Schwangere möchten Kaffee trinken? Achte auf diese 3 wichtigen Dinge

, Jakarta – Morgens eine Tasse Kaffee zu trinken, ist für viele Menschen eine Gewohnheit. Kaffee kann nicht nur Energie liefern, sondern auch die Begeisterung für Aktivitäten den ganzen Tag über steigern. Wenn Sie es gewohnt sind, täglich Kaffee zu trinken, fällt es Ihnen möglicherweise schwer, diese Gewohnheit während der Schwangerschaft aufzugeben.

Können Sie jedoch während der Schwangerschaft Kaffee trinken? Die Antwort ist, dass Mütter während der Schwangerschaft noch Kaffee trinken können, solange Sie zuerst auf die folgenden wichtigen Dinge achten.

1. Begrenzen Sie die Kaffeemenge, die Sie trinken

Wenn Sie während der Schwangerschaft Kaffee trinken möchten, achten Sie darauf, die Menge zu begrenzen. Laut neuestem Guide von American College of Geburtshelfer und Gynäkologen (ACOG) und anderen Experten wird schwangeren Frauen empfohlen, nicht mehr als 200 Milligramm Koffein pro Tag zu sich zu nehmen. Diese Menge entspricht zwei Tassen Instantkaffee oder einer Tasse Filterkaffee.

Der Grund dafür ist, dass der tägliche Konsum von mehr als 200 Milligramm Koffein während der Schwangerschaft das Risiko der Mutter erhöht, ein Baby mit niedrigem Geburtsgewicht zur Welt zu bringen. Babys, die mit niedrigem Geburtsgewicht geboren werden, haben ein höheres Risiko, im Erwachsenenalter gesundheitliche Probleme zu entwickeln. Es hat sich auch gezeigt, dass das regelmäßige Trinken großer Mengen Koffein während der Schwangerschaft das Risiko einer Fehlgeburt erhöht, aber das Risiko ist gering.

Lesen Sie auch: Trinken Sie oft Kaffee, achten Sie auf diese Auswirkungen

2. Begrenzen Sie andere koffeinhaltige Getränke

Nicht nur Kaffee, Mütter müssen auch andere koffeinhaltige Getränke einschränken. Koffein ist nicht nur in Kaffee enthalten, sondern auch in anderen Getränken wie Tee, Schokolade, Energy-Drinks und Cola.

Eine Tasse Tee enthält 75 Milligramm Koffein. Eine Dose Cola enthält 40 Milligramm Koffein, während 1 Dose Energy Drink (250 Milliliter) bis zu 80 Milligramm Koffein enthält. Eine Tafel Zartbitterschokolade (50 Milligramm) enthält weniger als 25 Milligramm, während eine Tafel Vollmilchschokolade weniger als 10 Milligramm enthält.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Menge an Koffein aus diesen Getränken auf nicht mehr als 200 Milligramm pro Tag beschränken.

Lesen Sie auch: 6 Mythen und Fakten über Koffein, die Sie kennen müssen

3. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Kaffee im Café kaufen

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Kaffee in einem Café kaufen oder trinken möchten, denn Ihr Lieblingscafé serviert höchstwahrscheinlich Kaffee mit viel stärkerem Koffein als das, das Sie zu Hause machen.

Der Koffeingehalt von Espresso und Espresso-basierten Kaffees wie Cappuccino und Latte kann je nach Person unterschiedliche Mengen an Koffein enthalten. Auslauf .

Eine Studie ergab, dass der Koffeingehalt von 50 Milligramm pro Espresso an einem Ausgang bis zu 300 Milligramm pro Espresso an einem anderen reichen kann. Entkoffeinierter Kaffee aus einem Café kann sogar bis zu 15 Milligramm Koffein enthalten.

Tipps zur Begrenzung von Kaffee während der Schwangerschaft

Auch wenn während der Schwangerschaft Kaffee getrunken werden kann, müssen schwangere Frauen es für die Gesundheit des Babys im Mutterleib einschränken. So können Sie versuchen, koffeinhaltige Getränke zu reduzieren:

  • Reduzierung des Koffeinspiegels in Kaffee

Versuchen Sie herauszufinden, was die Mutter kaffeesüchtig macht. Wenn Sie das Kaffeetrinken nicht aufgeben können, weil Sie den Kaffeegeschmack mögen, können Sie den Koffeingehalt in Ihrem Kaffee reduzieren, indem Sie von Filterkaffee auf Instantkaffee umsteigen, da dieser einen geringeren Koffeingehalt hat.

Sie können Ihren Kaffee weniger stark machen, indem Sie einen halben Teelöffel Kaffee pro Tasse verwenden. Entkoffeinierter Kaffee ist ebenfalls eine gute und sichere Option und schmeckt fast genauso wie normaler Kaffee.

  • Energie auf andere Weise gewinnen

Wenn Sie die Gewohnheit des Kaffeetrinkens nicht aufgeben können, weil Ihnen der Energieschub, den das Getränk bieten kann, gefällt, können Sie auf andere Weisen wechseln, um auf gesündere Weise Energie zu gewinnen.

Nehmen Sie beispielsweise komplexe Kohlenhydrate und Proteine ​​(wie Käse, Cracker, Trockenfrüchte und Nüsse) zu sich, regelmäßig Sport (ein 10-minütiger Spaziergang kann Ihr Energieniveau erhöhen) und ausreichend Schlaf.

  • Nach und nach reduzieren

Kaffeetrinken von den üblichen 6 Tassen am Tag auf nichts zu reduzieren, macht vielleicht den Körper der Mutter Schock und kann zu Müdigkeit führen verschroben , und Kopfschmerzen. Wenn Sie also den Kaffeekonsum reduzieren möchten, sollten Sie dies schrittweise tun.

Lesen Sie auch: Gibt es Lebensmittel, die Sie während der Schwangerschaft im ersten Trimester vermeiden sollten?

Darauf müssen Sie achten, wenn Sie während der Schwangerschaft Kaffee trinken möchten. Wenn die Mutter weiter fragen möchte, welche Gewohnheiten während der Schwangerschaft vermieden werden müssen, wenden Sie sich einfach über die Anwendung an den Arzt . Durch Video-/Sprachanruf und Plaudern , können Ärzte entsprechende Gesundheitstipps geben. Komm schon, herunterladen im Augenblick.

Referenz:
Nationaler Gesundheitsservice. Zugegriffen 2020. Sollte ich Koffein während der Schwangerschaft begrenzen?
Was zu erwarten ist. Zugegriffen 2020. Können Sie während der Schwangerschaft Kaffee trinken?
Babyzentrum. Zugegriffen 2020. Ist es sicher, während der Schwangerschaft Kaffee zu trinken?

kürzliche Posts