Tumore in den Augen verursachen eine subkonjunktivale Blutung

, Jakarta - Möglicherweise haben Sie unbewusst plötzlich Blutflecken im Weißen Ihrer Augen gesehen. Dies wird nur erkannt, wenn Sie in den Spiegel schauen oder jemand, der Ihnen am nächsten steht, es sagt. Tatsächlich verursacht diese Augenerkrankung keine Symptome, so dass viele Menschen sich ihrer nicht bewusst sind. Erkrankungen des Auges werden auch als subkonjunktivale Blutungen bezeichnet.

Blutungen, die im Auge auftreten, können von leichten bis schweren Störungen auftreten. Daher muss bei einer subkonjunktivalen Blutung eine Untersuchung durchgeführt werden, damit so schnell wie möglich eine frühzeitige Behandlung erfolgen kann. Sie sollten auch wissen, ob einige gefährliche Erkrankungen wie Augentumore diese Erkrankungen verursachen können. Hier ist die vollständige Diskussion!

Lesen Sie auch: Blutige Augen? Dies verursacht subkonjunktivale Blutungen

Subkonjunktivale Blutung aufgrund eines Augentumors

Subkonjunktivale Blutungsstörung ist das Auftreten von roten Flecken im Auge, die durch beschädigte Blutgefäße in diesem Bereich verursacht werden. Dies mag manchen beängstigend erscheinen, ist aber im Allgemeinen kein gefährliches Ärgernis. In der Bindehaut, der klaren Membran, die das Auge bedeckt, befinden sich viele kleine Blutgefäße. Wenn diese Störung auftritt, wird das Sehvermögen des Auges nicht beeinträchtigt, sodass es nicht sofort bei Bewusstsein ist.

Wenn diese Störung auftritt, wird Blut in Blutgefäßen oder zwischen der Bindehaut und dem weißen Teil des Auges eingeschlossen. Augenblutungen machen die Blutgefäße gut sichtbar oder verursachen rote Flecken im Auge. Obwohl oft gesagt wird, dass diese Störung selten durch etwas Gefährliches verursacht wird, kann es bei einer Person aufgrund von Tumoren im Auge zu subkonjunktivalen Blutungen kommen.

Ist das wahr?

Tatsächlich kann eine Person mit einem Tumor im Auge in einigen Fällen eine subkonjunktivale Blutung entwickeln. Verschiedene Beispiele für konjunktivale Gefäßtumore, einschließlich konjunktivaler Lymphangiektasien, Lymphangiom, kavernösem Hämangiom und Kaposi-Sarkom. Darüber hinaus kann das kavernöse Hämangiom einer der Faktoren sein, die insbesondere bei jungen Erwachsenen zu wiederkehrenden Augenblutungen führen.

Lesen Sie auch: Gesunder Lebensstil zur Vorbeugung von subkonjunktivalen Blutungen

Symptome einer subkonjunktivalen Blutung

Eine Person mit dieser Störung merkt es möglicherweise erst, wenn sie in den Spiegel schaut oder jemand anderes es ihnen sagt. Dies ist selbst oft schwer zu realisieren, da keine Symptome wie Sehstörungen oder Schmerzgefühle auftreten. Möglicherweise spüren Sie nur Juckreiz auf der Augenoberfläche.

Außerdem können sich die roten Flecken über einen Zeitraum von 24 bis 48 Stunden weiter verschlimmern. Sie können sogar feststellen, dass das gesamte Weiß Ihres Auges ein panisches Rot wird. Nach einigen Tagen nimmt der Körper das Blut jedoch langsam auf, so dass die Farbe von rot nach gelb wechselt und schließlich wieder normal wird.

Wenn Sie jedoch innerhalb von 2 bis 3 Wochen häufige subkonjunktivale Blutungen haben und Schmerzen oder Sehstörungen haben, ist es eine gute Idee, Ihren Arzt zu fragen. . Sie können die Funktionen nutzen Plaudern oder Sprach-/Videoanruf , die für eine einfache Interaktion da ist. Außerdem wird das Medikament direkt geliefert, ohne dass Sie das Haus verlassen müssen. Also deshalb, herunterladen Anwendung um all diese Annehmlichkeiten zu bekommen!

Lesen Sie auch: Kann man beim Tragen von Kontaktlinsen subkonjunktivale Blutungen bekommen?

Sobald Sie wissen, ob ein Tumor im Auge eine subkonjunktivale Blutung verursachen kann, ist es eine gute Idee, so schnell wie möglich eine Untersuchung durchzuführen. Lassen Sie nicht zu, dass es zu Bedauern kommt, die die Störung aufgrund von Unterlassungen verschlimmern. Es ist besser, sofort medizinische Maßnahmen zu ergreifen, um einen gesunden Körper zu erhalten, oder?

Referenz:
WebMD. Zugegriffen 2020. Subkonjunktivale Blutung.
NCBI. Zugegriffen 2020. Subkonjunktivale Blutung: Risikofaktoren und potenzielle Indikatoren.

k├╝rzliche Posts