Hier ist der Untersuchungstest zum Erkennen von Mastoiditis

Jakarta - Der mit Luftzellen gefüllte Mastoidknochen ist Teil des Schläfenbeins des Schädels. Es wird angenommen, dass Mastoidzellen eine Rolle beim Schutz der empfindlichen Strukturen des Ohrs, der Regulierung des Ohrdrucks und des Schutzes des Schläfenbeins im Falle eines traumatischen Ereignisses spielen. Wenn Mastoidzellen infiziert oder entzündet werden, kann sich eine Mastoiditis entwickeln.

Infektion oder Entzündung der Mastoidzellen als Folge einer nicht richtig behandelten Ohrenentzündung oder Mittelohrentzündung. Da so viele lebenswichtige Strukturen durch den Mastoidknochen verlaufen, kann sich die Infektion über den Knochen hinaus ausbreiten und schwerwiegendere Komplikationen verursachen. Normalerweise tritt diese Ohrerkrankung häufig bei Kindern auf, aber auch Erwachsene können darunter leiden.

Wie erkennen Ärzte Mastoiditis?

Bei Schmerzen im Ohr, begleitet von Fieber, Veränderungen der Ohrfarbe bis hin zu Rötungen und Schwellungen, kann eine Anomalie in diesem einen Hörorgan vorliegen. Um eine genaue Diagnose zu erhalten, sucht der Arzt normalerweise mit einem Otoskop nach einer Infektion im Ohr.

Lesen Sie auch: Allergien können Ohrinfektionen verursachen, hier ist der Grund

Der Grund dafür ist, dass eine Mastoiditis selten auftritt, ohne mit dem Auftreten einer Ohrenentzündung zu beginnen. Der Arzt wird dann eine Probe der infizierten Ohrflüssigkeit für die Gewebekultur entnehmen. Bei Verdacht auf eine schwere oder chronische Mastoiditis kann eine weitere Erkennung der Mastoiditis mittels CT erforderlich sein, um den Mastoidbereich abzugrenzen. Wenn Flüssigkeits- oder Eitertaschen im Ohr-, Nacken-, Warzen- und Wirbelsäulenbereich gefunden werden, muss eine Drainage und Kultivierung durchgeführt werden, damit die Antibiotika entsprechend der Erkrankung angepasst werden können.

Was sind die Symptome einer Mastoiditis?

Mastoiditis kann nach dem Auftreten einer Ohrenentzündung beginnen. Wenn eine Person innerhalb weniger Wochen nach der Diagnose einer Ohrinfektion neue Symptome entwickelt, sollte eine Nachuntersuchung durchgeführt werden. Symptome, die nach der Diagnose einer Ohrinfektion auf eine Mastoiditis hinweisen, sind:

  • Starke Schmerzen und Pochen im oder um das Ohr;

  • Ausfluss von Eiter oder anderer Flüssigkeit aus dem Ohr;

  • Fieber oder Schüttelfrost;

  • Schwellung hinter oder unter dem Ohr;

  • Rötung hinter den Ohren;

  • Ein übler Geruch geht aus den Ohren;

  • Ohren, die abstehen oder nach vorne geschoben scheinen;

  • Die Entstehung von Hörproblemen.

Lesen Sie auch: Natürlicher Schwindel, wirklich Symptome einer Mastoiditis?

Symptome, die bei Kindern auftreten, aber oft unbemerkt bleiben, sind:

  • Stimmungsschwankungen;

  • Weinen oft;

  • Häufiges Ziehen am Ohr;

  • Schlagen Sie auf die Seite des Kopfes, um den empfundenen Schmerz zu lindern.

Wenn Sie diese Symptome bemerken, vereinbaren Sie sofort einen Termin mit einem Ohrenarzt im nächstgelegenen Krankenhaus zur Behandlung. Stellen Sie außerdem sicher, dass die Ohrenentzündung, wenn Sie sie haben, vollständig behandelt wird, bis Sie vollständig geheilt sind. Wenn eine Person mit Mastoiditis oder einer Ohrenentzündung verwirrt ist, hohes Fieber hat, schwach ist oder eine Schwellung im Kopfbereich hat, holen Sie sofort Nothilfe.

Bei manchen Menschen tritt die durch Mastoiditis verursachte Schwellung intermittierend auf oder verbessert sich, um schlimmer zu werden. Daher ist es wichtig, nicht davon auszugehen, dass die Infektion abgeklungen ist, nur weil sich die Symptome leicht verbessert haben. Ohne Behandlung kann eine Mastoiditis eine Infektion des Schädels, des Blutes und anderer Organe des Körpers verursachen. Einige Fälle von Mastoiditis führen auch zu einer Sepsis.

Lesen Sie auch: Faktoren, die das Risiko einer Mastoiditis erhöhen

Das Waschen der Hände mit Seife, bis sie vollständig sauber sind, und das Vermeiden des direkten Kontakts mit Menschen mit Ohrenentzündungen ist der beste Weg, um Mittelohrentzündungen und Mastoiditis zu verhindern. Menschen mit geschwächter Immunität sind besonders anfällig für schwere Komplikationen. Seien Sie also immer vorsichtig und achten Sie auf Ihre Gesundheit, ja!

k├╝rzliche Posts