Diese Symptome werden durch nicht-alkoholische Fettleber verursacht

, Jakarta - Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung ist eine Art von Fettleber, die durch die Ansammlung von Fett in der Leber von mehr als 5-10 Prozent des Lebergewichts gekennzeichnet ist, auch wenn die Person keinen Alkohol trinkt. In leichten Fällen können Komplikationen und Symptome einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung fehlen. In schweren Fällen kann die Krankheit jedoch Entzündungen verursachen und Gewebe verletzen.

Die Symptome einer nichtalkoholischen Fettleber sind:

  • Vergrößerung des Herzens.

  • Ermüdung.

  • Schwach.

  • Gewichtsverlust.

  • Appetitverlust.

  • Magenschmerzen.

  • Übelkeit und Erbrechen.

  • Blutgefäße wie Spinnen.

  • Gelbfärbung von Haut und Augen ( Gelbsucht ).

  • Juckreiz, Flüssigkeitsansammlung und Schwellung der Beine (Ödeme) und des Bauches (Aszites).

  • Geistige Verwirrung.

Lesen Sie auch: 4 Erkrankungen, die häufig in Leberorganen auftreten

Wenn eines dieser Symptome bei Ihnen auftritt, sollten Sie sofort Ihren Arzt aufsuchen. Als ersten Schritt können Sie in der Anwendung ein Gespräch mit einem Arzt führen , über die Symptome, die Sie erleben. Wenn der Arzt dann eine direkte Untersuchung im Krankenhaus empfiehlt, können Sie über die Anwendung einen Termin mit dem Arzt im Krankenhaus vereinbaren auch, weißt du. Also, stellen Sie sicher, dass Sie haben herunterladen die App auf Ihrem Telefon, ja.

Bitte beachten Sie, dass diese nichtalkoholische Fettlebererkrankung auch während der Schwangerschaft auftreten kann, die sogenannte akute Fettleber. Diese Krankheit ist eine seltene Schwangerschaftskomplikation, die lebensbedrohlich sein kann. Symptome können normalerweise im letzten Trimester gesehen werden, wie zum Beispiel:

  • Anhaltende Übelkeit und Erbrechen.

  • Schmerzen im rechten Oberbauch.

  • Gelbsucht.

  • Allgemeines Unwohlsein.

Lesen Sie auch: Aszites, Erkrankungen aufgrund einer Lebererkrankung, die den Magen aufbläht

Mögliche Komplikationen aufgrund einer nicht-alkoholischen Fettlebererkrankung

Da sie selten signifikante Symptome verursacht, sind sich viele Menschen mit nichtalkoholischer Fettleber ihrer Erkrankung nicht bewusst. Tatsächlich kann sich dieser Zustand ohne Früherkennung und richtige Behandlung verschlimmern und schwere Leberschäden verursachen. Im Folgenden sind einige der schwerwiegenden Komplikationen aufgeführt, die eine nichtalkoholische Fettleber verursachen kann:

  • Fibrose. Es ist eine entzündliche Erkrankung, die Wunden um die Leber und um die nahegelegenen Blutgefäße herum verursacht.

  • Zirrhose. Ist eine ziemlich schwere Komplikation, bei der die Leber schrumpft und vernarbt. Dieser Leberschaden ist dauerhaft und kann zu Leberversagen und Leberkrebs führen.

Es kann jedoch Jahre dauern, bis sich eine Fibrose oder Zirrhose entwickelt. Daher ist es wichtig, den Lebensstil zu ändern, um eine Verschlimmerung der Krankheit zu verhindern.

Lesen Sie auch: Neben Alkohol gibt es hier 6 Ursachen für Leberfunktionsstörungen

Ursachen und Risikofaktoren der nichtalkoholischen Fettlebererkrankung

Es ist nicht genau bekannt, was die nichtalkoholische Fettleber verursacht. Es gibt jedoch mehrere Dinge, von denen angenommen wird, dass sie das Auftreten dieser Krankheit auslösen, nämlich:

  • Virushepatitis.

  • Insulinresistenz.

  • Drogen und Gift.

  • Drastischer Gewichtsverlust.

  • Schlechte Ernährung oder Diät.

Darüber hinaus kann eine Person auch ein hohes Risiko haben, eine nichtalkoholische Fettleber zu entwickeln, wenn:

  • Fettleibigkeit oder Übergewicht, insbesondere im Bereich der Taille.

  • Habe Typ-2-Diabetes.

  • Bluthochdruck haben.

  • Habe einen hohen Cholesterinspiegel.

  • Habe hohe Triglyceride.

  • Über 50 Jahre alt.

  • Rauch.

Referenz:
WebMD. Zugegriffen im Jahr 2019.
Mayo-Klinik. Zugegriffen im Jahr 2019.
Gesundheitslinie. Zugegriffen im Jahr 2019.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found