Machen Sie keinen Fehler, das ist der Unterschied zwischen Ruhr und Durchfall

, Jakarta - Viele Menschen denken bei ähnlichen Symptomen, dass Ruhr und Durchfall dasselbe sind. Tatsächlich handelt es sich bei beiden um unterschiedliche klinische Zustände. Erfahren Sie mehr über Ruhr und Durchfall, und was ist der Unterschied zwischen den beiden, in der folgenden Erklärung, komm schon!

1. Infizierter Bereich

Der erste Unterschied zwischen Ruhr und Durchfall liegt im infizierten Bereich. Durchfall ist eine Krankheit, die den Dünndarm befällt, während Ruhr den Dickdarm betrifft. Diese Infektion verursacht Durchfall oder wässrigen Stuhlgang. Dysenterie, die den Dickdarm befällt, verursacht keinen wasserreichen Stuhlgang, da der Dickdarm weniger Flüssigkeit enthält als der Dünndarm.

Lesen Sie auch: Schwerer Durchfall bei Ruhr, kann das wirklich lebensbedrohlich sein?

2. Symptome fühlen

Der nächste Unterschied besteht in den gefühlten Symptomen. Wenn der Betroffene bei Durchfall Symptome von wässrigem Stuhl findet und von Krämpfen begleitet sein kann oder nicht, wird bei Ruhr die Defäkation von Schleim und Blut begleitet. Außerdem folgen auf die Ruhrsymptome meist Schmerzen und Krämpfe im Unterbauch.

3. Mögliche Komplikationen

Durch Durchfall verursachte Infektionen führen in der Regel nicht zum Zelltod, sondern setzen nur einen Teil des infizierten Giftstoffes frei. Viele Medikamente zur Behandlung von Durchfall können die verbleibenden Giftstoffe nicht beseitigen, sie töten nur Organismen im Darm. Die gefährlichste Komplikation von Durchfall ist Dehydration.

Bei der Ruhr werden die Zellen im oberen Epithel von Krankheitserregern oder Krankheitserregern angegriffen und zerstört. Diese Attacken können auch Geschwüre (offene Wunden, die schwer zu heilen sein können) in Teilen des Dickdarms verursachen. Darüber hinaus können Infektionen durch Krankheitserreger auch andere Komplikationen verursachen. Einer von ihnen ist eine Zunahme der Bakteriämie (ein Zustand, bei dem Bakterien im Blutkreislauf vorhanden sind) an verschiedenen Stellen im Körper.

Lesen Sie auch: Schwangere Durchfall beim Fasten, was tun?

4. Behandlung

Die meisten Fälle von Durchfall klingen innerhalb weniger Tage ab, ohne dass eine spezielle Behandlung erforderlich ist. Patienten können die folgenden Dinge zu Hause anwenden, um ihre Symptome zu lindern:

  • Flüssigkeitsaufnahme erhöhen. Ist einer der wichtigsten Schlüssel bei der Behandlung von Durchfall. Es ist auch notwendig, einer Austrocknung vorzubeugen.

  • Essen Sie die richtigen Lebensmittel. Bei Durchfall wird den Betroffenen empfohlen, mehrere Tage lang weiche Kost zu sich zu nehmen. Vermeiden Sie auch Lebensmittel, die reich an Fett, Ballaststoffen oder gewürzt sind.

In der Zwischenzeit heilt die Ruhr in Fällen einer leichten Infektion in der Regel innerhalb weniger Tage von selbst ab, mit ausreichender Ruhe und Aufrechterhaltung der Körperflüssigkeitszufuhr. In schweren Fällen von Ruhr verschreiben Ärzte jedoch normalerweise Antibiotika wie Ciprofloxacin.

Die Gabe von Antibiotika birgt jedoch auch die Gefahr, dass die Bakterien, die Ruhr verursachen, gegen Antibiotika resistent werden. Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn die Symptome trotz der Einnahme der verschriebenen Antibiotika anhalten.

Lesen Sie auch: Neben Antibiotika gibt es hier 4 Möglichkeiten zur Behandlung von Ruhr

Das ist eine kleine Erklärung über den Unterschied zwischen Ruhr und Durchfall. Wenn Sie weitere Informationen zu diesem oder anderen gesundheitlichen Problemen benötigen, zögern Sie nicht, dies mit Ihrem Arzt auf dem Antrag zu besprechen , über Funktion Sprechen Sie mit einem Arzt , Jawohl. Es ist ganz einfach, ein Gespräch mit dem gewünschten Spezialisten kann durch geführt werden Plaudern oder Sprach-/Videoanruf . Holen Sie sich auch den Komfort, Medikamente über die Anwendung zu kaufen , jederzeit und überall, Ihr Medikament wird innerhalb einer Stunde direkt zu Ihnen nach Hause geliefert. Komm schon, herunterladen jetzt im Apps Store oder Google Play Store!

k├╝rzliche Posts