im Allgemeinen Wutanfälle, die Zustände sind, in denen sie wütend sind, Wutanfälle haben und laut weinen. Ist das ein Zeichen für instabile Emotionen? Nicht unbedingt. Denn Wutanfälle sind normal und gehören zum Entwicklungsprozess des Kindes.

Wutanfälle treten im Allgemeinen auf, wenn ein Kind zwei starke Emotionen hat, nämlich Wut und Traurigkeit. Dies kann auch durch die unvollkommenen Kommunikationsfähigkeiten des Kleinen ausgelöst werden, sodass er frustriert wird, wenn seine Eltern es nicht verstehen.

Lesen Sie auch: 2 Arten von Wutanfällen bei Kindern erkennen

Kinder bekommen leicht Wutanfälle, die als unnatürlich eingestuft werden

Obwohl jedes Kind sehr wahrscheinlich von Wutanfällen betroffen ist, müssen Eltern wachsam sein, wenn die Häufigkeit übermäßig ist oder das Kind zu anfällig für Wutanfälle ist. Weil es sein könnte, gibt es ein Problem in seiner Entwicklung. Hier sind einige Anzeichen von Wutanfällen bei Kindern, die nicht natürlich sind:

1.Zu oft

Achten Sie darauf, wie oft Ihr Kind Wutanfälle hat. Wenn das Kind mehr als 5 Mal am Tag Wutanfälle hat und mehrere Tage lang auftritt, muss die Mutter wachsam sein. Denn Kinder könnten psychische Probleme haben. Als ersten Schritt können Sie herunterladen Anwendung einen Kinderpsychologen per Chat dazu zu befragen.

2. Lange Wutdauer

Achten Sie neben der Häufigkeit auch darauf, wie lange der Wutanfall des Kindes dauert. Bei Hinweisen auf eine psychische Störung ist die Dauer des Wutanfalls in der Regel länger und konstanter als bei einem normalen Wutanfall. Bei Kindern mit psychischen Problemen dauert die Dauer der Wutanfälle bis zu 20-30 Minuten ohne Unterbrechung. Dann, wenn er das nächste Mal wieder durchdrehte, war die Dauer gleich oder sogar noch länger.

Lesen Sie auch: Wutanfälle Kinder, das ist die positive Seite für Eltern

3. Sich selbst oder andere verletzen, wenn Sie einen Wutanfall haben

Wenn Ihr Kind wütend ist und Wutanfälle hat, bis es sich selbst verletzt, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass es psychische Probleme hat. In einigen Fällen neigen Kinder mit schweren Depressionen dazu, zu beißen, zu kratzen, ihren Kopf gegen die Wand zu schlagen und sogar mit verschiedenen Gegenständen um sie herum zu treten, wenn sie wütend sind.

Seien Sie auch vorsichtig, wenn Ihr Kind bei einem Wutanfall eine andere Person verletzt. Wenn Ihr Kind bei Wutanfällen oft andere Leute um sich herum schlägt, kneift oder tritt, ist das nicht normal. Sie sollten Ihr Kind sofort zu einem Psychologen bringen, um die beste Diagnose und Beratung zu erhalten.

4. Unfähig, sich zu beruhigen

Kinder haben oft Wutanfälle, um mehr Aufmerksamkeit von ihren Eltern zu bekommen. Entweder weil Sie hungrig oder müde sind oder etwas wollen. Wenn Ihr Kind einen Wutanfall hat, bleiben Sie also möglichst ruhig und lassen Sie sich nicht provozieren. Lassen Sie ihn seinen Emotionen freien Lauf und beruhigen Sie sich. Wenn Ihr Kind jedoch nicht in der Lage ist, sich zu beruhigen, könnte es ein Problem mit der Regulierung seiner Emotionen geben.

Lesen Sie auch: 4 Möglichkeiten, um zu verhindern, dass Kinder Wutanfälle erleben

Was sollten Sie tun, wenn Ihr Kind leicht Wutanfälle hat?

Obwohl es im Allgemeinen normal ist, stellt sich heraus, dass es einige Fälle gibt, in denen Wutanfälle bei Kindern unnatürlich sind oder die Grenze überschritten haben. Was sollten Eltern also tun? Hier sind einige Tipps, die helfen könnten:

  • Gehen Sie mit gutem Beispiel voran und bringen Sie Kindern bei, wie man mit Emotionen umgeht. Vor allem, wenn sie von Wut und Traurigkeit getroffen werden. Im Allgemeinen ändert sich die Einstellung des Kindes mit zunehmendem Alter, begleitet von einer guten Atmosphäre in der Familie, die seine Einstellungsänderung unterstützt.
  • Besprechen Sie mit einem Kinderpsychologen, wenn Sie das Gefühl haben, nicht zu wissen, wie Sie sich verhalten und mit einem Kind umgehen sollen, das zu Wutanfällen neigt.

Wenn Sie mit einem Psychologen sprechen, erzählen Sie unbedingt alle Bedingungen des Kindes und Situationen, die in der Familie auftreten. Dies ist nützlich, um Psychologen bei der Beurteilung der Ursache der Wutanfälle eines Kindes zu unterstützen.

Referenz:
WebMD. Zugegriffen 2020. 5 Tantrum Ref Flags.
Dr. Grüne. Im Jahr 2020 abgerufen. Wutanfälle - Wann Sie sich Sorgen machen sollten.

kürzliche Posts