Kann Meningitis mit einer Operation geheilt werden?

, Jakarta - Entzündung ist eines der Probleme, die im Körper auftreten können. Einige Körperteile, bei denen dieses Problem auftritt, verursachen möglicherweise keine schädlichen Wirkungen, insbesondere wenn es im Gehirn auftritt. Eine der entzündlichen Erkrankungen des Gehirns ist die Meningitis. Man muss wissen, wie man Meningitis richtig behandelt. Aber gehört eine Operation dazu? Lesen Sie hier die Rezension!

Meningitis-Behandlung mit Operation, ist es möglich?

Meningitis ist eine Entzündung der Schutzmembranen, die das Gehirn und das Rückenmark umgeben, auch bekannt als Meningen. Diese Störung wird durch virale, bakterielle, Pilzinfektionen, Reaktionen auf bestimmte Medikamente sowie chemische Reizungen der Membran verursacht. Eine auftretende Entzündung kann Gehirn und Rückenmark schädigen, wenn sie nicht umgehend behandelt wird.

Lesen Sie auch: Hier sind 5 Arten von Meningitis, die Sie kennen müssen

Wenn die auftretende Meningitis durch Bakterien verursacht wird, gelangt die Infektion auch in den Blutkreislauf, so dass es zu einer Septikämie oder Blutvergiftung kommen kann. Meningitis und Septikämie werden manchmal als Meningokokken-Erkrankung bezeichnet. Bevor sich die Ausbreitung verschlimmert, ist es gut, eine frühzeitige Behandlung durchzuführen. Kann eine Operation jedoch eine Behandlung für Meningitis sein?

Bei der chirurgischen Behandlung der Meningitis erfolgt dies in der Regel, wenn sich das Problem zu einem Hydrozephalus entwickelt. Eine chirurgische Behandlung, die durchgeführt werden kann, ist die Implantation eines kleinen Röhrchens, um überschüssige Flüssigkeit aus dem Gehirn zu entfernen, die auch als . bekannt ist Shunt .

Tatsächlich ist die wirksamste Behandlung von Meningitis mit antiviralen Mitteln und Antibiotika. Dies geschieht solange, bis die Ursache ermittelt ist. Nun, hier ist die Aufteilung der Behandlung bei einer Entzündung der Hirnhäute nach der Ursache:

1. Meningitis durch Bakterien

Eine Person, die eine durch Bakterien verursachte Meningitis hat, sollte sofort mit intravenösen Antibiotika und manchmal Kortikosteroiden behandelt werden. Dies kann eine schnellere Genesung gewährleisten und das Risiko von Komplikationen wie Hirnschwellungen und Krampfanfällen verringern. Die Art des Antibiotikums hängt von der Art der Bakterien ab, die es verursachen. Darüber hinaus kann der Arzt infizierte Nebenhöhlen entfernen.

Lesen Sie auch: Einschließlich gefährlich, so diagnostizieren Sie Meningitis

2. Meningitis durch Virus

Es ist wichtig zu wissen, dass Antibiotika eine durch Viren verursachte Meningitis nicht heilen können. Diese Störung bessert sich normalerweise innerhalb weniger Wochen von selbst. In leichten Fällen besteht die Behandlung der Meningitis in mehr Bettruhe, ausreichender Flüssigkeitsaufnahme und der Einnahme rezeptfreier Schmerzmittel, um Fieber zu senken und Gliederschmerzen zu lindern. Ihr Arzt kann Kortikosteroide verschreiben, um Schwellungen im Gehirn zu reduzieren, sowie Antikonvulsiva, um Anfälle zu kontrollieren, wenn sie auftreten.

Darüber hinaus ist eine antimykotische Behandlung der am besten geeignete Weg, um das durch diesen Pilz verursachte Problem zu behandeln, begleitet von einer Kombination von Antibiotika, die die tuberkulöse Meningitis behandeln können. Alle diese Medikamente können jedoch schwerwiegende Nebenwirkungen haben, sodass die Behandlung verzögert werden kann, bis vollständig festgestellt ist, ob die Ursache ein Pilz ist.

Wenn eine nicht infektiöse Meningitis durch eine allergische Reaktion oder eine Autoimmunerkrankung verursacht wird, kann sie mit Kortikosteroiden behandelt werden. In einigen Fällen erfordert diese Störung keine Behandlung, da die Erkrankung von selbst heilen kann. Die mit Krebs assoziierte Meningitis erfordert jedoch bei bestimmten Typen eine Behandlung in Form einer Therapie.

Das ist eine Diskussion über die Behandlung von Meningitis, die üblich ist. Wenn bei Ihnen eine entzündliche Erkrankung der Gehirnschleimhaut diagnostiziert wird, ist es eine gute Idee, die Ursache zu ermitteln. Auf diese Weise kann die richtige Behandlung durchgeführt werden, um nicht das falsche Medikament einzunehmen, das zu schwerwiegenderen Auswirkungen führt.

Lesen Sie auch: Fakten zur Meningitis, Krankheiten, die von Glenn Fredly betroffen sind

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass die Symptome, die Sie verspüren, wirklich durch eine Meningitis verursacht werden oder nicht, muss eine genaue Untersuchung durchgeführt werden. Indem du die App durchgehst , können Sie im Krankenhaus eine körperliche Untersuchung veranlassen, um die aufgetretene Störung festzustellen. Genug herunterladen Anwendung , erhalten Sie alle Annehmlichkeiten beim Zugang zur Gesundheit!

Referenz:
Mayo-Klinik. Zugegriffen im Jahr 2021. Meningitis.
Gehirn und Spin. Zugegriffen im Jahr 2021. Meningitis.

k├╝rzliche Posts