Kindern Sport von klein auf beibringen, warum nicht?

Jakarta – Bewegung ist sehr gut für die Erhaltung der körperlichen Fitness und Gesundheit, auch für Kinder und Eltern. Je früher ein Mensch Sport kennt, desto mehr gewöhnt er sich daran, wenn er groß ist. Wie wichtig ist es also, Kindern von klein auf Sport beizubringen? Erfahre hier die Fakten, komm schon!

Lesen Sie auch: 6 Möglichkeiten, Kindern den Sport nahe zu bringen

Die Vorteile des Sports für Ihren Kleinen

Bewegung macht nicht nur Spaß, sondern ist auch gut für die Gesundheit Ihres Kleinen. Hier sind einige der Vorteile von Bewegung für Ihr Kind:

  • Fitness verbessern.
  • Stimuliert das Knochen- und Muskelwachstum.
  • Verbessern Sie die Bewegungskoordination und das Körpergleichgewicht.
  • Hilft, die ideale Körperhaltung von Kindern zu bilden.
  • Reduzieren Sie das Risiko von Fettleibigkeit oder Übergewicht.
  • Verbessern Sie soziale Fähigkeiten und Disziplin.

Tipps für den Sportunterricht für Kinder

Hier sind einige Tipps, die Sie tun können, um Kindern von klein auf Sport beizubringen:

1. Erkennen Sie die körperlichen Bedürfnisse

Unterschiedliches Alter, unterschiedliche körperliche Bedürfnisse des Kleinen. Daher müssen Mütter je nach Alter die körperlichen Bedürfnisse des Kleinen erkennen. Unter anderen:

  • Kindergartenalter

Ihr Kleines braucht kurze, klare und einfache Übungsanleitungen. Sport ist nur darauf ausgerichtet, die motorische Entwicklung zu unterstützen. Einige Sportarten, die ausgeübt werden können, sind Laufen, Ballspielen oder Dreiradfahren.

  • Frühes Schulalter

Mütter können beim Sport die Interessen und Begabungen des Kleinen entdecken. Wenn die Mutter es weiß, kann die Mutter dem Kleinen helfen, den Sport zu entdecken, der ihm gefällt. Bringen Sie Ihr Kleines zum Beispiel in einen bestimmten Sportverein oder nehmen Sie es regelmäßig mit, um außerhalb des Hauses zu trainieren.

  • Teenageralter

Mütter können Ihrem Kleinen die Ausrüstung zur Verfügung stellen, die er zum Training benötigt. Dies geschieht, um Ihr Kleines zu motivieren, regelmäßig Sport zu treiben. Zum Beispiel einen Fußball, einen Basketballkorb in seinem Garten, einen Schläger, einen Federball oder andere Sportgeräte zur Verfügung zu stellen, die er mag. Vergessen Sie nicht, Ihrem Kleinen auch Anweisungen zu geben, damit er sein akademisches Feld und seine sportlichen Hobbys in Einklang bringen kann.

2. Stellen Sie verschiedene Sportarten vor

Eine andere Möglichkeit besteht darin, Ihrem Kleinen verschiedene Sportarten vorzustellen, unter anderem über das Fernsehen, Youtube, oder andere Medien. Dies geschieht, um einen Hinweis auf die Sportarten zu geben, die Ihr Kind ausüben kann. Darüber hinaus können Mütter ihren Kleinen auch Erfolgsfiguren ihrer Lieblingssportarten vorstellen oder sie zu gemeinsamen Sportwettkämpfen einladen. Diese Methode wird durchgeführt, damit der Kleine mehr motiviert ist, Sport zu treiben.

3. Machen Sie Sport zur Routine

Helfen Sie Ihrem Kleinen, Sport zu einer unterhaltsamen Routine zu machen. Zum Beispiel können Mütter einen Zeitplan für Ihr Kind erstellen, um außerhalb des Hauses mit der Familie zu trainieren, oder ihm erlauben, mit seinen Freunden außerhalb des Hauses zu trainieren.

4. Erzählen Sie über die Bedeutung von Heizen und Kühlen

Mütter müssen ihren Kleinen auch das Aufwärmen und Abkühlen beibringen. Dies geschieht, damit sich Ihr Kleines daran gewöhnt, wenn es trainieren möchte. Denn diese beiden Dinge sind wichtig, damit er sich beim Training nicht verletzt.

Lesen Sie auch: Tipps, damit das Training nicht langweilig wird

Das sind vier Tipps, um Kindern von klein auf Sport beizubringen. Wenn Sie weitere Fragen zu den Vorteilen von Bewegung für Ihren Kleinen haben, fragen Sie einfach den Arzt . Sie können den Arzt jederzeit und überall fragen über Plaudern , und Sprach-/Videoanruf . Also komm schon herunterladen Anwendung jetzt im App Store oder bei Google Play!

kürzliche Posts