4 gesunde Lebensmittel zur Vorbeugung von Darmkrebs

, Jakarta - Gesundes Essen hat viele Definitionen. Es hat nicht nur einen guten Nährwert für den Körper, gesunde Nahrung muss auch das Verdauungssystem selbst ernähren. Schlechte Essgewohnheiten können Krankheiten verursachen, darunter Darmkrebs.

Krebs ist eine der Krankheiten, an der die meisten Menschen sterben. entsprechend Amerikanische Krebs Gesellschaft Im Jahr 2013 wurde Dickdarmkrebs nach Lungenkrebs die häufigste Erkrankung bei Männern und Frauen.

Lesen Sie auch: Die 6 beliebtesten Krebsarten in Indonesien

Auch die Symptome von Dickdarmkrebs können schwer zu erkennen sein. Daher ist es ratsam, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Nun, die Einhaltung einer Diät ist ein Weg, um Darmkrebs zu verhindern.

Da sich diese Krebsarten aus abnormalen Zellen in der Dickdarm- oder Mastdarmschleimhaut entwickeln, spielt die Nahrungsaufnahme eine bedeutende Rolle bei der Erhöhung oder Verringerung des Risikos. Wenn Sie noch Fragen zu den Symptomen von Darmkrebs haben, können Sie den Arzt in der Anwendung fragen durch Video-/Sprachanruf und Plaudern . Um Darmkrebs vorzubeugen, versuchen Sie, mehr der folgenden Arten von gesunden Lebensmitteln zu sich zu nehmen:

  • Süßkartoffel

Als eines der antioxidativen Lebensmittel sind Süßkartoffeln die richtige Wahl, um verschiedene Arten von Krebszellen im Körper zu bekämpfen. Der Gehalt an Antioxidantien in Süßkartoffeln neutralisiert die negativen Auswirkungen freier Radikale. Mehrere Arten von Lebensmitteln, die reich an natürlichen Antioxidantien sind und für den täglichen Verzehr geeignet sind, um Dickdarmkrebs vorzubeugen, sind Spinat, Grünkohl, Brokkoli und Karotten.

  • Avocado

Avocado ist eine ballaststoffreiche Frucht, die sich zur Vorbeugung des Darmkrebsrisikos eignet. Obwohl bis jetzt kein Zusammenhang zwischen Ballaststoffen und dem Risiko von Dickdarmkrebs gefunden wurde, kann die tägliche Ballaststoffzufuhr jedoch indirekt die allgemeine Darmgesundheit aufrechterhalten. Ballaststoffe erleichtern die Verdauung und verhindern das Auftreten von Polypen. Nicht nur durch Avocado, verschiedene Arten von ballaststoffreichen Lebensmitteln, die probiert werden können, sind Vollkornprodukte, brauner Reis-Haferflocken und schwarze Bohnen.

  • Joghurt

Dieses fermentierte Milchfutter ist eine gute Quelle für Probiotika für die Gesundheit des Verdauungssystems. Diese Lebensmittel stimulieren den Darm und sind eine Quelle guter Bakterien, die nützlich sind, um die Bakterien im Darm gesund und ausgeglichen zu halten. Neben Joghurt sind andere Lebensmittel, die reich an Probiotika sind, Gurken, Misosuppe und Apfelessig.

  • Ingwer

Gewürze wie Ingwer sind Lebensmittel mit entzündungshemmenden Funktionen, die nützlich sind, um Darmkrebszellen abzutöten. Mehrere Arten von Gewürzen, die eine ähnliche Funktion für das Verdauungssystem haben, sind Knoblauch, Kurkuma, Oregano und Schalotten.

Lesen Sie auch: Erkennen Sie 12 Ursachen von Darmkrebs

Essgewohnheiten zur Vorbeugung von Darmkrebs

Um die Entwicklung von Dickdarmkrebs zu verhindern, müssen Sie nicht nur mehr der oben genannten gesunden Lebensmittel zu sich nehmen, sondern auch ungesunde Essgewohnheiten aufgeben, wie zum Beispiel:

  • Essen Sie zu viel rotes Fleisch

Für diejenigen unter Ihnen, die behaupten, rotes Fleisch zu mögen, sollten Sie diese ungesunde Angewohnheit reduzieren. Denn der Verzehr von rotem Fleisch in großen Mengen erhöht nachweislich das Darmkrebsrisiko. Der Verzehr von rotem Fleisch von bis zu 3 Unzen pro Tag für Männer und bis zu 2 Unzen pro Tag für Frauen erhöht das Darmkrebsrisiko um 30-40 Prozent.

  • Fleisch kochen, bis es anbrennt

Die Angewohnheit, Fleisch zu kochen, das nicht richtig ist, kann eine Ursache für Darmkrebs sein. Wenn Sie gerne durch Braten, Grillen oder Grillen bei hohen Temperaturen garen, bis es brennt, kommt es zu einer Wechselwirkung zwischen Muskelkreatinin und Aminosäuren. Als Ergebnis werden eine Reihe von krebserregenden krebserregenden Verbindungen gebildet.

  • Verzehr von fettreichem Fleisch

Der Verzehr von fettreichen Lebensmitteln führt dazu, dass große Mengen an Gallensäuren in den Verdauungstrakt freigesetzt werden, um den Fettabbau zu unterstützen. Diese Gallensäuren werden beim Eintritt in den Dickdarm in sekundäre Gallensäuren umgewandelt. Und es kann das Wachstum von Tumoren im Dickdarm fördern. Vermeiden Sie daher, zu viel rotes Fleisch oder verarbeitetes Fleisch zu essen.

Lesen Sie auch: Nicht ignorieren, Darmkrebs verfolgt auch Kinder

Weitere Informationen zu Darmkrebs und anderen Krebsarten finden Sie unter . Komm schon, beeile dich herunterladen Anwendung jetzt im Play Store & App Store.

k├╝rzliche Posts