Eigelb ist schlecht für die Herzgesundheit, Mythos oder Tatsache?

Jakarta - Viele Leute denken, dass Eigelb schlecht für die Herzgesundheit ist. Dadurch fressen sie nur den weißen Teil des Eies und werfen das Eigelb weg. Stimmt es jedoch, dass Eigelb ungesund ist und das Risiko für Herzerkrankungen erhöht? Oder ist es nur ein Mythos? Lesen Sie die Erklärung, komm schon!

Lesen Sie auch: Machen die meisten Eier Furunkel?

Eigelb ist nicht so schlimm

Die Sache, die Eigelb für die Gesundheit des Herzens schlecht macht, ist, dass es den Cholesterinspiegel im Blut erhöht. Es ist bekannt, dass zu hohe Cholesterinwerte im Blut die Herzgesundheit beeinträchtigen.

Die tatsächliche Auswirkung des Verzehrs von Eigelb auf die Erhöhung des Cholesterinspiegels im Blut ist jedoch nicht so schlimm. Noch mehr im Vergleich zum Verzehr von Lebensmitteln, die Transfette und gesättigte Fette enthalten. Auf der anderen Seite enthält Eigelb tatsächlich einen Nährstoff, der die Herzgesundheit schützen kann, nämlich Cholin.

Cholin ist ein Nährstoff, der seit langem dafür bekannt ist, das Gehirn und das Nervensystem zu entwickeln und das Herz zu schützen. Dieser Nährstoff steht im Zusammenhang mit dem Homocysteinspiegel im Blut. Steigt der Homocysteinspiegel im Blut, steigt auch das Risiko für Herzerkrankungen.

Lesen Sie auch: 6 Vorteile von Eigelb für die Gesundheit

Hohe Homocysteinspiegel im Blut können die Entwicklung von Arteriosklerose und Thrombogenese auslösen, die zu Herzerkrankungen führen. Nun, Cholin hilft dem Körper, den Homocysteinspiegel im Blut zu senken, indem es in die Aminosäure Methionin umgewandelt wird, die der Körper benötigt. Mit Cholin kann der Homocysteinspiegel im Blut kontrolliert und nicht erhöht werden, sodass das Risiko für Herzerkrankungen sinkt.

Abgesehen davon enthält Eigelb noch einige andere nützliche Nährstoffe. Zum Beispiel sind der Gehalt an Lutein und Zeaxanthin gut für die Augengesundheit, sowie verschiedene Vitamine wie die Vitamine A, B und D, die bei der Regulierung des Stoffwechsels des Körpers eine Rolle spielen.

Menschen mit hohem Cholesterinspiegel sollten vorsichtig sein, Eigelb zu essen

Für diejenigen, die gesund sind oder keinen hohen Cholesterinspiegel, Herzerkrankungen oder Diabetes haben, ist der tägliche Verzehr von Eigelb eigentlich kein Problem. Während Sie auf andere Nahrungsaufnahme achten. Wenn Sie ein gesunder Mensch sind, beträgt die empfohlene tägliche Cholesterinaufnahme nicht mehr als 300 Milligramm pro Tag.

Lesen Sie auch: Obwohl es genetische Faktoren gibt, kann das Risiko für Herzerkrankungen gesenkt werden

Anders ist es jedoch, wenn Sie einen hohen Cholesterinspiegel, eine Herzerkrankung oder Diabetes haben. Beim Verzehr von Eigelb sollte man vorsichtiger sein, denn die empfohlene Tagesdosis an Cholesterin beträgt nicht mehr als 200 Milligramm pro Tag.

Basierend auf Daten des US-Landwirtschaftsministeriums enthält ein großes Ei etwa 186 Milligramm Cholesterin, das sich vollständig im Eigelb befindet. Daher sollten Sie bei Menschen mit hohem Cholesterinspiegel, Herzerkrankungen und Diabetes den Verzehr von Eigelb auf maximal drei pro Woche beschränken.

Achte aber auch auf andere Nahrungsaufnahme, ja. Vor allem solche, die gesättigte Fettsäuren und Transfettsäuren enthalten. Denn Eigelb enthält, obwohl es Cholesterin enthält, noch andere gute Nährstoffe. Wenn Sie Ratschläge zur richtigen Ernährung für Ihren Gesundheitszustand benötigen, können Sie herunterladen Anwendung mit Ärzten zu besprechen, jederzeit und überall.

Referenz:
Mayo-Klinik. Zugegriffen 2020. Eier: Sind sie gut oder schlecht für mein Cholesterin?
Oregon State University. Zugegriffen 2020. Cholin.
North Carolina Egg Association. Zugegriffen 2020. Cholin und unser Herz.
Harvard School of Public Health. Zugegriffen 2020. Eier.
Harvard-Gesundheitspublikationen. Abgerufen 2020. Sind Eier riskant für die Herzgesundheit?

k├╝rzliche Posts