Seltenes Zähneputzen kann die Ursache von Gingivitis sein?

, Jakarta - Seltenes Zähneputzen ist einer der auslösenden Faktoren für Gingivitis, eine Erkrankung in der Mundhöhle, die durch Plaquebildung verursacht wird. Diese Krankheit sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden, da sie zu Komplikationen führen kann. Plaquebildung entsteht durch Essensreste, die nicht gereinigt werden, wodurch das Wachstum von Bakterien im Zahnfleisch verursacht wird. Plaque und Bakterien, die sich ansammeln, sind die Hauptauslöser für Gingivitis, auch bekannt als Gingivitis.

Regelmäßiges Zähneputzen ist eine der einfachsten Methoden, um Mund und Zähne sauber zu halten. Die Mundhöhle und die Zähne, die sauber gehalten werden, vermeiden Krankheiten, einschließlich Gingivitis. Umgekehrt kann seltenes Zähneputzen die Ursache für einen Gingivitis-Anfall sein.

Diese Entzündung ist häufig durch Symptome wie Zahnfleischschwellung, Verfärbung des Zahnfleisches nach Dunkelrot, häufige Blutungen, Mundgeruch und eingeschrumpftes Zahnfleisch gekennzeichnet. Leider wird dieser Zustand oft zu spät erkannt, da er selten Schmerzen verursacht. Trotzdem ist Gingivitis eine Krankheit, die absolut nicht ignoriert werden sollte.

Lesen Sie auch: Dies sind die Ursachen von Zahnfleischentzündungen, die oft ignoriert werden

Gingivitis durch regelmäßiges Zähneputzen vorbeugen

Das Ignorieren der Entzündung, die im Zahnfleisch auftritt, kann den Zustand verschlimmern. Der effektivste Weg, diese Störung zu überwinden oder zu verhindern, besteht darin, Ihre Zähne regelmäßig zweimal täglich, morgens und abends, zu putzen. Darüber hinaus wird Ihnen auch empfohlen, regelmäßig, mindestens alle 6 Monate, zahnärztliche Kontrollen und Reinigungen beim Arzt durchführen zu lassen.

Die Hauptursache für Gingivitis oder Gingivitis ist die Bildung von Plaque am Zahnfleisch. Plaque, das sich ansammelt, wird aus einer Ansammlung von Bakterien gebildet, die von der Nahrung übrig bleiben und an der Oberfläche der Zähne kleben. Bei milden Bedingungen wird die Plaque in der Regel durch regelmäßiges Zähneputzen entfernt. Andererseits muss starker Zahnbelag ärztlich behandelt werden und kann nur von einem Zahnarzt gereinigt werden. Dieser Zustand kann jeden treffen, aber es gibt einige Gruppen, die angeblich stärker gefährdet sind.

Das Risiko einer Zahnfleischentzündung kann aufgrund verschiedener Erkrankungen steigen, wie z. B. fehlender Zahnhygiene, Rauchgewohnheiten, Verwendung von Zahnersatz, der nicht die richtige Größe hat, Ernährungsmängel und bestimmte Krankheiten wie Diabetes. Diese Krankheit neigt auch dazu, Menschen mit einem schwachen Immunsystem, Pilz- und Virusinfektionen, hormonellen Veränderungen, Altersfaktoren und Nebenwirkungen dieser Medikamente anzugreifen.

Suchen Sie sofort einen Zahnarzt auf, wenn Sie Symptome dieser Krankheit bemerken. Oder fragen Sie den Arzt in der App nach Zahnfleischentzündungen . Ärzte sind erreichbar über Video-/Sprachanruf und Plaudern . Informieren Sie sich über Zahngesundheit und Tipps für ein gesundes Leben von vertrauenswürdigen Ärzten. Herunterladen jetzt im App Store und bei Google Play.

Lesen Sie auch: Eine Entzündung des Zahnfleisches kann zu einer Infektion führen

Dieser Zustand sollte auf keinen Fall ignoriert werden, da er Komplikationen auslösen kann. Es gibt mehrere Komplikationen, die auftreten können, wenn Gingivitis nicht sofort behandelt wird, wie zum Beispiel:

  • Parodontitis

Gingivitis, die nicht sofort behandelt wird, kann sich zu Parodontitis entwickeln, einer Entzündung des Bindegewebes im Zahnfleisch und Knochen um die Zähne herum. Parodontitis kann zu Zahnverlust oder -verlust führen.

Lesen Sie auch: Kennen Sie die Symptome und wie man Parodontitis behandelt

  • Zahn Abzess

Auch eine ignorierte Gingivitis kann zu einem Zahnabszess führen. Ein Zahnabszess entsteht durch eine Infektion der Gingiva oder des Kieferknochens.

  • Geschwür

Geschwüre können eine der Komplikationen der Gingivitis sein. Dieser Zustand tritt aufgrund einer bakteriellen Infektion auf, die Blasen am Zahnfleisch verursacht. Geschwüre können auch tiefe Wunden am Zahnfleisch verursachen.

  • Rezidivierende Gingivitis

Wenn die Gingivitis nicht richtig behandelt wird, kann sie erneut auftreten. Wenn diese Krankheit erneut auftritt, ist eine Behandlung in Form von Antibiotika und der Reinigung von Plaque erforderlich Skalierung .

k├╝rzliche Posts