Wann sollten Masern von einem Arzt untersucht werden?

Jakarta - Masern, die anfällig für Säuglinge und Kinder sind, sind eine Krankheit, die durch eine Infektion mit einem Virus namens Paramyxovirus verursacht wird. Das Virus wird in der Regel durch direkten Kontakt und über die Luft übertragen. Masern sollten so früh wie möglich von einem Arzt untersucht werden, damit er sofort behandelt werden kann.

Unter Berufung auf Daten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist bekannt, dass diese Krankheit vor der Förderung der Masernimpfung bei Säuglingen alle zwei bis drei Mal im Jahr auftrat und jedes Jahr 2,6 Millionen Todesfälle verursachte. Was sind dann die Symptome von Masern und wann sollten Sie wachsam sein?

Lesen Sie auch: Das ist der Unterschied zwischen Masern und deutschen Masern

Symptome von Masern, auf die Sie achten sollten

Nach einer Infektion mit dem Virus treten in der Regel 1-2 Wochen später Masernsymptome auf. Zunächst treten folgende Symptome auf:

  • Hohes Fieber, sogar bis zu 40 Grad Celsius.
  • Rotes Auge.
  • Erkältet sein.
  • Niesen.
  • Trockener Husten.
  • Lichtempfindlich.
  • Leichte Ermüdung.
  • Verminderter Appetit.

Nachdem diese ersten Symptome aufgetreten sind, sind das nächste Symptom grauweiße Flecken im Mund und Rachen. Dann folgt das Auftreten eines rötlich-braunen Ausschlags, der um die Ohren, den Kopf und den Hals herum beginnt und sich dann im ganzen Körper ausbreitet.

Der Ausschlag erscheint im Allgemeinen 7-14 Tage nach der Exposition und kann 4-10 Tage andauern. In der Zwischenzeit beginnt hohes Fieber aufgrund von Masern normalerweise am dritten Tag nach dem Auftreten des Hautausschlags zu sinken.

Wann sollten Sie dann wachsam sein und sofort einen Arzt aufsuchen? Hier sind einige Symptome von Masern, auf die Sie achten sollten und sofort einen Arzt aufsuchen, wenn Sie sie bemerken:

  • Hohes Fieber wird schlimmer. Es dauert sogar nach dem vierten Tag an, an dem der Ausschlag auftritt.
  • Babys oder Kinder sind schwer aus dem Schlaf aufzuwachen.
  • Benommen oder ständig im Delirium.
  • Er schien Schwierigkeiten beim Atmen zu haben und besserte sich nicht, nachdem er sich die Nase geputzt hatte.
  • Es gibt einen gelben Ausfluss aus dem Auge.
  • Er sieht sehr blass und schwach aus.
  • Ohrenschmerzen.

Wenn das Kind diese Symptome verspürt, bringen Sie es sofort in die nächste Gesundheitseinrichtung. Wenn Sie weitere Fragen zu Masern haben, können Sie herunterladen Anwendung jederzeit und überall einen Arzt fragen.

Lesen Sie auch: Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Masern-Impfung für Ihr Kleines?

Wie werden Masern behandelt?

Bisher gibt es keine spezifische Behandlung zur Heilung von Masern, weder bei Säuglingen und Kindern noch bei Erwachsenen. Masern werden durch eine Virusinfektion verursacht, die gegenüber Antibiotika nicht empfindlich ist. Das Virus und seine Symptome verschwinden normalerweise in etwa 2-3 Wochen.

Behandlungsschritte, die unternommen werden können, um die auftretenden Symptome zu lindern, sowie Behandlungen zu Hause wie:

1. Gesamtruhe

Einer der Schlüssel zur Überwindung von Masern ist viel Ruhe. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die körperliche Aktivität für eine Weile reduzieren, bis Sie vollständig geheilt sind. Mit ausreichender Ruhe arbeitet das Immunsystem optimal und wird stärker, um Infektionen zu bekämpfen, die sich im Körper entwickeln.

2.Isolieren Sie sich von der Umgebung

Menschen, die von Masern betroffen sind, müssen sich vorübergehend von der Umwelt isolieren, denn diese Krankheit ist hoch ansteckend. Wenn es bei Kindern im Schulalter auftritt, bitten Sie um Erlaubnis, die Schule nicht zu besuchen, bis die Symptome von Fieber und Hautausschlag verschwunden sind.

Bei gefährdeten Familienmitgliedern oder Kontaktpersonen kann zur Vorbeugung geimpft werden. Achten Sie auch darauf, alle Bade- und Essutensilien zu trennen, die Ihr Kind verwendet, wenn es an dieser Krankheit leidet. Damit soll die Übertragung von Masern durch indirekten Kontakt vermieden werden.

Lesen Sie auch: Oft fehlgeleitet, hier ist der Unterschied zwischen Roseola, Masern und Röteln

3. Achten Sie auf eine nahrhafte Nahrungsaufnahme

Die nahrhafte Nahrungsaufnahme spielt eine wichtige Rolle bei der Überwindung von Masern, insbesondere bei Säuglingen und Kindern. Nehmen Sie daher eine ausgewogene, nahrhafte Ernährung zu sich, z. B. aus Obst und Gemüse, die viele Vitamine enthalten, um die Immunität zu stärken.

4. Halte dich sauber

Es ist eine falsche Annahme zu sagen, dass Menschen mit Masern nicht baden sollten, da dies die roten Flecken auf ihrer Haut verschlimmert. Tatsächlich ist es ratsam, wie gewohnt zu duschen, wenn Sie kein Fieber haben. So kann der Juckreiz durch Hautausschläge nachlassen. Achte jedoch darauf, eine Seife zu wählen, die deine Haut nicht reizt und trockne deinen gesamten Körper anschließend mit einem weichen Handtuch ab.

5. Viel Wasser trinken

Hohes Fieber aufgrund von Masern kann Körperflüssigkeiten abfließen lassen. Achten Sie daher darauf, während der Heilung von Masern genügend Wasser zu trinken, um eine Austrocknung zu vermeiden.

Dies sind einige Hausmittel, die zur Behandlung von Masern durchgeführt werden können. Um Fieber und Kopfschmerzen zu lindern, können Sie rezeptfreie Schmerzmittel wie Paracetamol oder Ibuprofen einnehmen.

Referenz:
WER. Zugegriffen 2020. Masern.
Mayo-Klinik. Zugegriffen 2020. Masern - Symptome und Ursachen.
Gesunde Kinder. Zugriff auf 2020. Häufig gestellte Fragen zum Schutz Ihres Babys vor einem Masernausbruch.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found