hormonelle Verhütung, Gewichtszunahme nach der Geburt, Gewichtsprobleme nach der Geburt, hormonelle Verhütung

Jakarta - Haben Sie jemals von dem Mythos gehört, dass Injektionen oder Antibabypillen zu einer Gewichtszunahme führen können? Infolgedessen haben viele Frauen bereits Angst, an Gewicht zuzunehmen, ohne die Fakten zu kennen. Um herauszufinden, ob es wahr ist oder nicht, schauen wir uns die folgende Erklärung an!

Arten der hormonellen Verhütung

Antibabypillen und Spritzen sind nur zwei von vielen hormonellen Verhütungsmitteln. Zusätzlich zu diesen beiden gibt es Hormonspiralen (spiralförmige Kontrazeptiva) und Implantate (KB-Implantate). Obwohl beide hormonell wirken, haben Spiralen und Implantate eine höhere Wirksamkeit und können länger schützen, was bis zu 10 Jahre beträgt

Wie hormonelle Verhütungsmittel wirken

Im Allgemeinen enthalten hormonelle Kontrazeptiva die Hormone Östrogen und Gestagen. Dieses Hormon ist ein künstliches Hormon oder synthetisches Steroid. Es gibt auch hormonelle Kontrazeptiva, die nur Gestagen enthalten, weil die Zugabe von Östrogen in den Körper das Risiko für gesundheitliche Probleme erhöht. Stillenden Müttern wird außerdem empfohlen, Verhütungsmittel zu verwenden, die nur Gestagene enthalten, um die Muttermilchproduktion nicht zu hemmen. Die Wirkungsweise der hormonellen Empfängnisverhütung ist wie folgt:

  • Verhindert den Eisprung (den Prozess der Freisetzung von reifen Eizellen aus den Eierstöcken), sodass keine Befruchtung stattfindet, wenn Spermien in die Gebärmutter gelangen.
  • Verhindert die Befruchtung, indem die Art der Vaginalflüssigkeit verändert wird, sodass Spermien daran gehindert werden können, die Gebärmutter zu erreichen und die Eizelle nicht treffen können.

Einfluss auf das Gewicht

Jede Frau reagiert anders auf hormonelle Verhütungsmittel. Im Allgemeinen gibt es jedoch keinen Effekt zwischen der Antibabypille und der Gewichtszunahme. Veränderungen des Körpergewichts treten im Allgemeinen mit dem Alter und Veränderungen der Umweltbedingungen auf natürliche Weise auf. Beispielsweise ist die Verlagerung von traditionellen Lebensmitteln zu Fast Food mit hohem Fett-, Kalorien- und Ballaststoffgehalt eine Form der sich ändernden Umweltbedingungen.

Bei Anwenderinnen von Kontrazeptiva mit Gestageninjektion kann es zu einer Gewichtszunahme kommen. Die Gewichtszunahme beträgt etwa 1-2 Kilogramm pro Jahr unter Verwendung von injizierbaren Verhütungsmitteln, aber diese Zunahme kann mit zunehmendem Alter auch ein normales Gewicht sein.

Frau, die Übergewicht hat das Potenzial, mehr als 2 Kilogramm pro Jahr zuzunehmen. Auf der anderen Seite gibt es auch Frauen, deren Gewicht reduziert ist oder sich gar nicht verändert. Wenn es Frauen gibt, die bei der Anwendung hormoneller Kontrazeptiva eine Gewichtszunahme feststellen, besteht die Möglichkeit, dass dies durch interne und externe Faktoren verursacht wird.

Interne Faktoren können eine Familienanamnese von Fettleibigkeit sein, während externe Faktoren der Hormongehalt in Verhütungsmitteln sind.

Die Anwendung von hormonellen Kontrazeptiva mit hohen Östrogenspiegeln kann zu Fettablagerungen im Körpergewebe führen. Währenddessen kann das Hormon Progesteron das Appetitkontrollzentrum im Hypothalamus stimulieren, was dazu führt, dass der Empfänger mehr als gewöhnlich isst. Progesteron erleichtert die Ansammlung von Kohlenhydraten und Zucker in Fett. Aber keine Sorge, asiatische Frauen nehmen im Allgemeinen nicht an Gewicht zu, wenn sie injizierbare Verhütungsmittel verwenden.

Damit das Gewicht nicht weiter zunimmt

Aus der obigen Erklärung geht hervor, dass Gewichtsveränderungen durch viele Dinge verursacht werden können. Es ist eine gute Idee, durch einen gesunden Lebensstil ein ideales Körpergewicht zu halten. Essen Sie nahrhafte Lebensmittel und decken Sie den täglichen Bedarf, vermeiden Sie zucker- und fettreiche Lebensmittel, bewegen Sie sich regelmäßig und ruhen Sie sich ausreichend aus.

Erhöhter Appetit führt nicht zu Fettleibigkeit, wenn wir gesunde Nahrung zu uns nehmen, solange die Portion nicht übermäßig ist. Die Ansammlung von Fett führt nicht zu einer Gewichtszunahme, solange wir fleißig Fett verbrennen, indem wir Sport treiben. Durch die bewusste Regulierung unserer Nahrungsaufnahme hat die Anwendung hormoneller Kontrazeptiva keine Nebenwirkungen auf das Körpergewicht.

Nun, wenn Sie Fragen zur Anwendung der hormonellen Verhütung haben, können Sie die Anwendung verwenden um direkt mit dem Arzt zu sprechen über Video-/Sprachanruf und Plaudern. Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt im App Store und Google Play jetzt.

*dieser Artikel wurde am 24. April 2018 auf Skata veröffentlicht

k├╝rzliche Posts