Einschließlich Arten von Husten, was ist ein Raucherhusten?

, Jakarta - Möchten Sie wissen, wie hoch die Raucherprävalenz in Indonesien ist? Laut dem indonesischen Gesundheitsministerium (2019) ist die Prävalenz männlicher Raucher in Indonesien die höchste weltweit. Es wird prognostiziert, dass mehr als 97 Millionen Indonesier Zigarettenrauch ausgesetzt sind (Basic Health Research/Riskesdas, 2013).

Die Prävalenz des Rauchens ist in der Gruppe der Kinder und Jugendlichen höher. Riskesdas Daten aus dem Jahr 2018 zeigen einen Anstieg der Prävalenz des Rauchens in der Bevölkerung im Alter von 18 Jahren von 7,2 % auf 9,1 %.

Am beunruhigendsten ist laut der Studie der Research and Development Agency aus dem Jahr 2015, dass Indonesien jedes Jahr mehr als 230.000 Todesfälle durch den Konsum von Tabakprodukten verursacht. Nun, machen Sie ängstlich, oder?

Nun, von den vielen Krankheiten, die durch Zigarettenrauch verursacht werden, ist Husten eine der häufigsten. Husten, der bei Rauchern auftritt, wird als Raucherhusten bezeichnet. Raucherhusten ).

Komm, lernen wir den Raucherhusten kennen, der oft Raucher befällt.

Lesen Sie auch: Das ist die Gefahr von E-Zigaretten für Kinder

Mehr Schleim, könnte chronisch sein

Wenn Sie rauchen (sei es Zigaretten, Zigarren usw.), atmet Ihr Körper viele Chemikalien ein. Diese Chemikalien können im Rachen und in der Lunge stecken bleiben. Husten ist die natürliche Art des Körpers, diese Atemwege zu reinigen. Ein Husten, der lange nach dem Rauchen anhält, wird als Raucherhusten bezeichnet.

Der Husten eines Rauchers klingt anders als ein normaler Husten. Der Husten eines Rauchers beinhaltet das Keuchen und Knistern, das mit Schleim im Rachen verbunden ist. Raucherhusten neigt auch dazu, nass oder produktiv zu sein.

Das heißt, diese Art von Husten produziert mehr Schleim und Schleim. Seien Sie vorsichtig, dieser Raucherhusten kann chronisch werden, wenn jemand regelmäßig (täglich) raucht. Dieser Zustand kann später dazu führen, dass Hals und Lunge wund werden.

Lesen Sie auch: Sie möchten mit dem Rauchen aufhören? Probieren Sie diese 8 Möglichkeiten aus

Was verursacht Raucherhusten?

Sie möchten wissen, wie Raucherhusten entstehen kann? Identifizieren Sie zunächst, was mit Zilien gemeint ist. Zilien sind winzige haarähnliche Strukturen entlang der Atemwege des Körpers (entlang der Nasenhöhle).

Durch das Rauchen verlieren die Flimmerhärchen einen Teil ihrer Fähigkeit, Chemikalien und andere Fremdkörper aus der Lunge zu drücken. Daher verbleiben die Giftstoffe aus Zigaretten länger als üblich in der Lunge. Nun, der Körper hustet häufiger, um Chemikalien aus der Lunge zu entfernen.

In den meisten Fällen kann ein Raucherhusten morgens sehr irritierend sein. Zilien erlangen ihre Fähigkeit zurück, Chemikalien aus der Lunge auszustoßen, wenn Sie einige Stunden lang nicht geraucht haben. Nun, dieser Zustand kann den Husten verschlimmern, wenn Sie morgens aufwachen.

Ein Raucherhusten kann auch einen postnasalen Tropf beinhalten, bei dem Schleim / Schleim austritt oder in den Rachen fließt. Dieser Zustand führt dazu, dass Raucher oft husten oder sich räuspern. Seien Sie vorsichtig, während der Husten in diesem Stadium schlimmer werden kann.

Wenn sich der Raucherhusten nicht bessert (auch wenn Sie mit dem Rauchen aufgehört haben), suchen Sie einen Arzt auf, um die richtige Behandlung zu erhalten.

Sie können sich bei dem Krankenhaus Ihrer Wahl erkundigen. Vorher Termin beim Arzt in der App vereinbaren Sie müssen also nicht anstehen, wenn Sie ins Krankenhaus kommen. Praktisch, oder?

Lesen Sie auch: Diese 5 Krankheiten, die aktive Raucher verfolgen

Gefährlicher als Husten

Ein Raucherhusten, der ohne ärztliche Behandlung bleibt, kann eine Reihe weiterer Beschwerden verursachen. Die Komplikationen eines Raucherhustens können variieren, je nachdem, wie oft eine Person raucht, wie stark der Husten ist und andere zugrunde liegende Bedingungen.

Nun, Raucherhusten kann Komplikationen verursachen wie:

  • Halsschaden.
  • Heisere Stimme.
  • Juckreiz und Reizung der Atemwege.
  • Langfristiger chronischer Husten.
  • Erhöhte Infektion.

Hervorzuheben ist, dass Rauchen und Zigarettenrauch nicht nur Raucherhusten sind. Die tödlichen Substanzen in Zigaretten können andere schwerwiegende Komplikationen verursachen, wie zum Beispiel:

  • Verschiedene Krebsarten
  • Diabetes.
  • Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD), die Emphysem und chronische Bronchitis umfasst.
  • Erhöht das Risiko einer erektilen Dysfunktion bei Männern.
  • Rauchen erhöht auch das Risiko für Tuberkulose, bestimmte Augenkrankheiten und Probleme des Immunsystems, einschließlich rheumatoider Arthritis.
  • Herzkrankheit, Schlaganfall , und Lungenerkrankungen.

Nun, kein Scherz ist nicht die Auswirkung des Rauchens auf die Gesundheit des Körpers. Sind Sie sicher, dass Sie noch rauchen möchten?



Referenz:
Gesundheitslinie. Zugriff im Jahr 2021. Raucherhusten: Alles, was Sie wissen müssen
Gesundheit sehr gut. Zugriff 2021. Raucherhusten im Überblick
Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Zugriff im Jahr 2021. Rauchen und Tabakkonsum
Indonesisches Gesundheitsministerium. Zugriff im Jahr 2021. HTTS 2019: Zigaretten nicht den Atem rauben

kürzliche Posts