Ähnlich wie Pocken, aber im Mund, befällt die Singapur-Grippe häufiger Kinder

, Jakarta - Vorsicht vor der Singapur-Grippe. Denn dieser Zustand ist eine ansteckende Infektion, die durch ein Virus verursacht wird und im Allgemeinen bei Kindern auftritt. Diese Krankheit ist durch einen Ausschlag an Mund, Händen und Füßen gekennzeichnet.

Die Singapur-Grippe ist eine durch ein Virus verursachte Infektion Coxsackievirus . Dieses Virus lebt im Verdauungstrakt und wird durch schmutzige Hände und mit Kot kontaminierte Oberflächen verbreitet. Die Übertragung dieser Krankheit erfolgt durch Speichel, Flüssigkeitsausschläge auf der Haut, Kot, Husten und Niesen einer infizierten Person.

Menschen mit Singapur-Grippe erleben normalerweise einen wässrigen Hautausschlag und Krebsgeschwüre an Mund, Händen und Füßen. Patienten erleiden manchmal auch Verletzungen an Gesäß, Ellbogen, Knien oder Leistengegend. Dieser Zustand ist eine harmlose Krankheit, erfordert keine spezielle Behandlung und kann in zwei Wochen verschwinden. Wenn die Symptome jedoch nicht kontrolliert und nicht richtig behandelt werden, kann die Krankheit zu schwerwiegenden Komplikationen wie Meningitis und Polio führen.

Diese Krankheit beginnt im Allgemeinen mit dem Auftreten von Fieber. Ein paar Tage danach erscheinen Krebsgeschwüre oder Wunden um das Zahnfleisch, die inneren Wangen und die Zunge. Dieser Zustand führt dazu, dass Menschen mit Singapur-Grippe Schmerzen im Mund verspüren, so dass es schwierig wird, zu essen, zu trinken und zu schlucken.

Einige Tage danach tritt ein Ausschlag an den Handflächen und Füßen auf, manchmal erreicht der Ausschlag das Gesäß. Häufige Symptome, die bei dieser Erkrankung auftreten können, sind:

  1. Halsschmerzen.

  2. Fieber.

  3. Kopfschmerzen.

  4. Kein Appetit.

  5. Hautausschlag an Handflächen und Fußsohlen.

  6. Schmerzen in der Zunge, im Zahnfleisch und an der Innenseite der Wangen nach einigen Tagen Fieber.

  7. Husten.

  8. Schmerzen im Unterleib.

Bis jetzt gibt es keinen Impfstoff, um die Singapur-Grippe zu verhindern. Menschen mit Singapur-Grippe können dieses Virus in den ersten sieben Tagen leicht auf andere übertragen. Nach Abklingen der Symptome kann dieses Virus noch einige Tage bis mehrere Wochen im Körper des Betroffenen überleben und wird über Speichel und Kot verbreitet.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Ausbreitung der Singapur-Grippe zu verhindern, darunter:

  1. Wenn dieser Zustand bei Ihrem Kleinen auftritt, ruhen Sie das Kind eine Weile zu Hause aus, bis sich sein Zustand vollständig erholt hat.

  2. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, Ihre Hände gründlich zu waschen, insbesondere nach dem Stuhlgang, der Zubereitung von Speisen, dem Windelwechsel oder vor dem Essen.

  3. Reinigen Sie die mit dem Virus kontaminierten Bereiche mit Wasser und Seife.

  4. Halten Sie das Badezimmer und die häusliche Umgebung sauber, um das Virus zu vermeiden.

  5. Bringen Sie Ihrem Kleinen bei, wie es seine eigenen Gliedmaßen sauber hält. Dies ist wichtig, da Kinder unter zehn Jahren anfällig für die Singapur-Grippe sind.

  6. Bringen Sie Ihrem Kleinen bei, in der Schule keine Ess- und Trinkutensilien zu teilen. Denn bedenken Sie, dass die Singapur-Grippe über den Speichel des Erkrankten infiziert werden kann.

  7. Waschen und sterilisieren Sie Spielzeug und andere Gegenstände, die möglicherweise Keime enthalten.

  8. Kontaminierte Kleidung, Laken und Decken mit Seife und heißem Wasser waschen und sterilisieren.

Dieser Zustand tritt häufiger bei Kindern auf. Aber auch Jugendliche und Erwachsene können sich noch mit diesem Virus infizieren. Begrenzen Sie das Risiko, an dieser Krankheit zu erkranken, indem Sie die persönliche Hygiene und die Umgebung, in der Sie leben, aufrechterhalten.

Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, wenden Sie sich sofort an einen Spezialisten. In Sie können direkt mit dem Arzt sprechen über Plaudern oder Sprach-/Videoanruf . Darüber hinaus können Sie auch Medikamente kaufen und sich diese innerhalb einer Stunde direkt liefern lassen. Komm schon, herunterladen Die App ist in Kürze im App Store und bei Google Play erhältlich!

Lesen Sie auch:

  • Seien Sie vorsichtig, das ist die Gefahr der australischen Grippe
  • Kein gewöhnliches Fieber, Mutter muss über die Singapur-Grippe Bescheid wissen
  • Entdecken Sie 7 einfache Möglichkeiten, die Grippe zu vermeiden

k├╝rzliche Posts