9 häufige Phobien beim Menschen

, Jakarta - Eine Phobie ist eine irrationale Angst vor etwas, das wahrscheinlich keinen Schaden anrichtet. Wenn eine Person eine Phobie erfährt, erlebt sie eine intensive Angst vor bestimmten Objekten oder Situationen. Phobien unterscheiden sich von gewöhnlichen Ängsten dadurch, dass sie erhebliche Belastungen verursachen, die das Leben zu Hause, bei der Arbeit oder in der Schule beeinträchtigen können.

Menschen mit Phobien vermeiden aktiv das phobische Objekt oder die phobische Situation oder halten sie in intensiver Angst oder Angst. Soziale Phobie (soziale Angststörung) und Agoraphobie gehören zu dieser Art von Angststörung, während andere Phobien als „spezifische Phobien“ gelten, die sich auf bestimmte Objekte oder Situationen beziehen.

Lesen Sie auch: Hüten Sie sich vor den Gefahren von Nomophobia Stalking Children

Häufige Arten von Phobien

Häufige Phobien betreffen normalerweise die Umwelt, Tiere, Angst vor Spritzen und Blut und bestimmte andere Situationen. Hier sind die Arten von Phobien, die häufig von einer Person erlebt werden:

  • Spinnenphobie

Diese Phobie ist die Angst vor Spinnen und anderen Spinnentieren. Eine Spinne zu sehen kann eine Angstreaktion auslösen, aber in einigen Fällen kann das bloße Betrachten eines Bildes einer Spinne oder das Nachdenken über eine Spinne extreme Angst und Panik verursachen.

  • Ophidiophobie

Dies ist eine Phobie vor Schlangen. Diese Phobie ist weit verbreitet und wird oft auf evolutionäre Ursachen, persönliche Erfahrungen oder kulturelle Einflüsse zurückgeführt. Manche Leute argumentieren, dass Schlangen manchmal giftig sind, also muss man sie meiden, um zu überleben. Diese Tiere neigen dazu, eine Ekelreaktion auszulösen, was erklären könnte, warum Schlangenphobien so häufig sind.

  • Höhenangst

Höhenangst oder Höhenangst betrifft mehr als 6 Prozent der Menschen. Diese Angst verursacht Angstattacken und das Vermeiden von Höhen. Menschen mit dieser Phobie versuchen möglicherweise, hohe Orte wie Brücken, Türme oder hohe Gebäude zu vermeiden.

Höhenangst kann das Ergebnis einer traumatischen Erfahrung sein. Obwohl diese Phobie sehr verbreitet ist, beinhaltet sie eine schwere Angst, die zu Panikattacken und Vermeidungsverhalten führen kann.

  • Aerophobie

Eine Person, die an Aerophobie leidet, hat Angst vor dem Fliegen oder der Benutzung von Lufttransporten. Diese Phobie betrifft 10 bis 40 Prozent der Erwachsenen. Etwa 1 von 3 Menschen hat zumindest ein gewisses Maß an Flugangst. Die Betroffenen werden einige häufige Symptome wie Unruhe, Schwitzen, erhöhte Herzfrequenz, Erbrechen, Übelkeit und Verdauungsstörungen wie Sodbrennen erfahren.

Lesen Sie auch:Diese 4 Tricks, um Phobien zu erkennen und zu überwinden

  • Zynophobie

Diese Angst vor Hunden wird oft mit bestimmten persönlichen Erfahrungen in Verbindung gebracht, wie zum Beispiel dem Biss eines Hundes in der Kindheit. Solche Ereignisse können traumatisch sein und eine Angstreaktion auslösen, die bis ins Erwachsenenalter anhält. Diese besondere Phobie kann ziemlich häufig sein.

  • Astraphobie

Dies ist eine Form der Phobie vor Donner und Blitz. Menschen mit dieser Phobie erleben extreme Angstgefühle, wenn sie auf wetterbedingte Phänomene stoßen. Die Symptome der Astraphobie ähneln oft denen anderer Phobien, einschließlich Zittern, schneller Herzschlag und verstärkter Atmung.

  • Trypanophobie

Trypanophobie ist die Angst vor Spritzen. Dieser Zustand führt manchmal dazu, dass eine Person medizinisches Pflegepersonal und Ärzte meidet. Wie viele andere Phobien bleibt diese Angst oft unbehandelt, weil die Person das auslösende Objekt und die auslösende Situation meidet. Schätzungen gehen davon aus, dass 20 bis 30 Prozent der Erwachsenen von dieser Art von Phobie betroffen sind.

  • Soziale Phobie (soziale Angststörung)

Diese Phobie beinhaltet eine Angst vor sozialen Situationen und kann sehr schwächend sein. Diese Phobie kann so schwerwiegend werden, dass Menschen Ereignisse, Orte und Menschen meiden, die am wahrscheinlichsten einen Angstanfall auslösen.

  • Agoraphobie

Diese Phobie beinhaltet die Angst, in Situationen oder an Orten, an denen eine Flucht schwierig sein kann, allein zu sein. Diese Art von Phobie kann die Angst vor überfüllten Bereichen, offenen Räumen oder Situationen umfassen, die wahrscheinlich Panikattacken auslösen. Menschen, die diese Phobie haben, hören manchmal auf, das Haus vollständig zu verlassen.

Lesen Sie auch: Diese 4 Tricks, um Phobien zu erkennen und zu überwinden

Dies ist eine sehr häufige Phobie beim Menschen. Wenn Sie eine Phobie haben, die Sie überwinden möchten, versuchen Sie, diese über die App mit Ihrem Arzt zu besprechen . Ohne das Haus verlassen zu müssen, können Interaktionen mit Ärzten jederzeit und überall erfolgen. Komm schon, beeile dich herunterladen Anwendung jetzt!

Referenz:
Sehr gut Geist. Zugriff im Jahr 2020. 10 der häufigsten Phobien
Gesundheitslinie. Abgerufen 2020. Allgemeine und einzigartige Ängste erklärt

kürzliche Posts