Kennen Sie die Anzeichen und Symptome der Basedow-Krankheit, die eine aggressive Schilddrüse verursacht

Jakarta - Probleme mit der Schilddrüse machen Betroffene oft ängstlich. Der Grund, diese Schilddrüsenerkrankung kann eine Reihe von Problemen in den Körperfunktionen verursachen. Der Grund ist einfach, denn die Drüse, die sich unter dem Adamsapfel befindet, ist für die Regulierung verschiedener Stoffwechselsysteme im Körper zuständig. Haben Sie sich schon einmal vorgestellt, wie wichtig die Rolle dieser Drüse für den Körper ist?

Von den vielen Dingen, die die Schilddrüsenleistung beeinträchtigen können, ist Morbus Basedow einer der Schuldigen, auf die man achten sollte. Experten sagen, dass diese Krankheit eine Hyperthyreose oder eine übermäßige Produktion von Schilddrüsenhormonen verursacht. Nun, jemand, der diese Krankheit hat, wird sein Immunsystem die Schilddrüse angreifen (Autoimmun), anstatt den Körper zu schützen.

Die Schilddrüse ist eine endokrine Drüse, die für den Körper eine wichtige Rolle bei der Kontrolle der Körperaktivitäten spielt. Wenn diese Drüse jedoch überaktiv ist und mehr Schilddrüse produziert, führt dies schließlich zu einer Hyperthyreose.

Also, was sind die Symptome von Morbus Basedow, die die Schilddrüse "aggressiv" machen?

Erkrankungen des Immunsystems

Bevor Sie sich mit den Symptomen der Basedow-Krankheit vertraut machen, ist es gut zu wissen, was diese Krankheit verursacht. Grundsätzlich ist diese Krankheit nicht ansteckend, aber Graves ist eine Krankheit, die vererbt oder durch genetische Faktoren beeinflusst werden kann.

Nun, nach Expertenmeinung wird Morbus Basedow durch eine Störung des Immunsystems verursacht. Diese Störung führt dazu, dass das Immunsystem das Körpergewebe langsam angreift und Anomalien in der Schilddrüse verursacht.

Experten zufolge produziert das Immunsystem von Menschen mit Morbus Basedow tatsächlich TSI-Antikörper ( Schilddrüsenstimulierende Immunglobuline ), das gesunde Schilddrüsenzellen angreift. Zusätzlich zu den oben genannten Hauptursachen gibt es mehrere andere Faktoren, die das Risiko einer Person erhöhen können, diese Krankheit zu entwickeln.

  • Habe eine andere Autoimmunerkrankung. Menschen mit anderen Autoimmunerkrankungen wie Typ-1-Diabetes oder rheumatoider Arthritis sind ebenfalls gefährdet, Morbus Basedow auszulösen.

  • Genetik. Jemand, der eine Familienanamnese dieser Krankheit hat, ist anfälliger für die Entwicklung von Graves.

  • Geschlecht. Laut Studien sind Frauen stärker gefährdet als Männer.

  • Rauch. Diese Angewohnheit kann das Immunsystem beeinträchtigen. Menschen mit Gräbern, die rauchen, haben ein erhöhtes Risiko, eine Gräber-Ophthalmopathie zu entwickeln.

  • Emotionaler oder körperlicher Stress. Krankheit oder das Vorliegen von psychischen Problemen können auch bei Patienten mit Genen, die für diese Krankheit anfällig sind, Morbus Basedow auslösen.

Kenne die Symptome

Damit diese Krankheit schnell und angemessen behandelt werden kann, ist es besser, die Anzeichen und Symptome von Morbus Basedow zu kennen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass die folgenden Symptome in Ihrem Körper auftreten, suchen Sie sofort einen Arzt zur weiteren Behandlung auf. Nun, hier sind die Symptome der Basedow-Krankheit laut Experten:

  • Das Auftreten einer Vergrößerung der Schilddrüse (Kropf).

  • Fühlen Sie sich oft schwach, müde und machtlos.

  • Zittern in den Händen oder Fingern.

  • Sich unruhig oder ängstlich fühlen.

  • Erektile Dysfunktion.

  • Verminderter Sexualtrieb.

  • Probleme mit dem Sehen, Unschärfe oder Doppelbildern.

  • Herzklopfen (Herzklopfen).

  • Durchfall.

  • Empfindlich gegen heiße Luft.

  • Haarverlust.

  • Körper zittern.

  • Schlaflosigkeit.

  • Gewichtsverlust, ohne Appetitlosigkeit.

  • Veränderungen im Menstruationszyklus.

Denken Sie jedoch daran, dass neben den oben genannten Symptomen noch andere Symptome auftreten können. Beispielsweise leiden 30 Prozent der Menschen mit Gräbern an einer Reihe typischer Symptome, nämlich der Gräberophthalmopathie. Zu den Symptomen der Graves-Ophthalmopathie gehören hervortretende Augen, trockene Augen, geschwollene Augenlider, Lichtempfindlichkeit, Druck oder Schmerzen in den Augen, rote Augen aufgrund von Entzündungen und Sehverlust. Die Graves-Ophthalmopathie wird durch eine Entzündung oder eine Störung des Immunsystems verursacht, die die Muskeln und das Gewebe um die Augen betrifft.

Haben Sie Probleme mit Ihrem Immunsystem oder Ihrer Schilddrüse? Sie können direkt einen erfahrenen Arzt fragen, um die richtige Behandlung durch die Anwendung zu erhalten . Durch Funktionen Plaudern und Sprach-/Videoanruf , können Sie mit erfahrenen Ärzten chatten, ohne das Haus verlassen zu müssen. Komm schon, herunterladen Anwendung jetzt im App Store und bei Google Play!

Lesen Sie auch:

  • Morbus Basedow kann diese 4 Komplikationen verursachen
  • Erfahren Sie mehr über die Ursachen von Hyperthyreose
  • Dies ist die Ursache und Behandlung der Basedow-Krankheit

k├╝rzliche Posts