Nicht faul, Teenager sind häufiger vom Dornröschensyndrom betroffen

, Jakarta – Schlafen ist üblich, wenn der Körper müde ist, zum Beispiel nach Aktivitäten. Normalerweise braucht der Mensch nachts etwa 7-8 Stunden Schlaf, um Energie zu tanken. Aber was ist, wenn eine Person über einen längeren Zeitraum ununterbrochen schläft?

Ununterbrochenes Schlafen über einen langen Zeitraum kann ein Zeichen dafür sein, dass jemand unter dem Schlafen-Prinzessin-Syndrom leidet Dornröschen . In medizinischer Hinsicht wird dieser Zustand auch als bezeichnet Kleine-Levin-Syndrom (KLS). Das Dornröschen-Syndrom ist eine seltene neurologische Erkrankung, die zu übermäßigem Schlaf führt. Infolgedessen werden Menschen mit dieser Störung oft für faul gehalten. Um es klarer zu machen, lesen Sie den Bericht über das Schlafenprinzessin-Syndrom im folgenden Artikel!

Lesen Sie auch: Diese Fakten über Schlafstörungen, die Sie kennen sollten (Teil 1)

Das Dornröschensyndrom und seine Risikofaktoren kennen

Ein typisches Symptom des Dornröschensyndroms ist Hypersomnie, bei der eine Person übermäßig schläft. Menschen mit dieser Erkrankung sollen sogar tagelang mehr als 20 Stunden pro Tag schlafen können. Dieser Zustand kann jeden treffen, aber das Risiko soll bei Teenagern höher sein. Der Eindruck von Faulheit kann auftreten, aber tatsächlich entsteht dieses lange Schlafmuster, weil mit dem Körper des Betroffenen etwas nicht stimmt.

Die Symptome des Verschlafens halten in der Regel einige Tage oder Monate an. Dieser Zustand wird sich jedoch im Allgemeinen allmählich verbessern und der Betroffene kann zu Aktivitäten mit normalen Schlafmustern zurückkehren. Bis dahin tritt die Periode der schlafenden Prinzessin wieder auf und lässt die Person wieder in einen langen Schlaf fallen.

Die Symptome dieses Syndroms können aufgrund einer mangelnden Blutversorgung von Teilen des Gehirns auftreten. Es ist schwer vorherzusagen, wann die Symptome des Dornröschensyndroms auftreten werden. Da Symptome kommen und gehen können, treten sie monatelang nicht auf, bis sie schließlich wieder auftreten.

Lesen Sie auch: Diese Fakten über Schlafstörungen, die Sie kennen sollten (Teil 2)

Leider ist bis jetzt noch nicht genau bekannt, was diesen Zustand verursacht. Es gibt jedoch mehrere Bedingungen, die oft verbunden sind. Das Dornröschensyndrom soll durch Störungen in mehreren Teilen des Gehirns, nämlich dem Hypothalamus und Thalamus, auftreten. Beide Teile des Gehirns sind für die Regulierung von Appetit, Körpertemperatur und Schlafmustern verantwortlich.

Es wird auch angenommen, dass dieses Syndrom mit Vererbung und einer Autoimmunerkrankung in der Vorgeschichte zusammenhängt. Um dies zu beweisen, sind jedoch noch weitere Forschungen erforderlich. Neben einer übermäßigen Schlafdauer ist diese Störung auch dadurch gekennzeichnet, dass sie häufig außergewöhnliche Schläfrigkeit, Schwierigkeiten bei der Kontrolle des Schlafwunsches und Schwierigkeiten beim morgendlichen Aufstehen hat.

Menschen mit dieser Störung werden auch andere Symptome erfahren, wie z. B. Umweltverwirrung, Reizbarkeit und Reizbarkeit, Halluzinationen, übermäßiger Appetit, Müdigkeit und Benommenheit beim Aufwachen aus dem Schlaf. Während der Zeit des Dornröschensyndroms kann der Betroffene gelegentlich aufwachen, um auf die Toilette zu gehen oder zu essen, und dann wieder einschlafen.

Die schlechte Nachricht ist, dass Teenager mit dieser Störung anfällig für psychische Probleme sind, insbesondere nach einer Episode mit langem Schlaf. Das Dornröschensyndrom kann dazu führen, dass Betroffene Symptome von affektiven Störungen bis hin zu Depressionen erleben. Es entsteht aus dem Gefühl, genervt zu sein, sich nicht an Dinge erinnern zu können, die während eines langen Schlafs passiert sind.

Lesen Sie auch: 3 Schlafstörungen, die Menschen in den Zwanzigern häufig erleben

Erleben Sie die Symptome des Dornröschensyndroms oder andere Beschwerden? Im Zweifelsfall versuchen, die Symptome zu vermitteln und den Arzt im Antrag fragen . Ärzte sind einfach erreichbar über Video-/Sprachanruf und Plaudern , jederzeit und überall, ohne das Haus verlassen zu müssen. Informieren Sie sich über die Gesundheit von vertrauenswürdigen Ärzten. Komm schon, herunterladen jetzt im App Store und bei Google Play!

Referenz:
WebMD. Zugegriffen 2020. Kleine-Levin-Syndrom.
NINDS HIER. Abgerufen 2020. Informationsseite zum Kleine-Levin-Syndrom.
Gesundheitslinie. Abgerufen 2020. Was ist das Kleine-Levin-Syndrom (KLS??
Kindergesundheit. Zugegriffen 2020. Kleine-Levin-Syndrom.

kürzliche Posts