5 Gewohnheiten, die Magensäure auslösen können

, Jakarta – Steigende Magensäure kann ein Anzeichen für eine Geschwürerkrankung oder sogar GERD sein. Wenn die Erkrankung auftritt, treten Symptome wie Brennen in der Brust, Übelkeit, Sodbrennen und ein saurer Geschmack im Mund auf. Diese Krankheit wird oft von jemandem erleidet, der spät isst, übergewichtig ist und schwanger ist.

Während dieser Zeit könnte man meinen, dass der Anstieg der Magensäure durch zu spätes Essen verursacht werden muss. Der Anstieg der Magensäure ist aber nicht nur deswegen. Es gibt eine Reihe von Gewohnheiten, die dazu führen können, dass die Magensäure ansteigt. Vielleicht haben Sie sogar die folgenden Gewohnheiten gemacht. Irgendetwas? Zitiert aus Fachärzte für Gastroenterologie, Hier sind eine Reihe von Gewohnheiten, die einen Anstieg der Magensäure auslösen können, nämlich:

Lesen Sie auch: 4 Arten von Magenerkrankungen

  1. Verbrauch von Zuckerersatz

Lassen Sie sich nicht vom Etikett „zuckerfrei“ in Speisen und Getränken täuschen. Der Grund dafür ist, dass diese Lebensmittel und Getränke bei der Verdauung Gasreaktionen verursachen können. Zuckeralkohole wie Xylit, Sorbit und Mannit sind kalorienarme Süßstoffe, die häufig zur Herstellung bestimmter zuckerfreier Lebensmittel verwendet werden. Obwohl kalorienarm, kann dieser Ersatz Nebenwirkungen haben. Dieses Material neigt dazu, Gas zu verursachen, da der Dickdarm es nicht leicht aufnimmt.

  1. Konsum von kohlensäurehaltigen Getränken

Wussten Sie, dass die von Soda oder Bier erzeugten Blasen Kohlendioxid enthalten? Das ist der Grund, warum Sie nach dem Trinken von kohlensäurehaltigen Getränken leicht rülpsen. Nun, jedes Gas, das Sie beim Rülpsen nicht ausstoßen, landet in Ihrem Darm und löst den Anstieg der Magensäure aus.

  1. Essen in großen Mengen

Große Nahrungsmengen sorgen dafür, dass sich der Magen dehnt. Es macht dich satt. Danach fühlen Sie sich jedoch aufgebläht, weil die Nahrung den unteren Ösophagussphinkter drückt. Der Schließmuskel der Speiseröhre ist ein Muskel, der sich öffnet und schließt, damit die Nahrung in den Magen gelangen kann.

Zu viel Druck auf diesen Muskel führt dazu, dass er sich öffnet und Mageninhalt in die Speiseröhre zurückfließen kann. Infolgedessen verspüren Sie Sodbrennen aufgrund von Magensäure, die in die Speiseröhre aufsteigt.

Lesen Sie auch: Heilen Sie Magensäure mit diesen 5 Lebensmitteln

  1. Liegen nach dem Essen

Essen Sie oft spät abends? Oder legen Sie sich nach dem Essen gerne hin? Wenn ja, kann dies dazu führen, dass Ihre Magensäure ansteigt. Wenn Sie sich hinlegen, profitiert Ihr Körper nicht mehr von der Schwerkraft, um den Mageninhalt im Magen zu halten. Wenn Sie sich hinlegen, besteht die Gefahr, dass die Nahrung, die Sie essen, durch den Ösophagussphinkter austritt.

Vermeiden Sie es also, vor dem Schlafengehen zu essen, geschweige denn, sich direkt nach dem Essen hinzulegen. Wenn Sie sich hinlegen müssen, versuchen Sie, auf der linken Seite zu liegen oder Ihren Oberkörper anzuheben, um Ihren Darm in Position zu halten.

  1. Verzehr von fetthaltigem oder frittiertem Essen

Fetthaltige Lebensmittel werden langsamer verdaut und länger als andere Lebensmittel eingenommen. Dies bewirkt, dass der Magen mehr Säure produziert. Fetthaltige Nahrungsmittel haben auch eine entspannende Wirkung auf den Ösophagussphinkter, wodurch sich dieser Muskel öffnet und etwas zusätzliche Säure in die Speiseröhre austreten kann.

Lesen Sie auch: Unterschätze nicht die 3 Gefahren von Magensäure

Wenn Sie häufig eine erhöhte Magensäure haben, kann dies durch die oben genannten Gewohnheiten verursacht werden. Wenn Sie unter Magensäure leiden und sich der Zustand nicht bessert, suchen Sie sofort einen Arzt auf, um die richtige Behandlung zu erhalten. Vor dem Krankenhausbesuch können Sie zunächst über die Anwendung einen Termin beim Arzt vereinbaren . Wählen Sie einfach den Arzt im richtigen Krankenhaus nach Ihren Bedürfnissen über die Anwendung aus.

Referenz :
Fachärzte für Gastroenterologie. Zugegriffen 2020. 7 schlechte Essgewohnheiten, die Verdauungsstörungen, Säurereflux und Magenblähungen verursachen.
Gesundheit. Abgerufen 2020. 7 tägliche Gewohnheiten, die Sodbrennen stoppen können.

kürzliche Posts