Einfache Behandlungen zur Vorbeugung von Ohrgeräuschen

„Klingeln in den Ohren kann verschiedene Ursachen haben, wie zum Beispiel Alter, Ohrverletzungen oder Durchblutungsstörungen. Einige einfache Behandlungen können durchgeführt werden, um ein Klingeln in den Ohren zu verhindern. Dazu gehören die Aufrechterhaltung der kardiovaskulären Gesundheit und die Begrenzung des Alkoholkonsums.“

, Jakarta – Es gibt mehrere Ursachen für Ohrgeräusche, von altersbedingtem Hörverlust, Ohrverletzungen bis hin zu Problemen mit dem Kreislaufsystem. Auch winziger Haarbruch im Innenohr kann ein Klingeln in den Ohren auslösen.

Dieser winzige Haarbruch kann die an das Gehirn gesendeten Signale verändern, die steuern, wie Sie Geräusche hören. Das Klingeln in den Ohren kann vorübergehend sein, aber auch ein Leben lang. Gibt es eine einfache Behandlung, um das Klingeln in den Ohren zu verhindern? Weitere Informationen können Sie hier lesen!

Lesen Sie auch: Erfahren Sie mehr über die Ursache einer Ohrenentzündung

Begrenzen Sie die Lautstärke beim Musikhören

Es gibt einige einfache Behandlungen, die durchgeführt werden können, um ein Klingeln in den Ohren zu verhindern. Was ist das für eine Behandlung?

1. Verwenden von Protector

Die Einwirkung von lauten Geräuschen kann die Nerven im Ohr schädigen, zu Hörverlust führen und ein Klingeln in den Ohren auslösen. Versuchen Sie, die Belastung durch laute Geräusche zu begrenzen. Wenn Sie laute Geräusche nicht vermeiden können, tragen Sie Ohrstöpsel, um Ihr Gehör zu schützen.

Wenn Sie häufig Werkzeuge verwenden, die Maschinen verwenden, als professioneller Musiker arbeiten, einschließlich Arbeiten in Branchen, die laute Maschinen verwenden oder Schusswaffen verwenden (insbesondere Pistolen oder Schrotflinten), vergessen Sie nicht, immer einen Gehörschutz zu tragen.

2. Verringern Sie die Lautstärke

Gewöhnen Sie sich an das intensive Hören von Musik mit hoher Lautstärke durch Kopfhörer Es kann auch ein Klingeln in den Ohren verursachen. Wenn das Hören von Musik zur Gewohnheit wird, versuchen Sie, die Lautstärke zu verringern, damit Sie nicht zu lauten Geräuschen ausgesetzt sind.

3. Erhalten Sie die Herz-Kreislauf-Gesundheit

Regelmäßige Bewegung und richtige Ernährung sind die besten Schritte, um die Blutgefäße gesund zu halten und können helfen, Ohrgeräusche zu vermeiden. Übergewicht und Erkrankungen der Blutgefäße können Ohrgeräusche auslösen.

4. Begrenzen Sie den Alkohol-, Koffein- und Nikotinkonsum

Dies liegt daran, dass diese Substanzen bei übermäßigem Gebrauch die Durchblutung beeinträchtigen und zum Klingeln in den Ohren beitragen können.

5. Stress managen

Stress kann das Klingeln in den Ohren verschlimmern. Ein gutes Stressmanagement durch Entspannungstherapie und Bewegung kann helfen, Ohrgeräusche zu überwinden und zu verhindern. Wenn Ihre Ohrenprobleme durch eine einfache Behandlung nicht mehr behandelt werden können, können Sie über . einen Termin für eine ärztliche Konsultation im Krankenhaus vereinbaren !

Lesen Sie auch: Bakterien, die in das Ohr eindringen, können eine Mittelohrentzündung verursachen

Erhalt der Ohrengesundheit Durch gesunden Lebensmittelkonsum

Sie müssen schon oft gehört haben, dass das, was Sie Ihrem Körper zufügen, einen direkten Einfluss auf Ihre allgemeine Gesundheit hat, einschließlich Ihrer Ohren. Nährstoffe wie Vitamine und Mineralstoffe werden benötigt, um den Körper gesund und funktionsfähig zu halten.

Eine Möglichkeit, Ihre Ohren gesund zu halten, besteht darin, mehr hörfördernde Lebensmittel zu sich zu nehmen. Die folgenden Arten von Inhalten in Lebensmitteln können helfen, die Ohren zu nähren:

1. Magnesium

Magnesium kann helfen, die Nervenfunktion aufrechtzuerhalten und die Haarzellen im Innenohr zu schützen, wenn es lauten Geräuschen ausgesetzt ist. Magnesium kann auch helfen, die Durchblutung zu verbessern.

Um Ihre Ohren gesund zu halten und Hörverlust (insbesondere durch Lärm) zu vermeiden, müssen Sie magnesiumreiche Lebensmittel wie dunkle Schokolade, Kürbiskerne, Leinsamen, Nüsse, Avocados, Lachs, Erbsen, Grünkohl, Spinat und Bananen essen.

2. Kalium

Ein verringerter Flüssigkeitsspiegel im Innenohr kann zu Hörverlust führen, aber eine ausreichende Kaliumzufuhr kann helfen, die Flüssigkeit im Körper zu regulieren. Mit zunehmendem Alter sinkt der Kaliumspiegel tendenziell, also stellen Sie sicher, dass Sie genügend kaliumreiche Lebensmittel zu sich nehmen. Sie können dies von Gurken, Pilzen, Süßkartoffeln, Kartoffeln, Eiern, Bananen, Aprikosen, Melonen und anderen bekommen.

Lesen Sie auch: Auswirkungen von Kaliummangel auf den Körperstoffwechsel

3. Folat

Die Durchblutung spielt eine wichtige Rolle für die Gesundheit der Ohren und Folsäure kann helfen, die Durchblutung im Körper zu verbessern. Eine gute Durchblutung hilft, die Haarzellen des Innenohrs gesund zu halten. Erhöhen Sie die Folataufnahme, indem Sie folatreiche Lebensmittel wie Rosenkohl, Grünkohl, Spinat, Brokkoli, Erbsen, Kidneybohnen, Kichererbsen und andere zu sich nehmen.

Referenz:
Mayo-Klinik. Zugegriffen im Jahr 2021. Tinnitus.
WebMD. Zugriff im Jahr 2021. Warum haben Sie Tinnitus?
Das New Yorker Hörzentrum. Zugriff 2021. Lebensmittel, die das Hören verbessern: Essen Sie Ihren Weg zu gesünderen Ohren.

kürzliche Posts